Black Friday bis Neujahr: Die besten Strategien für erfolgreiches Weihnachtsmarketing

Strahlend, leuchtendes Marketing!

Wir zeigen dir alles, was du brauchst, um mit Social Media und E-Mail-Marketing neue und treue Kunden vom Black Friday bis zum Neujahr zu gewinnen. Es ist an der Zeit, deine Weihnachtsmarketing-Strategie so strahlend wie möglich zu gestalten.

Aber beginnen wir zunächst mit einigen Einblicken auf das diesjährige Weihnachtsshopping.

Weihnachtsshopping 2020

Du solltest laut Business Insider mit dem Kauf deiner Weihnachtsgeschenke schnell sein. Frühzeitig zuschlafen lohnt sich doppelt.

Aufgrund der Pandemie werden dieses Jahr deutlich mehr Menschen ihre Weihnachtsgeschenke online bestellen.

Deswegen könnte es bei einigen Online-Shops zu Lieferengpassen kommen, je näher wie der Weihnachtszeit kommen. Der Stichtag für den pünktlichen Versand zum Weihnachtsfest ist der 21. Dezember.

4 Must-Haves für das perfekte Weihnachtsmarketing

Mach deine Marketingstrategie zu einem Geschenk an die Kunden. Du benötigst dazu einen Plan, die richtigen Angebote und Rabatte, Business-Accounts auf den gängigen Social Media-Plattformen und eine strategische gute E-Mail-Marketing Kampagne.

  1. Vorausschauend planen
  2. Anreize schaffen
  3. Verbinde dich mit deinen (potentiellen) Kunden über Social Media
  4. Binde mit dem richtigen E-Mail-Marketing die Kunden an dich

1. Vorausschauend planen

Das ist das erste unserer Must-Haves für deine Weihnachtsmarketing-Strategie: Plane dein Weihnachtsmarketing im Voraus.

Nimm dir die Zeit, einen Redaktionsplan und einen Zeitplan für deine Facebook-, Instagram- und Twitter-Seiten zu entwickeln.

 

Plane, welche Arten von Inhalten du freigeben möchtest, um Kunden vor und über die Feiertage anzulocken. Dann kannst du Social Media Management-Tools wie Hootsuite verwenden, um Beiträge im Voraus zusammenzustellen.

Beginne damit so schnell es geht, damit du dich mit deinen Produkten und deiner Weihnachtsmarketing-Kampagne so in den Köpfen der Leute verankerst, dass sie am besten direkt zuschlagen.

Du kannst deinen Followern auch mitteilen, dass sie in den kommenden Wochen auf deine Weihnachtsangebote gespannt sein sollten. Erinnere deine Follower bzw. potentiellen Kunden frühzeitig daran, ihre Weihnachtsgeschenke online (bei dir) zu kaufen, damit sie dem Weihnachtsstress entgehen oder etwaige Lieferengpässe vermeiden.

Plane dann sicher ein, dass auf deinem Account weitere tolle Inhalte auf Facebook, Instagram und Twitter zur Verfügung stehen. Hier sind einige Inhaltsideen, die dir helfen werden:

  • Nutze Facebook, um Inhalte von und über dein Team und die Bedeutung der Feiertage für sie zu posten. Diese Art von Inhalten kann man mit anderen teilen, denn sie sind cool und deine Follower werden sie lieben.
  • Twittere 2-3x täglich eine Mischung aus saisonalen und verkaufsorientierten Inhalten. Mache einen Countdown bis zu den Feiertagen, tausche Tipps und Tricks rund um die Feiertage aus und twittere deine Angebote und Deals oder spezielle Feiertagsangebote.
  • Nutze Instagram, um hochwertige Inhalte in Bezug auf das Weihnachtsfest zu veröffentlichen. (Für die Integration von Fotos mit Babys, Familien und Haustieren gibt es Sonderrabatte!)
  • Nutze Instagram Stories, um hinter den Kulissen Inhalte zu zeigen, die dein Team bei der Vorbereitung auf den Weihnachtsansturm, bei der Dekoration deines Geschäfts oder bei gemeinnütziger Arbeit zeigen.

Eine vorausschauende Planung stellt sicher, dass deine weihnachtlichen Inhalte während des Weihnachtsstresses Zeit haben, von deinen (potentiellen) Kunden gesehen zu werden. Und letztendlich sparst du Zeit, um dein Geschäft zu führen und Zeit, die du mit Familie und Freunden verbingen kannst.

Black Friday

Traditionell findet der Black Friday jedes Jahr immer am Freitag nach dem amerikanischen Erntedankfest (Thanksgiving) statt. Diesen Brückentag zwischen Feiertag und Wochenende nehmen viele Amerikaner frei und nutzden den Tag, um sich auf Weihnachten vorzubereiten und die ersten Geschenke zu kaufen. Diesen Tag solltest du auch im Auge behalten und ihn in deine Weihnachtsmarketing-Strategie einbinden. Wir haben dir hier dazu ein paar Tipps für dich:

Wir haben in unserem Blog noch einige weitere interessante Ideen für weihnachtliche Inhalte für dich.

 2. Anreize schaffen

Ein weiteres Muss für deine Weihnachtsmarketing-Strategie ist das Anbieten von (Kauf-)Anreizen. Angebote und Werbeaktionen sind wichtig für die Weihnachtskäufer.

Sie möchten Werbeaktionen in ihrem Social Media-Feed und in ihrem Posteingang sehen, während sie online nach Geschenken suchen.

 

Tauche in mehrere Plattformen ein, um deine Verkäufe und Sonderangebote sowohl über soziale Medien als auch über E-Mail-Marketingkampagnen zu promoten. Instagram Stories ist ein großartiger Ort, um für alle Weihnachtsanreize zu bewerben, die du in dieser Saison anbieten möchtest. Da der Inhalt nach 24 Stunden verschwindet, kannst du eine (künstliche) Dringlichkeit um einen bestimmten Rabatt erzeugen.

Wenn du über deine Feiertagsangebote postest, dann gewährleiste, dass du mehr als einmal darüber berichtest, um das Markenbewusstsein und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass ein Kunde einen Kauf tätigen wird. (Überreize deine Follower nicht mit dauerhaft allzu verkaufsorientierten Inhalten!)

Weihnachtskäufer wollen Inhalte, die abwechslungsreich und interessant sind und eine Geschichte erzählen – mit einigen Anreizen untermischt.

 

Streue immer wieder ein paar weihnachtliche Inhalte, etwas Werbung zu deinen Produkten, ab und an eine Weihnachtsaktion und coole Bilder von dir und deinem Team. Das ist das, was die Menschen in der gemütlichen Zeit des Jahres sehen wollen.

3. Verbinde dich mit deinen (potentiellen) Kunden über Social Media

Apropos abwechslungsreiche, interessante Inhalte… wir haben hier dritte unserer Must-Haves für deine Weihnachtsmarketing-Strategie. Trete während der gesamten Weihnachtszeit mit deinen Kunden in Kontakt, um sie dazu zu bringen, sich mit deinem Unternehmen zu identifizieren, dir zu vertrauen und deine Produkte zu kaufen.

  Die Weihnachtszeit ist die Zeit des Jahres, die man mit Freunden, Familie und glücklichen, warmen Gefühlen verbindet.

 

Wenn du deine Marke in den sozialen Medien auf die mit der Jahreszeit verbundene positive Stimmung ausrichten, kannst du mit Kunden jeden Alters in Kontakt treten.

Überlege dir, was genau deine Kunden in der Weihnachtszeit sehen möchten und liefere ihnen genau diesen Content. Und wenn du es schafft, den Bogen zu deinen Produkten und deiner Marke zu spannen, dann hast du schon gewonnen. Wenn du soziale Medien nutzt, um mit deinen Kunden auf einer emotionalen Ebene in Kontakt zu treten, dann werden sie deine Marke mögen lernen und du baust Vertrauen auf. Dieses Vertrauen wird sie dazu ermutigen, einen Kauf bei dir statt bei einem deiner Konkurrenten zu tätigen.

Du musst auch auf deine Kunden in den sozialen Medien direkt eingehen, um in dieser Zeit mit ihnen in Verbindung zu treten. Jede Erwähnung, jeder Kommentar und jeder Beitrag im Feed, der für dein Unternehmen in den sozialen Medien eintrifft, kann die Meinung der Kunden über dich und dein Unternehmen beeinflussen. Am Ende beeinflusst es auch die Entscheidung den Kaufbutton zu drücken oder in deinem Laden vorbeizukommen.

Darüber hinaus nutzen die Konsumenten zunehmend mehr Social Media für jegliche Art von Kundendienstanfragen. Ein guter Kundensupport auf Social Media ist sehr wichtig. Damit generierst du eine viel größere Kundenzufriedenheit und stellst sogar die Kunden zufrieden, die nicht gerne zum Telefonhörer greifen und mit dem Support telefonieren wollen. Auch während der teils hektischen Weihnachtszeit solltest du gewährleisten, dass immer jemand für deine Kunden verantwortlich ist.

4. Binde mit dem richtigen E-Mail-Marketing die Kunden an dich

Der letzte Punkt auf unserer Must-Haves-Liste der Weihnachtsmarketing-Strategien ist die potentiellen Käufer mit deinen E-Mail-Marketing Kampagnen während der Feiertage richtig anzusprechen.

Starte deine E-Mail-Marketing Strategie für die Weihnachtszeit, indem du eine Kampagne zur erneuten Kontaktaufnahme mit genau den Kontakten startest, die deine letzten E-Mails nicht geöffnet haben. Du kannst eine Re-Engagement-Kampagne frühzeitig starten und sie pünktlich zur Weihnachtszeit dazu bringen, dein Unternehmen schätze zu lernen.

Warum sollten diese Kontakte weiterhin Nachrichten von deinem Unternehmen erhalten wollen? Erkläre in den E-Mails, warum es sich lohnt, bei dir vorbeizuschauen und sich deine Produkte bzw. Dienstleistungen genauer anzuschauen. Weise in den E-Mails darauf hin, dass es bei dir exklusive Verkäufe, Zugang zu Events und Benachrichtigungen über neue Produkte gibt. Analysiere, ob sie sich dafür entscheiden oder nicht und bleibe mit ihnen während der gesamten Weihnachtszeit in Kontakt.

Wie bereits weiter oben erwähnt, solltest du schon vor dem Black Friday und dem Cyber Monday mindestens eine E-Mail versenden, um deine potentiellen Kunden von denen Angeboten und Deals zu berichten. Immer mehr Marken versenden ihre Angebote schon vor dem eigentlichen Tag, um die Aufmerksamkeit von mehr Schnäppchenjägern zu erregen.

Stelle deinen Followern z. B. Promo-Codes, Coupons und Sonderangebote zur Verfügung, mit denen sie sich während der Weihnachtszeit auseinandersetzen können. Weise sie auf das Ablaufdaten für diese Angebote hin, um eine Begrenztheit zu erzeugen.

 

Werbeinhalte sind super, aber du kannst noch viel kreativer sein! Poste lustige, ansprechende Inhalte, um das Interesse deiner Follower während der gesamten Weihnachtszeit aufrechtzuerhalten.

Präsentieren deine neuen Produkte, Angebote und Dienstleistungen 

Gebe deinen Kunden und Followern frühzeitig exklusiven Zugang zu Sonderangeboten und speziellen Deals. Generiere einen Mehrwert, indem du hilfreiche Ressourcen zur Verfügung stellst, wie z. B. die beste Art, Lichter an einem Baum anzubringen oder Rezepte für Weihnachtsgetränke.

Sei witzig oder emotional und danke deinen Kunden und Followern für das Jahr. Schicke ihnen nützliche To-Do-Listen, Tipps & Tricks oder tolle Idee, die sie nachmachen können.

Denke darüber nach, was du von einem Unternehmen in der Weihnachtszeit an E-Mails bekommen möchtest und setze genau das auch für dein Unternehmen um.

Diese Must-Haves an Weihnachtsmarketing-Strategien sollten dich erst einmal über die Runden bringen! Wir hoffen, dass dein Marketing in der Weihnachtszeit etwas ganz besonderes wird, an das sich deine Kunden und Follower noch lange erinnern werden.

Teile deine Weihnachtsimpressionen gerne mit uns und vertragge uns auf Instagram @godaddyde.

 

Bildnachweis: Unsplash