Facebook Shops: Wie man mit wenigen Klicks einen Shop einrichten kann

Produkte erwähnt
Mit wenigen Klicks verkaufen!

Ein Online-Shop ist vor allem mit und nach Auswirkungen der durch COVID-19 verursachten Krise unerlässlich geworden. In vielen Fällen hindern jedoch einige Faktoren wie z.B. der Mangel an technischem Know-how und die Notwendigkeit der für die Einführung eines E-Commerce erforderlichen Investitionen kleine Unternehmen daran, ihr eigenes digitales Schaufenster zu erstellen.

Bei GoDaddy musst du dir aber keine Sorgen machen – hier kannst du kostenlos mit dem Erstellen deines Online-Shops beginnen. Facebook ist jedoch in Bezug auf die Möglichkeiten, die es Unternehmen auf dem Weg zur digitalen Transformation bietet, noch einen Schritt weiter gegangen.

Und dafür wurde Facebook Shops ins Leben gerufen. Mit diesem kostenlosen Tool können Marken in wenigen Minuten einen Online-Shop bereitstellen. So können sie über die soziale Netzwerke Facebook und Instagram verkaufen. Derzeit ist dieses Dienstprogramm nur in den USA verfügbar. In den kommenden Monaten wird es aber die ganze Welt erreichen.

In diesem Artikel zeigen wir dir alles über Facebook Shops. Du wirst erfahren, wie es zusammengesetzt ist und wie du auf der Plattform navigieren kannst. Darüber hinaus zeigen wir dir, welche Vorteile dies sowohl für Benutzer als auch für Marken hat, die diesen neuen Geschäftsweg eröffnen.

Social Media: Ein Fenster zur Welt für Unternehmen

Was tust du als Erstes, wenn du aufwachst?

Der Anteil der Internetnutzer in Deutschland ist im Jahr 2019 auf 86 Prozent gestiegen. Zehn Jahre zuvor belief sich der Anteil der Onliner noch auf rund 69 Prozent.

Auch dir Nutzung der Social Media Plattformen hat exponentiell zugenommen. Jeden Tag öffnen wir diese Apps mehrmals: Während der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln, am Sofa, am Badesee oder zu jeder Zeit, die mit Freizeit oder Entspannung verbunden ist.

Soziale Netzwerke sind für Marken zu einem großartigen Fenster nach außen geworden.

Sie ermöglichen es den Unternehmen nicht nur rund um die Uhr von ihren Produkten, Erfahrungen und ihrem Team zu berichten. Darüber hinaus ist es für jeden und von überall aus zugänglich. Dessen sich ist auch Facebook bewusst geworden.

Verkaufen und kaufen auf Facebook und Instagram

Mark Zuckerberg, CEO von Facebook, hat im Mai 2020 live den Start von Facebook Shops angekündigt.

Facebook Shops- Wie man mit wenigen Klicks einen Shop einrichten kann_Beispiel

Ziel ist es, kleinen Unternehmen dabei zu helfen, neue Verkaufswege zu eröffnen, während ihre Geschäfte in vielen Fällen geschlossen sind oder nur über begrenzte Kapazitäten verfügen.

Darüber hinaus bedeutet diese neuartige Art des Kaufens aber auch neue Einkommenskanäle für Facebook. Zum Beispiel durch Werbung auf ihren Plattformen oder Provisions-Zahlungen für die Bezahlung über Facebook.

Auch interessant: So machst du aus deinen Posts effizientes Instagram Advertising

Facebook Shops: Wie finde und besuche ich Shops und tätige Käufe?

Marken können ihre Produktkataloge in ihre Shops auf Facebook und Instagram importieren. Die Produkte und Dienstleistungen der Unternehmen findest du auf den Business-Profilen ihrer Instagram-Kanäle oder Facebook-Seiten.

Darüber hinaus können Unternehmen die zum Verkauf stehenden Artikel in den Storys und in den Live-Videos veröffentlichen oder, falls dies nicht der Fall ist, bezahlte Kampagnen durchführen, um für diese Artikel zu werben.

Facebook Shops- Wie man mit wenigen Klicks einen Shop einrichten kann_Produkte hinzufügen

Benutzer können die Artikel anzeigen, speichern und sogar kaufen, ohne die Plattform zu verlassen. Andernfalls kannst du dies auch über die Website der Marke tun. Wenn Benutzer Fragen dazu haben, können sie sich an das Unternehmen wenden, das die Produkte verkauft. Sie haben die Möglichkeit durch direkte Nachrichten auf Instagram, im Facebook Messenger und sogar über WhatsApp Kontakt aufzunehmen.

Auch interessant: Professionelles Restaurant-Marketing – Mit Facebook-Anzeigen

Was sind die Vorteile von Facebook Shops?

Der Verkauf innerhalb von Facebook ist nichts Neues: Bereits 2016 startete Facebook den Marketplace. Der Marketplace wurde jedoch nicht speziell entwickelt, um den Brand- oder Business-E-Commerce zu stärken – Im Gegenteil, es war zum Verkauf und Kauf zwischen Einzelpersonen bestimmt.

Auf der anderen Seite kannst du auf Instagram bereits Informationen zu gekennzeichneten Produkten und deren Preisen anzeigen. Mit dieser Funktionalität kannst du jedoch nicht innerhalb der Plattform kaufen. In diesem Fall wird der Benutzer auf die Website der Marke weitergeleitet.

Das Aktivieren der Kaufoption auf sozialen Plattformen hat für Unternehmen mehrere Vorteile.

Vorteile für Unternehmen und Einzelpersonen

Unter ihnen sollte angemerkt werden, dass Facebook Shops:

  • Es ist ein völlig kostenloses Tool für Unternehmen, die kostenlos online verkaufen können – natürlich ohne Zahlungsprovisionen.
  • Es ermöglicht die Eröffnung neuer Geschäftsbereiche online und schafft ein 24-Stunden-Schaufenster für Unternehmen mit einer niedrigen Digitalisierungsrate.
  • Es ist eine einfach zu konfigurierende Plattform. Daher verschwinden die Probleme, die sich aus hohen Integrationskosten oder technischen Arbeit ergeben.
  • Über die Plattform können Benutzer die Produktkataloge von Unternehmen durchsuchen. Außerdem können sie diejenigen, an denen sie interessiert sind, als „Wunschliste“ speichern.
  • Der Store ermöglicht die Anzeige verschiedener Ansichten jedes Produkts. Auf diese Weise erhält der Benutzer vor dem Kauf eine genaue Vorstellung von dem Artikel.
  • Marken können das Erscheinungsbild ihres Unternehmens durch die Verwendung von Farben und der Verwendung von Fotos ihrer Wahl personalisieren.

Facebook erwägt in Zukunft die Möglichkeit der Integration von für das E-Commerce typische Kundenbindungsprogrammen in Betracht zu ziehen. Zum Beispiel durch das Einlösen von Punkten oder Rabattgutscheinen.

Facebook Shops- Wie man mit wenigen Klicks einen Shop einrichten kann_Vorteile

Darüber hinaus hat es aber auch gewisse Vorteile für die Käufer. Einerseits können sie Produkte genau nach ihrem Geschmack speichern. Facebook Shops ist ein schneller und direkter Kommunikationskanal mit Marken.

Benutzer können die Unternehmen kontaktieren, ihre Fragen stellen oder ihre Bestellungen nachverfolgen. Dazu können sie WhatsApp verwenden, eine private Instagram-Nachricht senden oder sich für den Facebook Messenger entscheiden.

Auf der anderen Seite eröffnet es die Möglichkeit, Hunderte lokaler Unternehmen zu entdecken. Benutzer können sich in einer coolen Umgebung wie bei Social Media über neue – und sehr attraktive – Vorschläge informieren.

Auch interessant: So rockst du Facebook Ads mit einem kleinen Budget

Einen Facebook Shop und/oder Instagram Shops eröffnen?

Natürlich! In der Realität kannst du umso mehr Kunden erreichen, je mehr Verkaufsstellen du für deine Produkte findest. Das heißt, du kannst auch deinen Umsatz steigern. Facebook- und Instagram-Shops sind einfach zu implementierende Tools und bieten darüber hinaus ein großes Potenzial, deine Zielgruppe zu erreichen – insbesondere, wenn du Werbekampagnen über Social Media durchführen möchtest.

Dein eigener Online-Shop

Dennoch bietet dir ein eigener Online-Shop weitaus mehr Vorteile als einen Shop auf Facebook oder Instagram zu eröffnen.

  • Die flexible Einrichtung deines Shops
  • Mit den passenden Marketingtools deinen Umsatz steigern
  • Auf Google My Business gefunden werden
  • Mehr Besucher erreichen durch Suchmaschinenoptimierung
  • Mit deinem eigenen Online-Shop kannst du zusätzlich über Social Media deine Produkte verkaufen
  • Integriertes E-Mail-Marketing

 

Bildnachweis: Unsplash

Estudió Comunicación Audiovisual, aunque poco después de acabar la carrera se dio cuenta de que lo suyo era el mundo del marketing. Se considera una apasionada de la fotografía, los podcast y todo lo que tiene que ver con el mundo startup. Leticia Calvo forma parte del equipo de GoDaddy España, donde escribe sobre redes sociales, estrategias de marketing, Wordpress ¡y mucho más.