Mit Instagram Geld verdienen – von Influencer bis Dropshipper

Produkte erwähnt
5 Möglichkeiten für dein Zusatzeinkommen.

Dass einige beliebte Influencer wie Jennifer Schneider Instagram und andere Online-Plattformen sehr viel Geld einnehmen, ist bekannt – allerdings kannst du auch ohne Millionen-Follower mit Instagram Geld verdienen und dein Einkommen aufbessern. Ein bestimmtes Produkt, was du verkaufen willst, Brands you Love, professionelle Fotos und und und. Lern jetzt fünf Wege für dein neues Zusatzeinkommen kennen!

1. Selbst Instagram Influencer werden und mit Instagram Geld verdienen

Die naheliegende Möglichkeit zuerst: Werde selbst Instagram Influencer. Dafür können je nach Nische bereits 1 000 Follower ausreichen – mehr ist natürlich besser. Als Instagram Influencer gehst du Kooperationen mit Unternehmen ein und bewirbst deren Produkte in eigener Sache. Deinen Instagram Followern präsentierst du mit deinen Posts gesponserte Beiträge von Marken aus deiner Nische und informierst die Zielgruppe über die Vorteile. Dein direkter Draht zur Zielgruppe und aktive User einer bestimmten Nische macht dich für Unternehmen attraktiv. Wenn die Fotos und Inhalte deiner Posts interessant sind, wirst du mit der Zeit mehr Follower haben, dadurch steigt deine Reichweite und du kannst mehr Instagram Geld verdienen. Achte bei deinen Posts also auf Qualität und zeig Geduld und Ausdauer.

Hinweis: Mit wenigen Tausenden Instagram Followern giltst du als Micro-Influencer und kannst damit für bestimmte Marken und Produkte sehr interessant sein. Auch kleine Accounts bewerben Produkte und können mit Instagram Geld verdienen. Statt Instagram Influencer mit riesigem Publikum, den größten Fans und offensichtlicher Werbung können Micro-Influencer die Werbung meist authentischer präsentieren.

2. Mit Affiliate Marketing und mit Instagram Geld verdienen – Nutzung der Monetarisierungs-Möglichkeit

Beim Affliate Marketing bewirbst du ebenfalls Produkte, doch dafür ist keine spezielle Kooperation mit Unternehmen notwendig. Es sind zahlreiche Affliate Marketing Netzwerke vertreten, bei denen du dich registrieren und bei ausgewählten Anbietern als Affiliate-Partner bewerben kannst. Anschließend stellst du die Produkte deiner Wahl vor, verlinkst zu den Angeboten des Anbieters und erhältst bei erfolgreichem Verkauf eine Provision. Auf diese Weise kannst du ohne eigenen Onlineshop mit Instagram Geld verdienen.

Hinweis: Das Verlinken anklickbarer Links ist etwas schwierig, da du nur in deiner Bio solch einen Link hinterlegen kannst. Entweder hinterlegst du dort einen Link zu deiner Website und von dort zu den Affiliate-Angeboten oder nutzt ab 10 000 Followern die Option, einen Link in deinen Stories einzufügen. Das Affiliate-Marketing mit klickbaren Links lohnt sicher daher eher für Instagramer mit 10 000 und mehr Followern.

3. Als Fotograf die eigenen Fotos verkaufen

Instagram war ursprünglich als reine Foto-Plattform gedacht: Alle Nutzer können hier ihre besten Fotos präsentieren und von anderen „liken“ lassen. Zeig deine Fähigkeiten und informiere die Besucher deiner Seite über die Möglichkeiten zum Kauf der Fotos! Der Verkauf läuft dann über deine eigene Website, die du in deiner Bio verlinkst.

4. Eigene Produkte verkaufen

Ein weiterer Weg, um über Instagram Geld zu verdienen, ist über deinen Onlineshop mit eigenen Produkten. Instagram nutzt du dann nur als Werbeplattform, auf der du deine Produkte vorstellst und Besucher zum Kaufen motivierst. Bei dieser Option hinterlegst du den Link zu deinem Shop ebenfalls in der Bio und weist in den Produktvorstellungen darauf hin, dass diese mit wenigen Klicks gekauft werden können.

5. Mit Dropshipping und Instagram Geld verdienen

Beim Dropshipping kaufst du selbst keine Waren und brauchst keine Waren lagern – das macht Dropshipping einfacher als den Betrieb eines eigenen Onlineshops. Wenn jemand von dir ein Produkt kauft, bestellst du es einfach direkt beim Lieferanten und dieser sendet es an den Kunden. Du hast mit dem Ankauf, der Lagerung und dem Versand nichts zu tun. Deine Aufgabe ist lediglich die Recherche nach vielversprechenden Produkten und diese in deinem Kanal anzubieten. Bei Instagram weist du dann darauf hin, dass die Artikel über deine Website bestellt werden können.

Zusammenfassung

Es gibt viele Möglichkeiten, um mit Instagram Geld zu verdienen – auch ohne ein Millionenpublikum. Wenn du 1 000 oder mehr Follower hast und mit deinen Inhalten eine kleine Nische ansprichst, kannst du bereits als Micro-Influencer durchstarten. Probiere bei Interesse die verschiedenen Möglichkeiten aus und verdiene dir so ein Zusatzeinkommen, das mit der Zeit wachsen kann!

 

Bildnachweis: Unsplash

Franzi hat Medienkommunikation studiert und ist als Senior Social Media und Content Managerin im deutschen GoDaddy-Team verantwortlich für die Social Media-Känale und den Blog. Hier kann sie ihr Herzblut für Online Marketing und Texten verwirklichen und gibt am liebsten kleinen Unternehmen und Startups Tipps und Tricks in den Bereichen Social Media, Online-Shop und WordPress. Sie setzt sich bei "GoDaddy Women in Technology" für die Gleichberechtigung und Diversität in der Tech-Branche ein.