Kostenlose Website erstellen – der GoDaddy Homepage-Baukasten ist dein Helfer

Produkte erwähnt
Mit unserem Homepage-Baukasten erstellst du deine professionelle Website selbst!

Für deine eigene Website brauchst du einen Domainnamen und Speicherplatz auf einem Server. Der Domainname wird in der Adresszeile des Internet-Browsers eingetragen, ermöglicht die Verbindung zum Server und das Herunterladen der dort gespeicherten Daten deiner Website. Erfahre jetzt, wie du mit dem GoDaddy Homepage-Baukasten eine kostenlose Website erstellst und dir anschließend (kostenpflichtig) eine eigene Domain sicherst.

1. Kostenlos beginnen

1-kostenlos-website-erstellen-Godaddy-Homepage-Baukasten
Mit dem Homepage-Baukasten erstellst du deine Website kostenlos.

Eine Website mit professionellem Design zu erstellen, ist heute einfacher denn je. Der kostenlose Homepage-Baukasten von GoDaddy bietet dir ideale Voraussetzungen zum Einrichten deiner eigenen Website – ganz ohne Expertenwissen und Programmierkenntnisse. Alles, was du brauchst, sind eine Idee und Neugierde, um die vielen praktischen Funktionen kennenzulernen. Die Möglichkeiten mit dem Baukasten-System sind grenzenlos – starte zum Beispiel mit einem Reiseblog, präsentiere dein Unternehmen oder baue ein Forum zu deinem Lieblingsthema auf. Los geht’s!

2. Konto einrichten

2-website-kostenlos-erstellen-konto-einrichten
Zum Ausprobieren der Baukasten-Funktionen benötigst du ein kostenloses GoDaddy Konto.

Klicke auf der Startseite zum Homepage-Baukasten auf „Kostenlos beginnen“. Der erste Schritt ist die Registrierung bzw. Anmeldung. Trage E-Mail, Benutzernamen und Passwort ein oder melde dich direkt über Facebook oder Google an.

3. Kategorie auswählen

3-website-erstellen-kategorie-auswaehlen
Wähle die geeignete Kategorie für deine kostenlose Website aus.

Möchtest du einen Blog erstellen, eine gemeinnützige Website oder einen Online-Shop betreiben? Durch die Auswahl einer geeigneten Kategorie erstellt das System für dich automatisch passende Inhalte. Im Beispiel lassen wir Inhalte für einen Reiseblog generieren.

4. Namen der Website eintragen

4-kostenlose-website-erstellen-Name-eintragen
Trage den Namen für die Website ein, deren Erstellung du kostenlos ausprobieren möchtest.

Hier trägst du den gewünschten Website-Namen ein, Änderungen sind später möglich. Denke dir einen passenden Namen aus. Meist ist ein beschreibender Name sinnvoll, der über den zu erwartenden Inhalt der Website Aufschluss gibt.

5. Die Startseite bearbeiten und Inhalte hinzufügen

5-Website-erstellen-und-bearbeiten
Wow! Das ging schnell. Und schon kannst du deine Website mit Inhalten füllen.

Die erste Einrichtung ist damit abgeschlossen. Du hast nun zahlreiche Möglichkeiten für individuelle Anpassungen. Um deine kostenlos erstellte Website zu veröffentlichen, klickst du oben rechts auf den Button „Veröffentlichen“. Vorher solltest du den Inhalt vervollständigen, füge der Startseite einen Begrüßungstext hinzu.

7-Website-Inhalte hinzufuegen
Du kannst Vorlagen für Funktionen wie Fotogalerien, Speisekarten, Kalender und Livestreams hinzufügen.

Klicke auf der Startseite auf das Plus-Symbol und ergänze Texte, Bilder und Videos. Das übersichtliche Menü hilft dir. Um zum Beispiel einen zweiten Blogbeitrag hinzufügen, genügt ein Klick auf „Blog“ und den gewünschten Blogstil. Probiere die unterschiedlichen Funktionen aus. So erstellst du über „Soziale Netzwerke“ und „Hinzufügen“ Links zu deinen Auftritten in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter.

6. Website veröffentlichen mit eigener Domain

6-1-Domain-fuer-kostenlose-Website-aussuchen
Direkt veröffentlichen oder eine Domain auswählen.

Wenn du nicht bereits im Besitz einer eigenen (kostenpflichtigen) Domain bist, kannst du den Internetauftritt kostenlos auf einer Unterseite von GoDaddy bereitstellen. In unserem Beispiel erreichen Seitenbesucher Peters Reisegeschichten unter https://petersreisegeschichten-zufuss.godaddysites.com/.

6-kostenlose-Website-veroeffentlichen
Einen eigenen Domainnamen für deine Website aussuchen.

In der Regel wirst du für deine Website eine eigene (kostenpflichtige) Domain haben wollen. Klicke auf „Domain auswählen“, um nach einem geeigneten Domainnamen zu suchen und dir Vorschläge anzeigen zu lassen. Wir könnten zum Beispiel petersreisegeschichten.com reservieren und damit ein internationales Publikum ansprechen. Zielst du auf deutschsprachige Leser ab, ist die Domainendung „.de“ die erste Wahl, alternativ eignet sich „.at“ für Österreich oder „.ch“ für die Schweiz. Darüber hinaus gibt es viele weitere Domainendungen für spezielle Branchen. Zum Reiseblog passt etwa auch die Endung „.blog“ oder „.travel“, im Beispiel wäre das „petersreisegeschichten.blog“ oder „petersreisegeschichten.travel“.

Vorteile des GoDaddy Homepage-Baukastens

Mit dem praktischen Baukasten kreierst du in wenigen Minuten eine Website mit professionellem Design. Die Vorteile im Überblick:

  • Zahlreiche professionelle Designs für unterschiedliche Themen stehen zur Auswahl.
  • Responsives Design stellt die optimale Anzeige auf Desktop-PCs und mobilen Endgeräten wie Smartphones sicher.
  • Bei Bedarf fügst du sofort oder später Produkte hinzu und startest deinen Online-Verkauf.
  • Dank integriertem Online- und Social-Media-Marketing kannst du deine Website schnell bekannt machen.
  • Nutzer deiner Website können sich für deinen Newsletter registrieren.
  • Leser und Kunden können dich über ein Kontaktformular direkt kontaktieren.
  • Mit GoDaddy Insight™ wirst du per KI-Unterstützung über passende Verbesserungsvorschläge informiert.

Nach dem kostenlosen Ausprobieren für deinen Tarif entscheiden

Mit dem GoDaddy Homepage-Baukasten kannst du deine kostenlose Website veröffentlichen, wenn alles fertig ist. Die zur Auswahl stehenden Tarife „Basic“, „Standard“, „Premium“ und „E-Commerce“ unterscheiden sich im Funktionsumfang und bieten dir praktische Premium-Funktionen.

Zusammenfassung

Mit dem GoDaddy Homepage-Baukasten kannst du in wenigen Minuten deine kostenlose Website erstellen und je nach Bedarf verschiedene Features hinzufügen. Premium-Funktionen sind kostenpflichtig, dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit, Produkte online zu verkaufen. Probiere jetzt die Funktionen aus!

 

Auch interessant

7 Dinge, die du mit dem GoDaddy Homepage-Baukasten machen kannst

3 Möglichkeiten, wie dir unser Homepage-Baukasten während der Pandemie helfen kann

Warum du unbedingt eine eigene Website erstellen solltest

 

Bildnachweis: Unsplash