So steigerst du die Besucherzahlen deiner Website

Mehr Besucher für deine Seite

Du hast viel Zeit aufgewendet, um deine neue Webseite zu erstellen – und sie ist toll geworden. Dann stellst du sie endlich online und wartest auf den ersten Besucheransturm, aber… nichts passiert. Warum nicht? Und was kannst du tun, damit Leute auf deine Website kommen?

Das geht leider nicht einfach so von selbst, sondern braucht Planung und Strategie. Hier sind einige Tipps, wie du Traffic auf deine Seite bekommst.

Ranking in der organischen Suche verbessern

Eine der besten Wege, um Leute auf deine Seite zu bekommen, ist die organische Suche. Wenn deine Seite weit oben in der Suchmaschine erscheint, bringt dir das viele Besucher. Nur ist es nicht so einfach, an die Spitze zu gelangen. Du musst viel Zeit und Mühe in die Suchmaschinen-Optimierung (SEO) stecken und kontinuierlich daran arbeiten, dein Ranking immer weiter zu verbessern. Dein SEO-Plan sollte dabei folgendes beinhalten:

  • Keyword-Recherche: Definiere die Keywords, die deine Zielgruppe bei der Suche nach Produkten, Dienstleistungen und Themen im Zusammenhang mit deinem Unternehmen verwendet.
  • Inhaltsoptimierung: Sobald du die Keywords deiner Zielgruppe kennst, kannst du deine Website entsprechend optimieren und diese Keywords gezielt einsetzen. So erhöhst du deine Chancen, besser für diese Begriffe gelistet zu werden.
  • Content: Stetig neuer Content ist ein wichtiger Ranking-Faktor, den Suchmaschinen in ihren Algorithmen berücksichtigen. Erstelle daher einen Contentplan und veröffentliche regelmäßig neue Inhalte.
  • Link Building: Du wirst auch besser in den Suchmaschinen gelistet, wenn hochwertige Links auf deine Seite zeigen. Überleg dir also eine Strategie, mit denen du beliebte Websites überzeugen kannst, auf deine Website zu verweisen und biete interessante Inhalte.
  • Technisches SEO: Hinter den Kulissen spielen auch Faktoren wie Website-Geschwindigkeit, Sitemaps und mobiloptimiertes Design eine wichtige Rolle.
  • Lokale Suchmaschinenoptimierung: Suchmaschinen priorisieren Unternehmen im direkten Umkreis des Nutzers. Deine Seite für die lokale Suche zu optimieren ist daher besonders wichtig, selbst wenn du kein Ladengeschäft hast.

Suchmaschinenmarketing nutzen

Organisches SEO ist eine effektive Möglichkeit, um Besucher auf deine Website zu bringen. Aber es braucht Zeit und Ressourcen, um eine Strategie zu entwickeln und es kann Wochen, Monate oder sogar Jahre dauern, um Traffic über organisches SEO herzustellen.

In der Zwischenzeit kannst du den Traffic auf deine Website durch Pay-per-Click (PPC) Werbung erhöhen. PPC ist eine Form von Suchmaschinen-Marketing, bei dem du für die Anzeige in den Suchmaschinenergebnissen bezahlst. Du wählst bestimmte Keywords und zahlst immer dann, wenn ein Benutzer auf die Anzeige klickt. So erhältst du neue Besucher, schon während du dein organisches SEO noch ausbaust.

Regelmäßig Inhalte veröffentlichen

Wie bereits erwähnt, werden Webseiten mit neuen Inhalten von Suchmaschinen bevorzugt. Regelmäßige Veröffentlichungen helfen aber nicht nur dabei, dein Suchranking zu verbessern, sondern bringen dir auch:

  • Wiederkehrende Besucher: Wenn deine Website nie etwas Neues bietet, gibt es keinen Grund für die Leser, zurückzukehren. Neue Inhalte geben den Leuten einen Anreiz, dich immer wieder zu besuchen.
  • Längere Besucherdauer: Bietest du viele interessante Inhalte, bleiben die Besucher länger, da es mehr zum Lesen gibt.
  • Reichweite in sozialen Netzwerken: Je mehr Inhalte du bietest, desto höher die Chance, dass deine Leser sie teilen und so neue Besucher auf deine Seite bringen.
  • Verlinkungen: Links zu deiner Website sind nicht nur wichtig für SEO. Wenn andere Websites auf deine Seiten verlinken, sind das für dich wertvolle Empfehlungen.

Neue Inhalte zu erstellen ist mit einem Content Management System (CMS) wie WordPress besonders einfach. Außerdem kannst du dort Plugins wie Yoast SEO installieren, die dir bei der Optimierung von Inhalten tolle Hilfestellung bieten.

Gastbeiträge schreiben

Gastbeiträge zu schreiben bedeutet, dass du Inhalte auf einer anderen Webseite veröffentlichst. Das klingt vielleicht im ersten Augenblick nach einer etwas merkwürdigen Strategie, (warum solltest du einer anderen Seite wertvolle Inhalte liefern, anstatt sie selbst zu veröffentlichen?), kann jedoch eine extrem wirkungsvolle Methode sein, Traffic auf deine eigene Seite zu bringen.

Nicht alle Gastbeiträge führen zu den gleichen Ergebnissen. Daher solltest du dabei folgende Tipps beachten:

  • Such nach Blogs, die deine Zielgruppe interessieren: Ziel von Gastbeiträgen ist, deine Zielgruppe zu erreichen. Veröffentliche also nur Beiträge auf Websites, die deine Kunden auch tatsächlich besuchen, sonst ist deine Mühe umsonst.
  • Verlinke wenn möglich in dem Gastbeitrag auf deine Seite: Die Regeln und Richtlinien für Gastbeiträge sind unterschiedlich – je nachdem, was der Seiteninhaber vorgibt. Such nach Webseiten, die es dir erlauben, auf deine Webseite zu verlinken, damit die Leser dich direkt besuchen können.
  • Schreib eine starke Autor-Biographie: Erstelle eine Autor-Biographie, die aussagt, wer du bist und was du bietest, und wecke so das Interesse der Leser, dich zu besuchen.

Wenn du Inhalte in einem Blog mit großen Besucherzahlen veröffentlichst, wirst du automatisch mit einem neuen und engagierten Publikum in Kontakt treten. Du stellst dich selbst, deine Ideen und deine Kompetenz den Lesern vor und kannst so neue Leute von dir überzeugen.

Sende regelmäßig Newsletter

Mit Newslettern kannst du den Traffic deiner Seite sehr effektiv steigern. Du brauchst also eine Marketing-Strategie, die die Leute überzeugt, sich für deinen Newsletter anzumelden. Beachte dabei folgendes:

  • Nutze eine professionelle E-Mail-Marketing-Software: Du kannst deine Newsletter nicht einfach über dein normales E-Mailprogramm verwalten und schicken. Such dir eine professionelle Lösung – z.B. GoDaddy E-Mail-Marketing, um Massen-E-Mails zu schicken und gleichzeitig den CAN-SPAM-Richtlinien zu entsprechen.
  • Erstelle themenbezogene Mailings: Konzentrier dich auf ganz bestimmte Themen, die du in diesen Mailings behandelst. Du kannst so auch ältere Beiträge bewerben.
  • Bau deine Abonnentenliste immer weiter aus: Je größer diene Liste, desto mehr Traffic kommt auf deine Website, sobald du einen Newsletter verschickst. Probiere also ständig neue Strategien, die deine Besucher überzeugen, sich für deinen Newsletter anzumelden.

Newsletter sind sehr wichtig für die Steigerung des Traffics, denn wenn du neue Inhalte hast, kannst du all deine Interessenten und Kunden sofort informieren und zu einem Besuch deiner Seite animieren.

Erstelle einen Social-Media-Contentplan

Du kannst interessiertes Publikum von Besuch deiner Website überzeugen, indem du neue Inhalte mit Social Media Marketing postest. So bekommen deine Posts Aufmerksamkeit:

  • Jede Social Media Plattform hat eigene Formate für die ideale Darstellung von Bildern. Erstelle daher ein Bild für jedes soziale Netzwerk, in dem du den Artikel posten möchtest.
  • Verfasse Posts für alle neuen Inhalte, die du veröffentlichst und plane, wann du die Beiträge veröffentlichst.
  • Poste auch ältere Beiträge, solange sie für deine Zielgruppe noch wertvoll, relevant und nützlich sind.

Deine Fans folgen deinem Unternehmen, weil sie deine Updates und neuen Inhalte sehen wollen. Gib ihnen also, was sie wollen und poste alle News in deinen Social-Media-Profilen.

Bewirb deine Social Media Posts

Wenn du deine Inhalte in den sozialen Netzen postest, kannst du hohe organische Reichweite erzielen. Aber das ist nicht die einzige Möglichkeit, Traffic über Social Media zu generieren.

Du kannst auch kostenpflichtige Werbeanzeigen schalten, um Leute auf deine Seite aufmerksam zu machen. Wenn deine Seite noch nicht so bekannt ist und du somit noch nicht so viele Leute mit deinen Beiträgen erreichst, kannst du Anzeigen stellen um deine Bekanntheit zu erhöhen. Nutz dabei die Zielgruppendefinition, damit du genau die Personen erreichst, für die dein Angebot relevant ist.

Kontaktaufnahme mit Influencern

Eine weitere Möglichkeit zur Erhöhung deines Traffics ist die Kontaktaufnahme zu Influencern.

Das sind Leute/Accounts mit einer großen und loyalen Fangemeinde in sozialen Netzwerken. Werden deine Inhalte von Influencern geteilt, kannst du eine hohe Reichweite erzielen. Du könntest folgendes versuchen, um mit Influencern in Kontakt zu treten:

  • Such nach Influencern, die die gleiche Zielgruppe haben: Wie bei den Gastbeiträgen auch solltest du deine Inhalte dort platzieren, wo deine Interessenten sie sehen.
  • Sei persönlich, aber nicht aufdringlich: Soziale Influencer erhalten viele Anfragen mit der Bitte, Inhalte zu teilen. Um dich hervorzuheben, darfst du keinesfalls aufdringlich werden. Bau stattdessen langsam eine organische und wechselseitige Beziehung auf, indem du z.B. auch Inhalte des Influencers teilst.
  • Gib den Incfluencern einen guten Grund, deine Inhalte zu teilen: Kontaktiere die Influencer nicht einfach nur mit der Bitte, deine Inhalte zu teilen. Gib ihnen einen echt guten Grund dafür. Je interessanter, nützlicher oder kreativer dein Inhalt ist, desto wahrscheinlicher wird es, dass sie ihn teilen.

Wiederhole deine Erfolge

Nutze Analyseprogramme um auszuwerten, welche deiner Strategien besonders gut funktionieren und was dir am meisten Besucher gebracht hat. Und überleg dir Möglichkeiten, wie du diese Strategien wiederholen kannst. Z.B. Google Analytics gibt dir Infos zu folgenden Werten:

  • Anzahl der Personen, die deine Website besuchen
  • Anzahl der auf deine Website besuchten Seiten
  • Anzahl neuer Besucher im Vergleich zu den wiederkehrenden Besuchern
  • Die URLs, die den Traffic auf deine Seite leiten
  • Die Quellen, die Besucher auf deine Seite leiten
  • Die genauen Seiten, die besucht wurden

Alle diese Informationen helfen dir, die besten Strategien, Plattformen und Inhalte zu identifizieren, die den Traffic auf deine Website lenken. Mit diesem Wissen kannst du neue Strategien entwickeln und noch mehr Besucher auf deine Webseite leiten.

Zum Schluss

Wenn du an deinen Strategien arbeitest, wirst du nicht mehr einfach vor deinem Rechner sitzen und hoffen, dass der große Besucheransturm nun kommt. Du wirst Systeme einrichten, um den Traffic anzukurbeln und die Ergebnisse auswerten. So werden deine Besucherzahlen steigen.

Anna ist eigentlich IT-System-Elektronikerin, hat aber neben Servern und Technik eine große Leidenschaft fürs Schreiben und freut sich immer über direkten Kontakt zu den Leuten. Als Social Media und Content Manager mit dem Schwerpunkt Webhosting hat sie die perfekte Kombination aus Technik, Schreiben und Interaktion für sich gefunden und fährt daher jeden Tag laut aber talentfrei singend zur Arbeit.