Cache leeren: Darum solltest du den Cache regelmäßig löschen

Produkte erwähnt
Räume in deinem Browser auf.

Wenn du mit deinem Browser im Internet surfst, speichert dieser Inhalte der besuchten Websites im Cache – das hat Vorteile bei wiederholten Besuchen von Internetseiten und kann sich auch negativ auf die Performance deines Computers oder Smartphones auswirken. Erfahre jetzt, was der Cache ist, wofür er gut ist und wie du den Cache leeren kannst.

Der Begriff des Cache

Beim Begriff des Cache handelt es sich um einen Zwischenspeicher deines Browser-Cache, der im Hintergrund läuft und Inhalte von besuchten Websites lokal abspeichert. Beim erneuten Besuch dieser Internetseiten müssen dann Bilder und andere Daten nicht neu heruntergeladen werden, da sie lokal im Cache zur Verfügung stehen. Ein sogenannter Cache kann das Surfen im Internet daher beschleunigen.

Warum ist das regelmäßige Cache leeren sinnvoll?

Mit der Zeit kann der Cache mehrere Gigabyte Speicherplatz einnehmen, die dann unter Umständen für andere Programme fehlen und den Computer langsamer machen können. Durch das Löschen des Cache schaffst du Platz auf der Festplatte.

Ein weiterer Grund betrifft deine Privatsphäre: Die im Cache gespeicherten Informationen geben Auskunft darüber, welche Websites du in der Vergangenheit besucht hast. Den Cache zu leeren, hat zur Folge, dass du deine Datenspuren löschst und andere Nutzer des Computers oder Smartphones über diese Daten nichts über dein Surfverhalten im Internet in Erfahrung bringen können.

Hinweis: Um lokale Informationen zu deinen Surfgewohnheiten im Internet zu entfernen, löschst du den Cache des Browsers und ebenfalls die Cookies sowie die Suchhistorie.

Wie kann ich den Cache leeren?

Die Internetbrowser für Desktop-PCs und Notebooks sowie die Browser-Apps für Android- und iOS-Smartphones integrieren eine Funktion, über die du den Cache löschen kannst.

Bei den Desktop-Browsern greifst du mit der Tastenkombination „Strg + Shift + Entf“ direkt auf die Chronik zu und kannst im Menü den Zeitraum auswählen. Alternativ findest du die Funktion über die Einstellungen.

Firefox Cache leeren

In Firefox öffnet sich das Menü „Neueste Chronik löschen“, dort wählst du aus zwischen

  • der letzten Stunde,
  • den letzten zwei Stunden,
  • der heutigen Chronik und
  • alles.

Damit der gesamte Cache gelöscht wird, wählst du „alles“ aus und setzt den Haken bei „Cache“. Die Cookies kannst du auf diesem Weg gleich mit löschen.

Chrome Cache löschen

In Chrome öffnest du das Menü für die Chronik ebenfalls über den oben genannten Shortcut. Dort wählst du einfach den Zeitraum aus und setzt den Haken bei „Bilder und Dateien im Cache“ für

  • die letzte Stunde,
  • die letzten 24 Stunden,
  • die letzten sieben Tage,
  • die letzten vier Wochen oder
  • die gesamte Zeit für das Löschen der verschiedenen Browsern und Daten.

Internet Explorer Cache und Microsoft Edge leeren

Beim Internet Explorer und bei Microsoft Edge öffnest du das Menü zum Löschen des Cache ebenfalls mit dem Shortcut und setzt in dem Fenster den Haken bei „Temporäre Internet- und Websitedaten“ bzw. „Zwischengespeicherte Daten und Dateien“. Die Kopien von Webseiten mit Bildern und Mediendateien werden dann gelöscht.

Safari Cache löschen

Um den Cache von Safari zu löschen, öffnest du das entsprechende Fenster über „Safari“ im Menü links oben und unter „Einstellungen > Erweitert“. Setze den Haken bei „Menü Entwickler“, wähle „Entwickler“ und dann „Cache-Speicher leeren“ aus. Daraufhin wird der Cache direkt gelöscht.

Cache im Smartphone oder Tablet löschen

Auf dem Smartphone oder Tablet browst du mit den mobilen Apps der Browser im Internet. Über das Symbol oben rechts mit den drei Punkten öffnest du die Einstellungen. Dort wählst du „Verlauf“ und „Browserdaten löschen“ und gegebenenfalls „Bilder und Dateien im Cache“ aus, um den Cache zu leeren.

Zusammenfassung

Der Browser-Cache speichert Inhalte bereits besuchter Websites, damit diese beim nächsten Zugriff schneller laden und du so komfortabler im Internet surfst. Um die gesammelten Daten zu löschen, Platz auf der Festplatte zu schaffen und deine Privatsphäre zu schützen, kannst du den Browser-Cache manuell leeren. Nachdem du den Cache geleert hast, wird deine Seite schneller laden.

 

Auch interessant:

Cookies löschen auf dem Smartphone – Tipps für Android-Gerät und iPhone

 

Bildnachweis: Unsplash

Franzi hat Medienkommunikation studiert und ist als Senior Social Media und Content Managerin im deutschen GoDaddy-Team verantwortlich für die Social Media-Känale und den Blog. Hier kann sie ihr Herzblut für Online Marketing und Texten verwirklichen und gibt am liebsten kleinen Unternehmen und Startups Tipps und Tricks in den Bereichen Social Media, Online-Shop und WordPress. Sie setzt sich bei "GoDaddy Women in Technology" für die Gleichberechtigung und Diversität in der Tech-Branche ein.