Blogger Tipps, um mehr Leser zu bekommen

Booste deinen Blog!

Bloggen kann frustrierend sein. Du schreibst einen tollen Artikel nach dem anderen, bekommst aber kaum Leser. Was läuft falsch? Hier können dir unsere Blogger Tipps helfen! Es könnten für dich einige Probleme dazukommen – Das sind die schlechten Nachrichten. Die gute Nachricht ist, dass diese Probleme behoben werden können.

Wir zeigen dir einige wichtige Tipps zum Bloggen, um mehr Leser zu gewinnen:

Blogger Tipps 1: Gib nicht auf

Dies ist vielleicht der wichtigste der Blogger Tipps. Der Aufbau einer Leserschaft braucht einiges an Zeit. Wenn du aufgibst, wirst du natürlich nie die gewünschten Leser finden. Obwohl schiere Beharrlichkeit allein nicht ausreicht, um ein Blog-Publikum aufzubauen, ist sie ein entscheidender Bestandteil des Erfolgsrezepts.

Bloggen: Diese 7 nützlichen Tools erleichtern den Arbeitsalltag

Blogger Tipps 2: Stelle sicher, dass du regelmäßig veröffentlichst

Dies ist besonders in den frühen Phasen deines Blogs wichtig. Indem du einen Redaktionsplan erstellst und dich auch an diesen hältst, teilst du den Nutzern effektiv mit, wann sie mit einem neuen Beitrag rechnen können.

Wenn du wochenlang keine Beiträge verfasst, glauben die Leute wahrscheinlich, du hättest aufgegeben und du kannst keine regelmäßige Leserschaft aufbauen.

In diesem Guide erfährst du, wie du dein Blog planen und einen Redaktionsplan erstellen kannst.

Blogger Tipps 3: Finde heraus, was deine Leser wollen

Manchmal kann es verlockend sein, über alles zu bloggen, was dir gerade in den Sinn kommt. Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass dieser Ansatz die Leser anspricht, insbesondere wenn du für dein Unternehmen bloggst oder als Unternehmen bloggen möchtest.

Um regelmäßige Leser anzulocken, musst du dich beim Schreiben auf eine begrenzte Auswahl von Themen konzentrieren. Wenn du für Unternehmen bloggst, solltest du dich auf Themen konzentrieren, die für deine potenziellen Kunden von Interesse sind. (In unserem GoDaddy-Blog stehen beispielsweise Themen zu digitalem Marketing und Kleinunternehmen im Mittelpunkt).

Wenn du einen Blog startest, mit dem du direkt Geld verdienen möchtest, solltest du dir eine Nische aussuchen und dieses Thema behandeln.

Blogger Tipps 4: Führe Keyword-Recherchen durch

Wenn du über SEO Leser ansprechen möchtest (und dies solltest du auch unbedingt tun), ist es wichtig, dass du eine ordnungsgemäße Keyword-Recherche durchführst.

Nur zu erraten, nach welchen Keywords deine Zielgruppe bei Google aufgrund ihrer Interessen sucht, ist nicht ausreichend genug – Du musst dir sicher sein, dass die Nutzer nach diesen Begriffen suchen.

Schließlich möchtest du nicht stundenlang Inhalte für Keywords erstellen, nach denen niemand sucht, oder für Keywords, die für dein Unternehmen nicht relevant sind.

Hier haben wir dir interessante Artikel zum Thema SEO zusammengestellt. Wenn du Google mit deinem Keyword schnell stürmen möchtest, dann kannst du hier nachlesen, wie du das am besten machen kannst.

Blogger Tipps 5: Werde bei Social Media aktiv

Social Media ist eine großartige Möglichkeit, um eine Followerschaft für deinen Blog zu generieren. Du kannst jedoch nicht nur Links zu deinen Posts twittern und erwarten, dass die Leute sie finden – Du musst auch mit Menschen interagieren, um Beziehungen und Bindungen zur Marke aufzubauen. Sobald du gezeigt hast, dass du etwas Wertvolles zu bieten hast, beginnen die Menschen mit deinen Posts zu interagieren. (Obwohl du immer starke Eigenwerbung vermeiden solltest.)

Ein guter Ausgangspunkt für den Einstieg in Social Media ist die Befolgung dieser Anleitung, um herauszufinden, welches soziale Netzwerk du verwenden solltest.

Dieser Leitfaden bietet dir Tipps zur Verwendung von Social Media, um deine Blog-Aktivitäten zu ergänzen.

Blogger Tipps 6: Erstelle eine E-Mail-Marketing-Liste

Es ist eine Sache für sich, die Leute dazu zu bringen, einen Artikel in deinem Blog zu lesen, aber dass sie immer wieder (organisch) zurückzukehren, ist schwierig und bedarf einiges an Vertrauen zu deiner Marke.

Dies hängt häufig nicht von der Qualität deiner Blog-Posts ab, sondern davon, wie schwierig es sein kann, eine Website nach dem ersten Besuch wieder zu finden.

Wenn jemand über einen Social Media-Link auf dein Blog zugegriffen hat, kann er diesen Link möglicherweise nicht finden, wenn er einige Wochen später zu deinem Blog zurückkehren möchte. Wenn jemand dich über Google findet, kann er sich den Suchbegriff möglicherweise nicht merken, um dich zu finden.

Um andere dazu zu bringen, zu deinem Blog zurückzukehren, solltest du eine E-Mail-Marketing-Liste (Newsletter) erstellen. Auf diese Weise können sich Personen, denen deine Posts gefallen, anmelden, um sie direkt in ihren Posteingang zu senden.

Um eine E-Mail-Marketing-Liste zu erstellen, benötigst du ein Tool wie z.B. GoDaddy E-Mail-Marketing.

Mit diesen Marketing-Tipps, bringst du dein Unternehmen schnell voran.

Zusammenfassung

Wenn du Schwierigkeiten hast, Leser für deinen Blog zu gewinnen, helfen dir diese sechs Tipps dabei, die Menschen von dir zu überzeugen und sie auf deinen Blog zu bringen. Denke daran – Bloggen ist eine langfristige Investition und es kann Monate oder sogar mehr als ein Jahr dauern, bis du erste Ergebnisse erkennen kannst.

 

Auch interessant

Erfolgreich bloggen – Diese 5 Tipps sind der Masterplan für Einsteiger

Wie du einen Blog schreiben und damit dein Business voranbringen kannst

10 Möglichkeiten, deine Blog-Inhalte neu aufleben zu lassen

 

Aus dem Englischen: Tobias Franke

Bildnachweis: Unsplash

Will Stevens
Will kam 2017, nach der Übernahme von HEG, zum GoDaddy EMEA Team. Für den britischen GoDaddy Blog beschäftigt er sich mit allen Aspekten des digitalen Marketing, von SEO bis hin zu E-Mails. Bevor er zu GoDaddy kam, arbeitete er im Online Journalismus und konzipierte Online Kampagnen für namhafte Unternehmen.