Wann ist ein Logo-Redesign sinnvoll?

Wichtige Fragen und Tipps zum Redesign.

Dein Logo ist häufig das Erste, was potenzielle Kunden von deinem Unternehmen oder deiner Marke zu sehen bekommen. Gleichzeitig überlegen sich viele Unternehmer das Design ihres Logos ebenfalls ganz zum Anfang und haben dabei eine bestimmte Zielgruppe im Hinterkopf. Die Pläne und Visionen für die Zukunft ändern sich jedoch in der Regel im Zeitverlauf. Daher kann das Redesign deines Logos sinnvoll sein!

Fragen vor dem Redesign

Beantworte für dich folgende Fragen, um herauszufinden, ob die Zeit für das Redesign deines Logos reif ist.

1. Agiert dein Unternehmen wie anfangs geplant?

Bei der Unternehmensgründung hattest du deinen Businessplan geschrieben und deine Zielgruppe definiert. Während sich dein Geschäft weiterentwickelt, erfährst du mehr über die Wünsche und Bedürfnisse deiner Kunden, lernst, was sich verkauft, was sich lohnt – und was nicht.

Die Frage: Spiegelt das Logo noch das wider, wofür dein Business steht? Oder hat sich die Geschäftsidee so sehr verändert, dass dein ursprüngliches Design nicht mehr passt? In diesem Fall ist die Zeit für ein Redesign gekommen.

Lesetipp: Schau dir unseren Blogbeitrag, wie du dein perfektes Logo erstellst, sehr gerne an.

2. Ergibt das Redesign aufgrund von Expansion und neuer Märkte Sinn?

Viele Unternehmer starten ihr Geschäft regional, wachsen später auf nationaler Ebene und schließlich international. Das Logodesign hängt auch davon ab, ob deine Kunden nur aus Deutschland bzw. dem DACH-Raum kommen oder aus der ganzen Welt. Wird dein Business rund um den Globus bekannt, muss dein Markenlogo diesem Image entsprechen. Das Redesign solltest du dir also spätestens überlegen, wenn du in einen neuen Markt eintrittst.

Lesetipp: Lerne in unserem Beitrag 5 Schritte zur perfekten Corporate Identity kennen!

3. Gibt es neue Konkurrenz?

Seit der Gründung deines Unternehmens hat sich der Markt wahrscheinlich gewandelt und es gibt neue Mitwerber um die Gunst der Kunden. Wie haben sich die Marktanteile verändert und wer ist dein größter Konkurrent? Schau dir das Branding der anderen Anbieter an und vergleiche es mit deinem Design. Prüfe die Schrift und die verwendeten Farben.

Beim Redesign kannst du dein Firmenzeichen entweder anpassen oder dafür sorgen, dass du aus der Masse herausstichst:

  • Mit einem „angepassten“ Logo bist du auf der sicheren Seite – was bei den anderen funktioniert, kann bei dir genauso zum Erfolg führen.
  • Wenn du eine einzigartige Business-Idee hast und den Markt damit umkrempeln kannst, dann sollte dies auch im Logo-Redesign deutlich werden.

4. Hat sich die Zielgruppe verändert?

Ist deine Zielgruppe noch die, die du beim Design des aktuellen Logos im Sinn hattest? Wächst ein Unternehmen, ändert sich häufig auch der potenzielle Kundenkreis. Wenn du mit neuen Produkten oder Dienstleistungen einen erweiterten Personenkreis ansprichst, kann das Redesign der nächste richtige Schritt sein.

5. Hast du dich beim Design an einem Trend orientiert?

Trends ändern sich pausenlos. Wurde das Logo auf der Basis eines bestimmten Zeitgeistes designt, sind die Chancen groß, dass dieses Design inzwischen veraltet ist und seine Wirkung verfehlt. Vermeide daher „trendige Logos“, damit du nicht ständig den neuen Entwicklungen hinterherlaufen und dein Logo redesignen musst.

Tipps zum Redesign

Bist du zum Entschluss gekommen, dass die Zeit für das Redesign reif ist? Analysiere das derzeitige Design und bewerte es nach folgenden Kriterien:

  • Bleibt das Logo leicht in Erinnerung?
  • Ist es simpel und einfach?
  • Ist es zeitlos?
  • Passt es zur Zielgruppe?

Analysiere sämtliche Elemente und füge sie zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen. Das Ziel ist, dass dein Logo die Werte deines Unternehmens und die Mission deiner Marke verkörpert.

Sprich mit deinen Kunden: Gefällt es ihnen oder nicht, können sie es leicht erinnern und wiedererkennen? Die Meinungen kannst du gut im Rahmen einer Umfrage einholen, die du per Newsletter verschickst.

Lesetipp: Lerne Newsletter-Tools für Einsteiger kennen!

Zusammenfassung

Ein gelungenes Logo ist zeitlos und folgt keinem Trend. Die Mission und Zielgruppe von Unternehmen können sich mit der Zeit verändern – ein anfangs perfektes Logo stellt dann nicht mehr die optimale Lösung dar. Mit dem Redesign reagierst du auf die Veränderungen und passt das Aussehen an deine Marke an. Lerne auch 6 Marketing-Tipps kennen, mit denen du dein Unternehmen voranbringst und neue Kunden erreichst.

 

Bildnachweis: Unsplash

Franzi hat Medienkommunikation studiert und ist als Senior Social Media und Content Managerin im deutschen GoDaddy-Team verantwortlich für die Social Media-Känale und den Blog. Hier kann sie ihr Herzblut für Online Marketing und Texten verwirklichen und gibt am liebsten kleinen Unternehmen und Startups Tipps und Tricks in den Bereichen Social Media, Online-Shop und WordPress. Sie setzt sich bei "GoDaddy Women in Technology" für die Gleichberechtigung und Diversität in der Tech-Branche ein.