Social-Media-Bildgrößen und Bildformate – eine Übersicht

Der Spickzettel für 2018

Eine Präsenz in sozialen Netzwerken ist mittlerweile ein „Muss“ für große und kleine Unternehmen. Deshalb solltest du alles dafür tun, deine Social-Media-Aktivitäten noch effektiver zu gestalten. Eine der besten Möglichkeiten, um deine Positionierung in sozialen Netzwerken zu verbessern, ist die perfekte Kombination aus einer überzeugenden Zielgruppenansprache und einem markanten Markenauftritt. Dazu gehört natürlich auch die Wahl der richtigen Bildgrößen für die jeweiligen Social-Media-Kanäle.

Oberste Priorität sollte natürlich sein, dass deine Ansprache in den sozialen Netzwerken zu deiner Zielgruppe passt. Aber ein einheitliches Erscheinungsbild deiner Marke ist oftmals noch entscheidender. Eine der besten Möglichkeiten, diese beiden Markenziele zu erreichen, ist eine überzeugende einheitliche grafische Gestaltung.

Wenn du dich in den großen sozialen Netzwerken umschaust, siehst du auf den ersten Blick vielleicht wenig Konsistenz. Wenn du dich allerdings einmal genauer damit beschäftigst, wie sich diese Kanäle entwickeln und ihre Angebote und Möglichkeiten erweitern, wird es dir immer einfacher erscheinen, deine Design-Fähigkeiten dafür zu nutzen, einen markanten Markenauftritt zu entwickeln, mit dem du wirklich auffällst.

Dieser „Spickzettel“ gibt dir eine kurze Anleitung und enthält Bildgrößenempfehlungen für einige der wichtigsten sozialen Netzwerke, wie zum Beispiel Facebook, Twitter, Instagram, LinkedIn, Pinterest, YouTube und Google+. Diese Informationen sollen dir helfen, einen konsistenten Markenauftritt zu entwickeln und gleichzeitig die spezifischen Formatvorgaben des jeweiligen Social-Media-Kanals einhalten. Die Richtlinien für Bildformate in den jeweiligen Social-Media-Kanälen ändern sich ständig. Mit diesem Spickzettel bis du für die Bildgrößen-Vorgaben für das Jahr 2018 bestens gerüstet.

Bitte beachte: Wir haben diesen Spickzettel mit der Annahme erstellt, dass du regelmäßig Bilder erstellst und an Webdesign-Projekten arbeitest. Du wirst feststellen, dass wir die Abmessungen für einen Bildtyp gleich für alle wichtigen sozialen Netzwerke zur Verfügung stellen. Wenn du beispielsweise ein Profilbild erstellst, kannst du so gleich alle benötigten Profilbilder auf einmal erstellen. So erfüllst du die Anforderungen der jeweiligen Social-Media-Kanäle und schaffst gleichzeitig einen konsistenten Markenauftritt. Diese Übersicht enthält die Formatvorgaben für die wichtigsten Design-Medien der beliebtesten sozialen Netzwerke.

Wenn du deine Webseite mit dem Website-Baukasten von GoDaddy erstellst, so ist die Funktion der Social-Media-Integration direkt enthalten.

Hier findest weitere Informationen zum GoDaddy Website-Baukasten

 

Profilbild-Formate

Wenn du ein quadratisches „Profilbild“ erstellt hast, das an die folgenden Bildgrößen angepasst ist, kannst du in der Regel den Aktualisierungsprozess über alle sozialen Netzwerke hinweg rationalisieren.

Soziales Netzwerk

Bildformat

Twitter – Profilbildgröße 400px x 400px
Facebook – Profilbildgröße 170px x 170px
Instagram – Profilbildgröße 110px x 110px (min.)
Pinterest – Profilbildgröße 160px X 160px
LinkedIn – Profilbildgröße 400px x 400px
LinkedIn – Logogröße 300px x 300px
YouTube – Profilbildgröße 800px x 800px**
Google+ – Profilbildgröße 250px x 250px
Tumblr – Profilbildgröße 128px x 128px

** YouTube bezeichnet Profilbilder auch als „Kanal-Icons“.

 

Titelbild / Hintergrundbild

Das Titelbild – oftmals auch Hintergrundbild genannt – ist das aufmerksamkeitsstärkste Element in den meisten sozialen Netzwerken. Im Gegensatz zu Profilbildern, die typischerweise quadratisch sind, haben die verschiedenen sozialen Netzwerke sehr unterschiedliche Bildformat-Vorgaben für Titelbilder. Hier sind ein paar Tipps, die du dir für Erstellung von Titelbildern bzw. Hintergrundbildern merken solltest:

  1. Titelbilder in socialen Netzwerken sollten im .png-Format oder im .jpg-Format erstellt werden.
  2. Da diese Bilder oft beschnitten oder mit anderen Oberflächenelementen überdeckt werden, solltest du die wichtigen Komponenten deines Designs in die Mitte des Bildes platzieren. Überprüfe, ob wichtige Teile des Bildes bei der Produktion nicht verdeckt sind.

 

Soziales Netzwerk

Bildformat

Twitter 1500px x 500px
Facebook 400px x 150px (min.)
Pinterest 800px x 800px (Board Cover Bild)
LinkedIn 1584px x 396px (Hintergrund oder Coverbild)
LinkedIn 1536px x 768px (Business Cover Bild)
YouTube Display –

Das Format variiert je nach Gerät

2560px x 1440px auf dem Desktop
Google+ 968px x 545px
Tumblr 3000px x 1055px

 

Shared Images – Bildformat-Vorgaben für Abbildungen in Social Media-Beiträgen

Rich Content Sharing in sozialen Netzwerken wird immer wichtiger. Dazu gehört auch das Teilen von Bildern. Wenn du die Bildern für die jeweiligen Netzwerke gleich in der richtigen Größe erstellst, minimierst du die Gefahr von verzerrten Darstellungen und verhinderst unerwartete Beschneidungen. Bildformat-Vorgaben für Abbildungen in Beiträgen:

Soziales Netzwerk

Bildformat

Twitter 1024px x 512px
Facebook 1200px x 630px
Instagram 1080px (B) x 1080px (H) (quadratisches Instagram Bild)

1080px (B) x 1350px (H) (vertikales Instagram Bild)

1080px (B) x 566px (H) (horizontales Instagram Bild)

Pinterest 236px x skalierte Höhe (Expanded Pin)
LinkedIn 552px x 386px (Persönliches Profil)
LinkedIn 1200px x 627px (Firmenseite)
YouTube Display

Das Format variiert je nach Gerät

16:9 Seitenverhältnis (Video); für HD geeignet: 3840px x 2160px
Google+ 502px x 282px, kann aber bis zu 2048px x 2048px groß sein
Tumblr 500px x 750px

 

Shared Link – Bildformat-Vorgaben für verlinkte Grafiken und Teasergrafiken 

Eine der häufigsten Fragen, die wir immer wieder hören, ist: „Warum wählt Facebook dieses Bild als Teasergrafik für den entsprechenden Website-Link aus?“ Oder: „Warum sehen meine geteilten Bildmotive nicht so aus, wie sie sollen?

Dafür gibt es vor allem zwei Gründe:

  • Zuerst einmal solltest du sicherstellen, dass das soziale Netzwerk weiß, welches Bild du hervorheben möchtest, wenn du einen Link teilst. Dies geschieht typischerweise mit dem Open-Graph-Tags oder anderen Metadaten.
  • Zweitens musst du sicherstellen, dass die Bilder auf einer Webseite oder in deinem Beitrag die Größe haben, die das soziale Netzwerk erwartet. Wenn das Form deines Bildes nicht den Vorgaben entspricht, wird dieses Bild unter Umständen verzerrt oder gar nicht dargestellt. Hier findest du die Bildformat-Vorgaben für verlinkte Grafiken und Teasergrafiken für die wichtigsten sozialen Netzwerke.

Soziales Netzwerk

Bildformat

Twitter 520px x 254px
Facebook 1200px x 630px
Instagram 161px x 161px (Miniaturansichten – Thumbnails)
Pinterest 192px x skalierte Höhe (Pin Preview); 200px x 200px (Board Display)
LinkedIn 520px x 272px (Persönliches Profil)
LinkedIn 436px x 228px (Firmenseite)
YouTube Display – Format variiert je nach Gerät 1280px x 720px (Benutzerdefinierte Video-Miniaturansicht)
Google+ 502px x 250px

 

Aber warte: da gibt es noch mehr zum Thema Social Media Bildgrößen!

Die visuellen Möglichkeiten sozialer Netzwerke entwickeln sich ständig weiter. Hier findest du weitere Übersichten, die dir dabei helfen, wenn du dich noch intensiver mit Social Media Bildgrößen beschäftigen möchtest.

Bildnachweis: Pixabay Free Pictures