Die besten 8 Instagram Tipps für Selbstständige und kleine Unternehmen 

Instagram für Unternehmer: Die 8 besten Tipps für den Start

Eine Frage, die (kleine) Unternehmen immer wieder beschäftigt, vor allem, wenn sie im B2B-Bereich-tätig sind, ist: Instagram, ja oder nein? Und, wenn „Ja“ ist die nächste Frage: Was posten wir und wie oft? In diesem Artikel beantworten wir dir diese Fragen und geben dir acht Basic Instagram Tipps, um einen erfolgreichen Instagram-Account zu erstellen.  

Wir konzentrieren uns in diesem Blog-Post insbesondere auf kleinere Unternehmen und Selbstständige. Erst einmal fassen wir für dich zusammen, was die Vorteile von Instagram sind und geben dir dann Instagram Tipps zur Content-Erstellung. 

Instagram Tipps: Warum es für Unternehmen wichtig ist 

Neu ist dir bestimmt nicht, dass Instagram nach Facebook eines der größten sozialen Netzwerke ist. Wichtigste Voraussetzung für ein Instagram-Account ist, dass deine Zielgruppe dort aktiv ist. Da Instagram ein visueller Kanal ist, geht es beim Posting in diesem Social Network um Bilder und Videos. Besonders lohnt sich ein Account, wenn du rund um deine Produkte oder Dienstleistungen schöne und coole Bilder schießen könnt. Mit ein bisschen Fantasie und Kreativität können nicht nur Fotografen, Agenturen oder Künstler vom Netzwerk profitieren. Instagram kann durchaus branchenübergreifend eingesetzt werden. 

Instagram auch bei B2B-Kunden 

Jetzt kommen wir auf die zweithäufigste Frage bezüglich Instagram: Profitieren auch B2B-Unternehmen von Instagram? Unsere Meinung: auf jeden Fall! Denn auch wenn deine Kunden Unternehmen sind, sind es am Ende Menschen, die Kaufentscheidungen treffen – und die mögen Bilder. Außerdem erlaubt gerade Instagram eine derzeit noch nicht so gewohnte Ansprache im B2B-Bereich. Das kannst du als deinen Vorteil nutzen! Dafür kannst du neben schönen visuellen Eindrücken auf lustige oder interessante Zitate setzen. Auch kurze Tipps und Tricks in Zusammenhang mit deinen Produkten sind denkbar. 

Auch interessant: 4 Wege um mehr Instagram Follower zu bekommen 

Harte Fakten: Das sind die Vorteile von Instagram  

Nicht nur die Nutzerzahlen (21 Mio. Stand Januar 2020) nehmen zu, auch die Engagementrate ist nach Facebook die Zweithöchste. Außerdem verbringen die Nutzer fast genauso viel Zeit auf Instagram wie auf Facebook: fast eine Stunde. Alles in allem lohnt sich ein InstagramAccount für fast alle Zielgruppen und Zielbranchen. Profi-Tipp: Vor allem Nischen profitieren von der Bewerbung in Instagram. 

Wenn du noch immer nicht restlos überzeugt bist. Hier noch zwei Hammerzahlen: 

Instagram Tipps: So gestaltest du einen spannenden Feed 

Wir haben ja schon gesagt, dass es bei Instagram vor allem auf schöne Bilder ankommt. Für alle, die bislang nicht viel fotografieren, kann das am Anfang eine große Herausforderung sein. Mit unseren Basics wird dein Instagram-Account trotzdem bestimmt zum Hingucker! 

1. Auf die Bildqualität kommt es an

Leichter gesagt als getan. Um deine Konkurrenz auszustechen, müssen deine Bilder schon einmal stechend scharf sein. Außerdem müssen deine Bilder beim schnellen Scrollen auffallen, damit deine Nutzer auf einen Blick bei deinem Bild stehen bleiben.  

2. Bleibt eurem Stil treu

Auch wenn deine Bilder auffallen sollen, geht es vor allem darum, dass du deine Marke transportierst. Das spiegelt sich auch in deinem Posting-Stil auf Instagram wider. Wenn du diesen einmal gefunden hast, bleibe dabei. So ergibt dein Instagram-Feed immer ein einheitliches Bild. 

3. Joker – User generated Content

Am erfolgreichsten ist Werbung immer, wenn nicht du über dein Unternehmen berichtest, sondern deine Follower darüber postestDazu darfst du deinen Fans gerne einen kleinen Impuls geben. Veranstalte zum Beispiel Wettbewerbe, bei denen du dein Produkt verlost und die Gewinner sich damit fotografieren.  

4. Bewegte Bilder sorgen für Aufmerksamkeit

Videos verführen deine Follower zu mehr Interaktion! Damit erreichst du eine höhere Engagement-Rate und Reichweite. Dafür musst du gar kein Filmprofi sein! Dein Smartphone wird dafür zur Videokamera. Füge für einen noch besseren Effekt mehrere Videos hintereinander bei Insta-Stories ein. Apps, wie zum Beispiel Boomerang, bringen noch spannende Effekte in dein Video. 

5. Vor allem Geschichten ziehen

Wie schon in unserem Post zu Instagram-Stories gezeigt, sind vor allem Insta-Stories sehr erfolgreich. Dabei handelt es sich um kurze Bild- oder Videosequenzen, die nach einem Tag gelöscht werden. Ursprünglich bei Snapchat abgeschaut, ist dieses Format sehr erfolgreich und beliebt. Der Vorteil: Im Gegensatz zum Feed, geht es in den Stories eher darum, authentische Eindrücke aus dem Alltag mitzuteilen.  

6. Inspiration ist alles

Alles steht und fällt mit euren Content-Ideen. Wir stellen dir ein paar vor:

  • Naheliegend ist es, deine Produkte in Fotos Videos und kurzen Clips richtig zur Schau zu stellen.
  • Spannend ist auch ein Blick hinter deine Kulissen. Nehme deine Follower mit in dein Büro, zu einem Team-Event oder stelle deine Mitarbeiter vor. 
  • Wettbewerbe kommen immer gut an.
  • Lass deine Kunden für dich in Bild und Video sprechen.
  • Vor allem Erfahrungsberichte von deinen Kunden inspirieren deine Follower. So lernen dich deine Kunden näher kennen. 
  • Einfacher Tipp: Nutze Jahres– und Feiertage und greife die Themen für deine Postings auf. 

7. Regelmäßiges Posten ist Pflicht

Manche Instagrammer posten bis zu zehnmal am Tag. Welches Unternehmen hat dazu aber schon Zeit? Wir sind der Meinung, dass es vor allem auf die Regelmäßigkeit ankommt. Unsere Empfehlung: mindestens fünfmal in der Woche reicht. Dabei kommt es nicht darauf an, ob du Fotos im Feed oder in den Stories zeigst oder live auf IGTV gehst. 

8. Das ist gerade angesagt

Alles, was sich bewegt, kommt derzeit extrem gut an. Ganz gleich, ob es Instagram-Stories sind, IGTV, Video-Anzeigen oder kurze BoomerangClips. Und auch Instagram Stories schreibt gerade eine Erfolgsgeschichte. Der Clou: Sobald du etwas in Instagram Stories gepostet hast, wird es bei deinen Followern angekündigt. Die relativ neuen Stories-Highlights sorgen dafür, dass du wichtige Informationen zu deinen Produkten oder zu deinem Unternehmen dauerhaft highlighten kannst. Besonders zur Interaktion rufen die neuen Features in den Stories auf. Gifs, Umfragen, automatisches Teilen von früheren Posts, Quiz oder Spendenaufrufe sind in wenigen Sekunden umsetzbar.  

Auch interessant: 16 coole Features von Instagram Stories für Unternehmen

Fazit: Instagram lohnt sich für jedes Unternehmen 

Wir glauben, dass wir nicht noch mehr sagen müssen: Unsere klare Empfehlung ist, dass Instagram für jedes Unternehmen erfolgreich eingesetzt werden kann. Wir hoffen, dass wir dir mit diesen Basic-Instagram Tipps den Einstieg in die bunte Instagram Welt einfacher gemacht haben. 

 

Bildnachweis: Unsplash

Franzi Thoms
Franzi nennt ihr Zuhause die sozialen Netzwerke und ist mit Herz und Seele Social Media und Content Manager. Bei GoDaddy kann sie ihr Herzblut für das Texten verwirklichen und schreibt auf dem Blog über die aktuellen Entwicklungen in der IT und gibt kleinen Unternehmen Tipps & Tricks für die Weiterentwicklung ihres Businesses. Neben ihrer Leidenschaft für News rund um Technik und digitale Trends auf Social Media, lebt sie ihre Kreativität in der Fotografie aus.