6 Marketing-Tipps, wie du dein Unternehmen schnell voranbringst

Gib deinem Unternehmen einen Schub!

Wenn du ein Unternehmen hast, ist es keine leichte Aufgabe, alles wie ein Uhrwerk laufen zu lassen. Auf der einen Seite musst du sicherstellen, dass du die Fristen deiner Aufträge, die Bedürfnisse deiner Mitarbeiter, das Zahlen der Steuern, etc. im Griff hast. Auf der anderen Seite musst du dich aber auch schauen, dass dabei dein Unternehmen nicht auf der Strecke bleibt. Deswegen ist es jetzt an der Zeit dir darüber bewusst zu werden, wie du dein Unternehmen – mit Hilfe von unseren Marketing-Tipps – erfolgreicher machst.

Es ist klar, dass es immer einige Verpflichtungen oder tägliche Aufgaben gibt, die du nicht aufschieben oder an andere übertragen kannst, aber es gibt auch andere. Diese wirst du zu schätzen lernen, wenn du sie erst einmal in deine tägliche Routine integriert hast. Wenn du nicht weißt, wie du das anstellen kannst, werden wir dir in diesem Beitrag 6 Marketing-Tipps zeigen, wie man sein Unternehmen voranbringen kann.

6 Marketing-Tipps für deine Unternehmensentwicklung

Deinem Unternehmen einen Schub zu geben ist wichtig, um nicht zu verhindern, dass die Konkurrenz dein Territorium angreift. Es gibt einige Marketing-Maßnahmen, die dir dabei helfen, deine Online-Präsenz zu verbessern, sichtbarer zu sein, neue Kunden zu gewinnen und natürlich dein Einkommen und deinen Umsatz zu steigern: Möchtest du wissen, von welchen Maßnahmen wir sprechen?

Hier sind 6 Tipps, um dein Unternehmen nach vorne zu bringen:

1. Eine Website erstellen

Der erste Schritt zur richtigen Unternehmensentwicklung beginnt mit der Erstellung einer Website. Eine Website für dein Unternehmen zu haben, wird es dir ermöglichen, die Reichweite zu vervielfachen und eine viel breitere Zielgruppe zu erreichen.

Die Zahl der Internetnutzer wächst immer weiter. Von 2018 bis 2019 gab es einen Anstieg von 9,1% auf 4.4M Internetnutzer weltweit.

Bedenke, dass eine Website, auch wenn du nicht online verkaufst, wie ein Geschäft funktioniert, das 24 Stunden am Tag geöffnet ist. Du kannst darauf jederzeit zugreifen, die Öffnungszeiten, Kontaktinformationen, den Produktkatalog einsehen oder die von dir angebotenen Dienstleistungen betrachten. Wenn du auf deiner Website ein Kontaktformular hast, dann gibst du deinen Besuchern die Möglichkeit, sich jederzeit mit dir in Verbindung zu setzen – und diese werden sich dafür bedanken.

Neben der Öffnung für ein viel breiteres Publikum und nicht nur für den lokalen Markt, hilft es dir eine Online-Präsenz zu haben, die deine digitale Identität und damit die Corporate Identity deines Unternehmens stark beeinflusst.

Du weißt nicht wie man das macht? Wenn du noch nie in der Online-Welt unterwegs warst, ist es normal, dass du keine bis kaum Ahnung hast, wie und wo du eigentlich beginnen sollst. Aber keine Sorge, es gibt Tools, die es dir sehr einfach machen. Mit dem GoDaddy Website-Baukasten kannst du beispielsweise eine Website in weniger als einer Stunde erstellen. Du benötigst keine technischen Vorkenntnisse; ziehe einfach die Elemente per Drag & Drop in das Control Panel und schon bist du fertig! Es ist wirklich einfach und du hast alles ganz genau so gemacht, wie du es gerne hättest.

2. der Marketing-Tipps: Einen Blog erstellen

Mit einem eigenen Blog kannst du deinem Publikum das gesamte Wissen, das du zu einem bestimmten Thema hast, zeigen und zu einem Maßstab in der Branche werden.

Erstelle einen Content- bzw. Redaktionsplan: Worüber wirst du sprechen, wie oft, wie wirst du deine Produkte verkaufen und an wen richtest du dich? Du musst in der Lage sein, deine Fragen zu beantworten und nicht wie ein „kopfloses Huhn“ los schreiben. Hier ist ein Artikel, indem du dich selbst inspirieren kannst, um einen Kalender für deinen Blog zu erstellen.

Das Generieren wertvoller Inhalte ist entscheidend für die Steigerung von Besuchern auf deine Website. Wenn du außerdem in der Lage bist, die Keywords zu identifizieren, die Benutzer zu suchen, und auf alle Informationen reagierst die sie benötigen, wird Google dir auf den Ergebnisseiten einen höheren Platz zuweisen. Und du weißt, was das bedeutet? Ja, mehr Besuche und mehr Verkäufe deiner Produkte und/oder Dienstleistungen.

Hier zeigen wir dir mit einigen Monetarisierungsmöglichkeiten, wie du mit deinem Blog Geld verdienen kannst.

3. Das Erstellen von Lerninhalten: Ebooks und Webinare

Webinare, Video-Tutorials und eBooks sind eine gute Möglichkeit, dein Publikum zu erreichen, sie über ein Thema zu informieren und sie zu Followern deiner Marke zu machen. Das geschieht dann, wenn sie an dem Thema interessiert sind, über das du sprichst.

Ebooks und Webinare sind eine ausgezeichnete Möglichkeit, um Leads zu generieren oder potenzielle Kunden zu gewinnen.

Es ist klar, dass sich nicht alle Unternehmen für diese Art von Inhalten so gut eignen, aber glaube mir, es ist immer ein Versuch wert. Es geht nur darum, dir eine Vorstellungskraft zu geben – was du mit einer Website alles erreichen kannst.

  • Hast du ein Schuhgeschäft? Versuche, einen lokalen Einfluss zu haben, der der Welt der Mode gewidmet ist, um dir eine Hand zu reichen und dir zu helfen, die Inhalte zu verbreiten.
  • Hast du eine Sprach-Akademie? Erstelle ein eBook mit einer grundlegenden Grammatik oder gefüllt mit Business-English.
  • Hast du einen Tierfutterladen? Probiere ein Webinar aus, wie man Hunde erziehen oder trainieren kann.

4. der Marketing-Tipps: Teste E-Mail-Marketing

Eine weitere Strategie, die nie versagt, wenn du dein Unternehmen weiterentwickeln möchtest. E-Mail-Marketing hat viele Vorteile für jedes Unternehmen. Tatsächlich können wir sagen, dass es eine der besten Möglichkeiten ist, deinen Umsatz zu steigern.

Mit den Newslettern kannst du mit deinen Kunden in Kontakt bleiben, ihnen die Einführung eines neuen Produkts zeigen, ihnen eine kostenlose Testversion deines Services zusenden oder ihnen Sonderangebote für den Karneval zeigen. Oder Produktneuigkeiten oder Ankündigungen. Du siehst, Newsletter bieten dir eine tolle Möglichkeit, bei deinen Kunden bzw. potentiellen Kunden in Erinnerung zu bleiben.

Und das Beste? Dass es sich nicht um eine Möglichkeit handelt, die einen hohen Aufwand erfordert. Wenn Sie zum Beispiel ein Tool wie das GoDaddy Email Marketing nutzt, brauchst du weder (d)eine Marketingagentur noch den Freiberufler, den du zur Hand hast, um sich darum zu kümmern – Du kannst es schnell und einfach selbst machen!

Es ist ein ziemlich einfaches Tool, mit vielen anpassbaren Vorlagen und einem sehr professionellen Look, den du einfach per Drag & Drop in Abschnitte ziehen kannst, um den Newsletter mit den gewünschten Farben und Inhalten zu erstellen – im Ernst, es ist super einfach in der Handhabung.

Darüber hinaus hast du Zugriff auf ein sehr komplettes Statistik-Panel, um die Performance deiner E-Mail-Marketing-Kampagnen zu analysieren. Du weißt, welche am besten funktionieren und wo du dich noch verbessern musst.

6 Marketing-Tipps, wie man sein Unternehmen schnell voranbringt ebooks webinar

Hier zeigen wir dir, wie du dein Newsletter-Marketing automatisieren kannst.

5. Hast du ein eCommerce-Business? Probiere es mal mit Cross-Selling!

Der Versuch, sich ergänzende Produkte oder Dienstleistungen anzubieten, ist eine Möglichkeit, mehr Produkte zu verkaufen und den Durchschnittswert des Warenkorbs zu erhöhen.

Es ist klar, dass es nicht immer einfach ist, diese Technik durchzuführen – es hängt alles von der Art des Geschäfts ab, das du hast. Auch musst du nicht immer einen Online-Shop haben, um es in die Praxis umzusetzen: Zurück zu den obigen Beispielen?

  • Hast du ein Schuhgeschäft? Wenn du gerade Wildlederstiefel verkauft hast, warum bietest du nicht eine Bürste oder ein Spray an, um sie zu reinigen?
  • Hast du eine Sprach-Akademie? Ein Sprach-Camp für Kinder in den Osterferien oder in den Sommer-Monaten kann eine gute Idee sein.
  • Hast du einen Tierfutterladen? Der Verkauf von Pflegeprodukten oder sogar Haushaltsreinigungsmitteln, die für Haustiere unbedenklich sind, kann auch super in deinem Business funktionieren.

Es dreht sich alles um die Fantasie! Und denke natürlich immer an den Verbraucher schätze selbst ein, inwiefern es Cross-Selling Sinn macht und ob es deine Kunden annehmen.

6 Marketing-Tipps, wie man sein Unternehmen schnell voranbringt cross selling

Hier zeigen wir dir 5 Tipps, wie du die Performance deines Online Shops ankurbeln kannst.

6. Social Media: Deine wichtigsten Verbündeten

Wenn wir über Ideen zur Förderung eines Unternehmens sprechen, können wir das Social Media Marketing nicht unerwähnt lassen. Sie sind der perfekte Kanal, um deine Marke bekannt zu machen, mit deinen Followern und/oder Kunden in ständigem Kontakt zu bleiben und natürlich deine Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben.

Und weißt du, was das Beste daran ist? Social Media ist völlig kostenlos.

Eine gute Möglichkeit, deine Marke zu promoten, ist die Erstellung eines Gewinnspiels oder einer Verlosung, an der deine Follower oder Kunden teilnehmen. Du kannst sie dich erwähnen lassen, eine Veröffentlichung wiederholen, ein Foto teilen, drei Freunde erwähnen…. Alles hängt von dem Social Media Kanal ab, den du benutzt. Du weißt, dass es nicht dasselbe ist, eine Verlosung auf Instagram bzw. auf Twitter durchzuführen.

Eine intelligente Möglichkeit, Social Media zu nutzen, besteht darin, sich auf die zu konzentrieren, die von deinen Kunden oder deiner Zielgruppe am häufigsten genutzt werden. Es ist nicht dasselbe, wenn du Auslandsaufenthalte für Jugendliche von 15 bis 18 Jahren verkaufst, als wenn du ein Modegeschäft besitzt und dafür mit Prämien wirbst.

Abschließend

Zu wissen, wie man ein Unternehmen pusht und einige Ideen oder Methoden zur Hand zu haben, wird dir helfen, ein größeres Publikum zu erreichen und natürlich dein Einkommen und deinen Umsatz zu steigern. Schließlich ist dies der einzige Weg, um auf dem Markt zu überleben und über Wasser zu bleiben.

Wie du gerade gelesen hast, ist es nicht immer notwendig, ein großes Budget zu verwalten, um ein Unternehmen voran zu bringen. Es gibt viele Maßnahmen, die du ohne Kosten ergreifen kannst. Das Einzige, was du brauchen wirst, ist Zeit, Mühe und der Wunsch, deine Ergebnisse stätig zu verbessern.

 

Aus dem Spanischen: Franzi Thoms

Bildnachweis: unsplash