Mit Make-up ein Lächeln ins Gesicht der Kunden zaubern

Mit ihrer Website konnte sich O" als Make-Up Artist in Berlin etablieren

GoDaddy hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden näher kennenzulernen und ihre Geschichten zu erzählen. Zum Beispiel die von O“ aus Berlin. Manche Menschen müssen sehr lange nach ihrer Bestimmung suchen, anderen dagegen wird sie in die Wiege gelegt. Letzteres trifft auf Paphawarin Rattanapuree, auch als O“ bekannt, zu. Die aus Thailand stammende Wahlberlinerin interessierte sich schon immer für Mode und Kosmetik, Kunst und Fotografie. Ihre Leidenschaft hat sie vor Jahren zur Profession gemacht. Davon konnte sich GoDaddy im Gespräch mit der freiberuflichen Make-up- und Hair-Stylistin ein Bild machen.  

„Ich habe mein Unternehmen MAKEUP BY O BERLIN mit Leidenschaft gegründet“, sagt O“ und man nimmt es ihr sofort ab. Die in Thailand geborene und seit Jahren in Berlin wohnende Make-up- und Hair-Stylistin sprüht nur so vor Kreativität und Energie. Vor allem aber ist sie glücklich und zufrieden, dass sie ihren Traumjob ausüben darf. Nur eines ist dem erfahrenen Profi ein wenig peinlich: „Wenn ich meine frühen Arbeiten sehe. Allerdings verdeutlicht dieser Rückblick zugleich, welch lange Wegstrecke ich in meinem Beruf schon zurückgelegt habe.“  

Mit ihrer Arbeit als Make-Up Artist hat O“ ihren Traumjob gefunden.

„Make-up-Artist ist der schönste, aber auch richtig harter Job“

Da sie schon immer an Make-up interessiert war, hat sie sich sehr früh die wichtigsten Grundlagen selbst beigebracht. Unzählige unbezahlte Fotoshootings hat sie aufgesucht, um ihre Arbeit anzubieten und – ganz wichtig – ein eigenes Portfolio aufzubauen. Entsprechende YouTube-Videos liefen bei ihr rauf und runter, denn auch beim Make-up gilt: üben, üben, üben. Stundenlang hat sie es an sich selbst und an ihren Freunden ausprobiert. Sobald es ihr möglich war, hat sie eine Beauty-Schule besucht und ein professionelles Make-up- und Hair-StyleZertifikat erworben. „Danach habe ganz viel gearbeitet, um Erfahrungen zu sammeln – an Filmsets, auf Modewochen, für Verlage, bei Musikvideo-Produktionen, am Theater und auf Events.  

Bevor der falsche Eindruck entsteht, der Beruf des Make-up-Artist sei nur glamourös und lustig, was einige Newcomer heutzutage durchaus glauben mögen, zeichnet O“ ein aus Erfahrung kluges und realistisches Bild: „Man darf sich da nichts vormachen. Der Job ist richtig harte Arbeit.“ Auch sei längst nicht alles so, wie sie sich das einmal vorgestellt hat, trotzdem möchte sie mit keinem anderen tauschen: „Ich liebe meinen Job. Ich liebe es, mit anderen kreativen Leuten zu arbeiten. Und ich liebe es, wenn ich mit meiner Kunst ein Lächeln ins Gesicht meiner Kunden zaubere.“

Mittlerweile hat sich O“ in Berlin einen echten Namen gemacht.

„Jedes Gesicht hat seine eigene Schönheit“ 

Obwohl sie sich in Berlin als Freelancer längst etabliert und einen Namen gemacht hat, erfährt sie die Freiberuflichkeit nach wie vor als Herausforderung. „Jede freie Minute nutze ich zur Pflege meiner Website, die ich mit neuen Inhalten aktualisiere, um verstärkt Kunden anzusprechen. Heutzutage ist das sehr wichtig fürs Geschäft. Außerdem ist sie noch in Teilzeit als Expertin in der Zalando Beauty Station in Berlin-Mitte tätig. 

Obwohl O“ ihren Beruf schon viele Jahre ausübt, ist kein Tag wie der andere. Wie auch? Denn für sie ist jedes Gesicht anders: „Jedes Gesicht hat seine eigene Schönheit. Meine Aufgabe ist es, die individuelle Schönheit auf die bestmögliche Weise zu präsentieren, den jeweiligen Stil und Look zu finden oder gar zu kreieren. Am Ende ist es jedenfalls richtig erfüllend, wenn meine Kunden mithilfe meiner Erfahrung und Kompetenz neues Selbstvertrauen ausstrahlen.  

„Meine Website ist mein Showroom“

O“ kann ihre Website selbst aktualisieren – Für ihre Arbeit ist das essenziell

Für ihre bereits erwähnte Website arbeitet sie schon „seit Jahrzehnten“ mit GoDaddy zusammen, dessen Website Builder und Domain Service sie nutzt. „Natürlich ist die Website extrem wichtig. Heutzutage schleppt doch niemand mehr sein Portfolio in riesigen Präsentationsmappen durch die Gegend. Insofern ist sie mein Showroom oder auch meine aktuelle Werkschau. Da kommt es mir natürlich sehr entgegen, dass es so super einfach ist, neue Bilder hochzuladen. Außerdem liebe ich das Design, das mir GoDaddy für meine Seite bietet. Und das ich das Erscheinungsbild meiner Website mit nur wenigen Klicks ändern kann, finde ich einfach stark.“ Überhaupt sollte man die Website von O“ gut im Auge behalten. Den Grund verrät sie selbst: „Ich habe einige schöne Projekte, die auf mich warten. Gut für Beauty-Fans.

 

Du möchtest dein Business auch online präsentieren?

Du kannst gleich kostenlos starten!

 

Bildnachweis: Lisa Ziegler

Location: (Copyright) Zalando Beauty Station, Berlin

 

Hier geht’s zu weiteren Stories!

Harald Hesse
Harald Hesse hat Journalismus von der Pike auf gelernt. Über 20 Jahre war er bei einem auf die Medienbranche spezialisierten Verlag tätig, 16 Jahre davon als Chefredakteur verschiedener B2B- und B2C-Publikationen (GamesMarkt, Licensing Markt, Mobile Entertainment, VideoMarkt uvm.). Mit seinem Redaktionsservice Harald Hesse textmanufaktur – serviced by GoDaddy übrigens – hat er mittlerweile den Pfad des Freien Journalisten eingeschlagen. Als Freischreiber treibt er sich viel im Themenfeld Digitalien herum, als Buchautor schreibt er über Land und Leute, Gott und die Welt.