Social Media Tipps für dein Business, mit denen du Zeit sparst

Auf dem neusten Stand bleiben und dabei Zeit sparen!

Brainstorming und die Umsetzung einer digitalen Marketingstrategie ist für viele kleine Geschäftsinhaber ein unbekanntes Terrain. Selbst diejenigen, die über die Strategie und Erstellung von Social Media Inhalten Bescheid wissen, haben vielleicht nicht die Zeit, sich ihr zu widmen. Sie benötigen zeitsparende Social-Media-Tipps, die sie jeden Tag nutzen können, um ihr Engagement zu erhöhen und den Erfolg in ihren Social-Media-Profilen zu sehen.

Keine Sorge – wir sind hier, um dir bei der Umsetzung deiner Content-Strategie mit den zeitsparenden Social Media-Tipps zu helfen, die du benötigst und die du in deinen vollen Terminkalender aufnehmen kannst!

Zeitsparende Social Media Tipps

Erstelle einen Inhaltskalender

Der erste zeitsparende Tipp für deine Social Media Strategie ist die Planung deiner Inhalte zu Beginn eines jeden Monats. Werfe einen Blick auf einen Kalender für den Monat und denke darüber nach, was du jede Woche veröffentlichen wirst. Der Kalender muss nicht präzise sein, aber er sollte als Werkzeug dienen, das dich stets zur Verantwortung zieht. Papierkalender und digitale Kalender sind beide sehr effektiv – es ist nur wichtig, sich das jeden Tag anzusehen und sicherzustellen, dass du auf dem richtigen Weg bist. Wenn du es planst, kannst du es posten!

Wenn du deinen Inhaltskalender erstellst, denke darüber nach, womit sich dein Publikum beschäftigen würde und was es davon abhält, bei deinen Seiten wieder vorbeizuschauen.

Verwandt: Wie man einen Inhaltskalender erstellt und dann großartige Inhalte veröffentlicht

Denke an die Feiertage, Jahreszeiten und wichtigen Termine, die für dein Unternehmen anstehen. Stelle dann sicher, dass du eine Strategie hast, um Inhalte an diesen Tagen zu veröffentlichen. In den Wochen und Monaten, in denen es keine besonderen Feiertage oder Veranstaltungen zu feiern gibt, ist es immer noch wichtig, ansprechende Inhalte zu veröffentlichen. Erinnere deine Anhänger daran, warum sie dein Unternehmen lieben, indem du über deine Produkte, Dienstleistungen und dein Team berichtest. Selbst wenn du ein saisonales Geschäft betreibst, ist es immer noch wichtig, das ganze Jahr über konsistente Inhalte zu veröffentlichen. Wenn du zum Beispiel in einem Hotel am Strand bist, poste ein schönes Foto vom Meer, auf dem steht: „Ich wünschte, du wärst hier“!

Mit deinem Publikum Schritt zu halten ist wichtig, um das nächste Mal, wenn sie bei dir buchen oder kaufen wollen, top-of-mind zu bleiben.

Social Media Tipps: Plane deine Posts

Instagram

Versuche, mindestens einen Instagram-Post pro Woche zu veröffentlichen. Poste in Instagram nicht nur, weil du es musst. Lade nur ein Foto mit hochwertigen Inhalten in deinem Feed hoch. Du kannst Instagram Stories für alles andere verwenden, was du mit deinem Publikum teilen möchtest. Aber betrachte deinen Instagram-Feed als einen heiligen Ort für deine besten Sachen.

Facebook

Teile 1-2 Facebook-Posts pro Woche. Facebook ist eine großartige Plattform, um über alles, was in deinem Unternehmen passiert, zu informieren. Füge Fotos und Links zurück zu deiner Website oder deinem Blog hinzu, um dein Publikum stets zu unterhalten. Du kannst sogar Geld hinter deine leistungsstärksten Beiträge stecken (bekannt als Boosting). Boosting Posts können Inhalte den Leuten vorhalten, die an dir interessiert sein könnten, dir aber noch nicht folgen.

Twitter

Twittern Sie 1-2 mal pro Tag. Ja, pro Tag! Es ist wichtig, mehr als einmal am Tag zu twittern, da Twitter so schnelllebig ist, dass deine Follower deine Inhalte verpasst haben könnten. Bleibe top-of-mind, indem du verschiedene Inhalte zu verschiedenen Tageszeiten twittern. Und, habe keine Angst, etwas Wichtiges zweimal in einer Woche zu twittern (versuche einfach zu vermeiden, den gleichen Inhalt zweimal an einem Tag zu veröffentlichen). 

Verwende Apps zum Vorplanen

Ein weiterer zeitsparender Social Media Tipp ist die Verwendung von Planungs-Apps wie Tweetdeck und Hootsuite. Diese Art von Anwendungen macht es dir leicht, Inhalte zu planen, wenn du Zeit hast.

Plane auf Twitter die Inhalte von:

  • Menschen und Influencer in deiner Community
  • lokale Nachrichtenagenturen
  • relevante nationale Vertriebsstellen
  • andere Konten, die für deine Nachbarschaft oder Branche relevant sind.

Hier sind einige Beispiele:

  • Ein Immobilienmakler könnte Tipps zur Gartenarbeit und Inneneinrichtung aus „Better Homes and Gardens“ oder „Southern Living“ Zeitschriften mitsamt deren neuen Angeboten, Tagen der offenen Tür und verkauften Ankündigungen teilen wollen.
  • Ein Restaurant könnte Grilltipps von Bon Appetit, Rezepte von Influencern oder von Netzwerken wie Food Network, Presseberichte in ihrer Community sowie kommende Specials und Veranstaltungen im eigenen Haus mitteilen wollen.

Auf Facebook kannst du die Planungsfunktion innerhalb der Beiträge selbst nutzen. Anstatt auf „Jetzt teilen“ zu klicken, kannst du auch auf die Dropdown-Liste klicken und „Beitrag planen“ wählen. Die Planung von Beiträgen für die Woche gibt dir Sicherheit. Du kannst dir sicher sein, dass du für die Woche bereit bist, um deinen Follower Inhalte zu bieten, die sie lieben werden.

Schreibe dir eine Kopie für deine nächsten Beiträge auf

Oft ist das zeitaufwändigste Element bei der Erstellung von Inhalten das Schreiben von Bildüberschriften. Du willst kreativ, witzig und sinnvoll auf einmal sein, aber wenn du bereit bist zu posten, fallen dir die Worte einfach nicht leicht. Verwende diesen zeitsparenden Social Media Tipp.

Hole dir ein Google Doc, eine Tabellenkalkulation, ein Word-Dokument oder ein beliebiges Format, mit dem du dich am wohlsten fühlst. Wenn du einen freien Moment hast, verwende dieses Dokument und notiere einige Bildüberschriften. Somit fühlst du dich beim Erstellen der Kopie nicht überstürzt, wenn es Zeit zum Posten ist.

Dies ist auch eine gute Möglichkeit, um zu verhindern, dass deine Inhalte veralten. Alle deine bisherigen Bildüberschriften werden in einem Dokument zusammengefasst sein, so dass du dich nicht wiederholst und dich selbst dazu drängst, neue Ideen zu entwickeln.

Social Media Tipps: Hier ist ein Beispiel

Angenommen, du betreibst eine Kfz-Werkstatt und möchtest über deinen exzellenten Kundenservice auf Facebook, Twitter und Instagram posten. Wenn du ein Foto von dir hast, dann brauchst du nur die richtigen Bildunterschriften für jede Plattform. Öffne ein neues Dokument und beginne zu tippen.

OrangeEmpire

Facebook: Was bedeutet Kundenservice für uns? Unser sachkundiges Team stellt die Anforderungen  eines jeden Autos in den Vordergrund. (Hier kannst du einen Link zu deiner Website oder einem Special hinzufügen, das du gerade ausführst.)

Twitter: Unser Team möchte von dir hören! Dein Feedback bringt uns weiter voran. (Hier kannst du einen Link zu deiner Yelp- oder Facebook-Seite hinzufügen)

Erstelle eine Fotobank

Du wirst wollen, dass überzeugende Fotos zu all diesen großartigen Bildüberschriften passen, die du gerade schreibst. Und du willst sie schnell finden können. Eine zeitsparende Social-Media-Strategie ist die Erstellung einer leicht zugänglichen, aktuellen Fotobank, damit du jederzeit ein tolles Foto an einem bestimmten Tag veröffentlichen können.

Professionelle Fotografie ist ideal für Social Media, aber jede Kamera oder jedes Smartphone ist in Ordnung, solange du gute Fotos schießt. Sobald du sie aufgenommen hast, fügst du die besten zu einem Ordner hinzu (und lass deine Kollegen auch zum Ordner hinzufügen!) Dann kannst diese dann jeweils aus diesem Ordner ziehen, wenn du in einer Zwickmühle bist und ein ansprechendes Foto benötigst, das zu deinem Beitrag passt. Schließlich sind visuelle Beiträge ansprechender als reine Textbeiträge. Und Social Media-Posts erhalten eher Likes, Kommentare und Freigaben, wenn sie ein Foto zum Text haben.

Erfahre mehr über GoDaddy Social und das professionelle Fotoshooting, das wir unseren Kunden anbieten.

Benachrichtigungen aktivieren

Plane regelmäßig eine Erinnerung ein, die dich darauf aufmerksam macht, dass es an der Zeit ist, deine Benachrichtigungen, Bewertungen und Kommentare zu überprüfen. Du kannst dies über deinen digitalen Kalender oder deine E-Mail-Plattform tun. Stelle sicher, dass es auf deinen Desktop oder Handy angezeigt wird, damit du keine Neuigkeit verpasst!…

daniele-riggi-635135-unsplash-calendar

Während du deine Kundendienstanfragen, Bewertungen und Fragen überwachst, ist es ein guter Zeitpunkt, auch auf deine Kunden einzugehen. Wenn Kunden Unternehmen über Social Media erreichen, erwarten sie eine schnelle Antwort. Erreiche sie schnell, damit sie sich nicht ignoriert fühlen und stattdessen deine Konkurrenz wählen.

Hier ist eine tolle Rezension auf Facebook von Big Break Hamburg:

Social Media Tipps für dein Business_Bewertungen

Du hast nun die Möglichkeit, auf diesen Kommentar zu antworten. Du könntest dich bei dem Kunden bedanken und ihm sagen, dass du dich freust, wenn er noch einmal bei dir vorbeischaut.

Ein Vorteil: Dies ist auch eine gute Gelegenheit, um benutzergenerierte Inhalte zu sammeln. Schau dir an, was Kunden über dich posten und nimm dir diese Inhalte, um sie auf deinen eigenen Kanälen zu teilen!

Außerdem kann du Bewertungen generell in einem extra Sheet sammeln und schauen, was deinen Kunden gefällt und was nicht. So kannst du auch in Zukunft versuchen, dich immer wieder zu verbessern.

Nutze dieses Zeitfenster weise

Du hast keine Benachrichtigungen oder Bewertungen? Dann nutze dieses Zeitfenster, um neuen Leuten auf Twitter und Instagram zu folgen. Das Folgen von Menschen ist ein effektiver Weg, um das Interesse von Leuten für dein Unternehmen zu steigern. Wenn du anderen Benutzern folgst, ist es eine freundliche Geste, die sagt: „Mir gefällt, was du teilst, und ich hoffe, du folgst mir zurück, damit du sehen kannst, was ich auch teile.“

Du solltest dir auch die Zeit nehmen, Tweets und Instagram-Posts anderer Benutzer zu kommentieren. Interagiere mit Menschen in deiner Nähe, kommentiere Beiträge von anderen Unternehmen, die du liebst, und beschäftige dich mit allen anderen Inhalten, die für dein Unternehmen relevant sein könnten.

Jeder, der dem Konto folgt, mit dem du interagiert hast, wird deinen Kommentar sehen. Außerdem könnten sie dir vielleicht auch eine Fährte geben! Wenn du dies termingerecht tust, sparst du langfristig Zeit.

 

Wir hoffen, dass du diese zeitsparenden Social Media Tipps nutzt, um stets up-to-date zu bleiben und neue Kunden zu gewinnen.

 

Aus dem Englischen: Tobias Franke

Bildnachweis: Unsplash

Franzi Thoms
Franzi nennt ihr Zuhause die sozialen Netzwerke und ist mit Herz und Seele Social Media und Content Manager. Bei GoDaddy kann sie ihr Herzblut für das Texten verwirklichen und schreibt auf dem Blog über die aktuellen Entwicklungen in der IT. Neben ihrer Leidenschaft für News rund um Technik und digitale Trends auf den Socials, fotografiert Franzi gerne und teilt dies mit ihrer Community auf Instagram, wo sie ihre Kreativität und Begeisterung für die Fotografie ausleben kann.