Drei Möglichkeiten, wie du deinen Domainnamen nutzen kannst

Sicher dir deine Webadresse lass sie für dich arbeiten

Eine Domain ist ein unverzichtbares Werkzeug, wenn du im Internet erfolgreich sein willst. Das fängt schon mit der Wahl der richtigen Domainendung (TLD – Top Level Domain) an. Du kannst zum Beispiel eine klassische Domainendung wählen wie .de für Deutschland oder die internationale Business-Domainendung .com. Darüber hinaus bieten dir die neuen Domainendungen (gTLDs – generische Top Level Domains) unglaublich viele Möglichkeiten, um eine interessante Domainendung zu finden, die perfekt zu deinem Business oder deiner Geschäftsidee passt. Zu den neuen Domainendungen gehören zum Beispiel interessante Endungen wie: .bar, .bike, .bio, .blog, .boutique, .club, .fitness, .guru, .immobilien, .online, .reise, .shop, .social, .vip und Hunderte von weiteren Domainendungen mehr.

 

Webadresse sichern – Finde den passenden Domainnamen für deine Geschäftsidee

Du hast bereits schon einen Namen für dein Business oder ein Unternehmen. Sehr gut, dann verbinde doch einfach den Namen deines Unternehmens mit einer passenden Domainendung und schon hast du eine perfekte Webadresse für deine Internetpräsenz.

Du möchtest im Internet lieber unter einem anderen Namen auftreten? Dann werde kreativ und überlege dir einen interessanten, markanten Domainnamen.

Für welche Variante du dich auch entscheidest: du musst nur prüfen, ob dein Wunschdomainname noch verfügbar ist. Mit dem GoDaddy-Domaincheck kannst du freie Domains suchen. Gib im folgenden Formularfeld einfach deinen Wunschdomainnamen ein und klicke auf prüfen.

Ist der Domainname noch frei, solltest du dir schnellst möglich diese Domain sichern, bevor es ein anderer tut!

Du hast dir eine neue Webadresse gesichert, dann kannst du den Domainnamen jetzt für Dich arbeiten lassen. Dafür haben wir dir 3 Tipps zusammengestellt.

 

Tipp 1 – Nutze deinen Domainnamen für eine professionelle E-Mail-Adresse

Millionen Menschen haben ein E-Mail-Konto bei Anbietern von kostenlosen E-Mail-Adressen. Die Möglichkeiten und der Speicherplatz sind dann meist begrenzt, aber diese E-Mail-Adressen sind praktisch und kostenlos. Für die private Kommunikation mit Freunden und Bekannten oder für die Anmeldung bei Webseiten bzw. für die Nutzung von Apps ist das durchaus sinnvoll. Aber wie professionell wirkt eine E-Mail-Adresse auf deine Kunden, die statt deines Namens den Brandnamen des kostenlosen E-Mail-Providers enthält?

Wenn du professionell im Internet auftreten willst, brauchst du eine professionelle E-Mail-Adresse.

Dafür solltest du deinen Domainnamen nutzen. Bestelle dir jetzt eine Business-E-Mail-Adresse unter dem Namen deiner Domain. So zeigst du bereits mit deinen E-Mails, dass du professionell arbeitest.

Denn eine professionelle E-Mail-Adresse unter dem Namen deiner Domain ist wesentlich einprägsamer und wirkt seriöser. Deshalb ist sie der eindeutig bessere Weg, um dein Business zu bewerben.

Dein professionelles E-Mail-Postfach zu deiner Domain kannst du gleich hier bestellen.

 

Tipp 2 – Erstelle eine Webseite für deine Domain

Du hast mit deinem Domainnamen jetzt eine eigene Webadresse im Internet? Perfekt. Jetzt solltest du unter der neuen Adresse auch erreichbar sein. Dafür brauchst du eine Webseite, auf der du dein Angebot und dein Unternehmen präsentieren kannst. Das gibt dir die Möglichkeit, dass dich Kunden und Interessenten weltweit via Internet erreichen können. Sie sind dann praktisch nur noch einen Mausklick entfernt.

Aber wie kommst du zu einer Webseite?

Möglichkeit 1: Du suchst dir professionelle Hilfe und beauftragst zum Beispiel einen Webdesigner, um dir eine Webseite zu gestalten.

Es gibt aber noch eine andere Möglichkeit: Erstelle deine eigene Webseite selbst – ganz einfach und schnell mit dem Website-Baukasten von GoDaddy. Für deine eigene Online-Präsenz sind nur vier einfache Schritte erforderlich:

  •         Registriere dich auf GoDaddy und bestelle einen Website-Baukasten
  •         Wähle deine Branche aus und du erhältst ein Website-Design, das bereits auf deinen Bedarf zugeschnitten ist
  •         Stelle deine Inhalte ein
  •         Gehe mit deiner Webseite online

Einfacher geht es nicht! Probiere es gleich aus. Du kannst den Website-Baukasten von GoDaddy ohne Risiko einen Monat lang kostenlos testen.

Weitere Informationen zum Website-Baukasten von GoDaddy findest du hier.

Du hast keine Zeit, dich um eine neue Webseite zu kümmern? Dann haben wir noch einen Tipp für dich!

 

Tipp 3. – Leite deine Domain einfach auf eine existierende Webseite weiter

Du betreibst schon einen Online-Shop, auf dem du deine Produkte oder Dienstleistungen anbietest? Du hast eine Facebook-Business-Page oder eine Geschäftspräsenz bei einem anderen Social-Media-Anbieter? Nutze sie. Leite den Traffic deiner neuen Domain einfach an die schon existierende Webseite weiter.

Gehe dafür in dein GoDaddy-Kundenkonto. Öffne die Kontoeinstellungen deiner Domain und klicke auf „Verbinde deine Domain mit einer vorhandenen Webseite“. Wähle jetzt die Zielseite aus und gib die entsprechende Webadresse ein. Dein Domain-Traffic wird so automatisch weitergeleitet.

 

Fazit – Wie du deinen Domainnamen nutzen kannst

Wie du siehst, fängt alles mit einem guten Domainnamen an. Diese drei Tipps zeigen dir, wie du deinen Domainnamen nutzen und für dich arbeiten lassen kannst. Die Erweiterungsschritte kannst du dann bequem über die Kontoeinstellungen deiner Domain vornehmen:

  • Ein E-Mail-Konto einrichten
  • Eine Webseite erstellen
  • Verbinde deine Domain mit einer vorhandenen Webseite

Abbildung_-_Domain nutzen - Die Kontoeinstellungen deiner Domain

Bildnachweis: Fotolia, Lizenz: GoDaddy

Wolf-Dieter Fiege
Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und leidenschaftlicher Blogger - immer auf der Suche nach interessanten Themen aus der Welt des Webs, Webdesigns und des Online-Business. Als Fachautor und Redakteur ist er in zahlreichen IT-Blogs aktiv. In seiner Freizeit findet man ihn auf einem Fahrrad, joggend, im Schwimmbad, bei Freunden, mit einem guten Buch oder … Mehr über Wolf-Dieter Fiege finden Sie auf XING, LINKEDIN, FACEBOOK und Torial.