5 Schritte um Hackerangriffe abzuwehren und Malware zu entfernen 

Ein Notfallplan für alle Fälle

Wenn du es zu diesem Artikel geschafft hast, weil du weißt, dass deine Website gehackt wurde und du so schnell wie möglich wieder in Gang kommen musst, dann schau mal bei unserer Website-Sicherheit Express-Site (powered by Sucuri) vorbei. Hackerangriffe passieren, also geben wir dir hier schnell einen Überblick darüber, was zu tun ist!

Unsere Sicherheitsexperten werden sofort nach der Einrichtung einem Sicherheitsscan durchführen, um das/die Problem/e zu identifizieren und mit der Entfernung der Malware zu beginnen. Bei den meisten unserer GoDaddy-Standorte (Länder) helfen wir dir binnen zwei bis vier Stunden.

Noch besser? Du musst nur einmalig deinen GoDaddy Website Security Express Malware Removal einrichten und erhälst für deine Website im Laufe des kommenden Jahres einen 24/7-Schutz. Das alles ist einschließlich Prövention mit Sucuri-Scans, einer Web-App Firewall, Blacklist- und Spam-Überwachung sowie Malware-Entfernung, um Hackerangriffe schnell zu behandeln.

Wenn deine Website gehackt wurde, können beliebte Suchmaschinen wie Google dich auf die schwarze Liste setzen und die Besucher warnen, dass deine Website eine „Verdächtige Malware Site“ sein könnte.

Das kann Besucher davon abhalten, deine Website weiter zu besuchen!

In dem Fall kannst du dich auch darauf verlassen, dass unser Website-Sicherheitsteam deine Website sofort von der Blacklist nimmt.

Die meisten Website-Besitzer merken nicht, dass ihre Website verwundbar ist, bis es zu spät ist.

Stelle dir vor, du wachst von einer Flut von Nachrichten auf, bei denen dich deine Website-Besucher darauf hinweisen, dass sie sich wundern, warum deine Website nicht mehr erreichbar ist. Sie entscheiden sich dann dafür, lieber auf eine andere, möglicherweise eine Konkurrenz-Website zu gehen. Oder noch schlimmer: Stelle dir vor, dass deine Website auf eine „bösartige“ Website weitergeleitet wurde, wo neugierige Blicke sensible Informationen von deinen ahnungslosen Kunden sammeln.

Danach versuchst du sicherlich so schnell wie möglich an Kontaktdaten von jemanden zu kommen, der dein Problem beheben kann, und du fragst dich: „Ist meine Domain tatsächlich von Malware befallen?“ Du musst sofort an deinen Webmaster denken, denn der kann dir in solchen Fällen weiterhelfen… und der Webmaster bist in dem Fall du, denn du solltest dich mit dem Thema am besten auskennen.

Eine gehackte Website ist der schlimmste Alptraum für jeden aufstrebenden Unternehmer oder Kleinunternehmer.

Wenn deine Webpräsenz nicht mehr existiert, ist es von größter Bedeutung zu wissen, wo du den richtigen Schutz vor Hackern findest und deine Website schnell wiederherstellen kannst. Du musst nicht lernen, wie du deine Website allein schützen kannst. Mit GoDaddy’s Sucuri Website-Sicherheitstools und Website-Backups hast du alle Hilfe, die du brauchst, um wieder einsatzbereit zu sein.

Deine Website ist genau ein Ziel, wie jede andere Website es auch sein kann.

Malware diskriminiert nicht – sie wurde entwickelt, um Schwachstellen auf jeder Website zu finden. Im heutigen Zeitalter der Automatisierung schläft der Code eines Hackers nie ein; er ist immer akribisch und systematisch auf der Suche nach offenen Hintertüren.

Ist deine Website anfällig für Hackerangriffe oder wurde sie bereits kompromittiert? 

Dies sind berechtigte Bedenken für jeden Website-Besitzer, denn Malwere kommt in einer Vielzahl von Formen und ist so konzipiert, dass sie uns alle betrifft. Von Kleinunternehmen bis hin zu gemeinnützigen Organisationen, Unternehmern, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, Großunternehmen, Regierungen und mehr – wir alle laufen Gefahr, von Malware betroffen zu sein.

Hackerangriffe: Eine der häufigsten Bedrohungen für Website-Besitzer

  • Deine Website wird auf eine gefährliche Website umgeleitet. Dies tritt häufig auf, wenn Malware eine „Hintertür“ in dem Code einer Website findet und die Website dann an einen anderen Ort weiterleitet. Oftmals ermöglichen diese Hintertüren Angreifen, den Zugang zu einer Website zu behalten und wiederherzustellen, um ihre schädlichen Handlungen fortzusetzen.
  • Mailer-Skript-Infektion. Wenn es auf deiner Website ein Kontaktformular gibt, können deine Informationen und die Kontaktinformationen deiner Kunden ohne die richtigen Vorsichtsmaßnahmen gefährdet sein.
  • Viele Websites verwenden eine Datenbank, die ohne den entsprechenden Schutz anfällig für Angriffe sein kann.
  • Ohne die richtige Konfiguration könnten die authentifizierten Sitzungen deines Benutzers verwundbar sein.
  • Veraltete Plugins und Codes. Diese ermöglichen es Hackern, deine Website-Dateien zu ändern und zu manipulieren.
  • DDoS-Angriffe. Distributed Denial of Service Angriffe werden verwendet, um eine Website zu lähmen, indem sie mit „gefälschtem Traffic“ überwältigt wird, was echte Besucher daran hindert, auf deine Website zuzugreifen.

Es wird niemals den richtigen Zeitpunkt für einen Ausfall geben. Vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen ist die beste Versicherung für jeden Website-Besitzer.

Hackerangriffe: 5 Schritte zum richtigen Schutz

Wenn dir deine Website besonders wichtig ist, kann der Versuch, Bedrohungen zu verhindern, entmutigend und unüberschaubar für dich. Die richtigen Schritte zum Schutz deiner Besucher vor Malware sind mit dem Sucuri Website Security Tool von GoDaddy ein Kinderspiel.

1. Wähle den richtigen Website-Sicherheitsplan aus

2. Mache in regelmäßigen Abständen Website-Backups

3. Die größtmögliche Sicherheit für die Passwörter

4. Sichere deine Website mit einem SSL-Zertifikat

5. Aktualisiere immer die Updates von WordPress

Befolge die fünf Schritte, um den Besuchern und Kunden die Sicherheit zu geben, dass dein Online-Erlebnis auf deiner Website sicher geschützt ist.

1. Wähle den richtigen Website-Sicherheitsplan aus

GoDaddy bietet eine Reihe von Plänen an, um die Entfernung von Malware, Website-Sicherheits-Scans und vieles mehr abdeckt. Wähle den richtigen Plan, der deinen Bedürfnissen am besten entspricht:

5 Schritte um Hackerangriffe abzuwehren und Malware zu entfernen_Sicherheitsplan

2. Regelmäßige Backups der Website erstellen

Richte regelmäßig Website-Backups ein um sicherzustellen, dass du im Falle eines Datenverstoßes oder einer anderen Katastrophe Zugriff auf alle Daten deiner Website hast. Es sollte eine der höchsten Prios sein, dass du regelmäßig ein Backup deiner Website durchführst. Das gibt nicht nur dir die beste Sicherheit sondern auch deinen Besuchern und Kunden auf der Website.

3. Die größtmögliche Sicherheit für die Passwörter

Schwache Passwörter bieten Hackern ein einfaches Eindringen in deine Systeme – Hackerangriffe sind keine Seltenheit und der Schutz beginnt damit, sichere Passwörter zu erstellen und regelmäßig zu ändern. Um dir das Leben leichter zu machen, verwende einen Passwortmanager.

4. SSL-Zertifikate erstellen

Ein SSL-Zertifikat schützt die Informationen, die über deine Website übertragen werden. Außerdem haben Google Chrome und andere Browser damit begonnen, Websites ohne SSL-Verschlüsselung als „nicht sicher“ zu markieren.

Bonus: GoDaddy’s Website SSL-Schutz scannt deine Website, um festzustellen, ob dein SSL-Zertifikat ordnungsgemäß installiert ist. Bist du nicht sicher, ob deine Website richtig geschützt ist? Verwende doch einfach unseren SSL-Checker, um das herauszufinden.

5. Mögliche Hackerangriffe? WordPress aktualisieren

Wenn deine Website auf der WordPress-Plattform zuhause ist, stelle sicher, dass alle wichtigen Programme, Plugins, Themen und Widgets aktualisiert sind. Du musst die Verantwortung für die Sicherheit deiner Website übernehmen. Für jeden Website-Besitzer ist es von höchster Priorität, einen proaktiven und präventiven Ansatz zum Schutz der Website bei Hackerangriffen zu verfolgen. Um sicherzustellen, dass deine Besucher ein sicheres und geschütztes Erlebnis haben, wenn sie auf deiner Website sind, solltest du deine Website sauber halten.

Und denke daran, dass die GoDaddy + Sucuri Website-Sicherheitsprofis nur einen Klick oder einen Anruf entfernt sind, um dir zu helfen, eines deiner wertvollsten Dinge deines Unternehmens zu schützen – deine Website.

 

Originaltext: Nick Stabek

Bildnachweis: Unsplash

Franziska Thoms
Franzi nennt ihr Zuhause die sozialen Netzwerke und ist mit Herz und Seele Social Media und Content Manager. Bei GoDaddy kann sie ihr Herzblut für das Texten verwirklichen und schreibt auf dem Blog über die aktuellen Entwicklungen in der IT. Neben ihrer Leidenschaft für News rund um Technik und digitale Trends auf den Socials, fotografiert Franzi gerne und teilt dies mit ihrer Community auf Instagram, wo sie ihre Kreativität und Begeisterung für die Fotografie ausleben kann.