Vereinshomepage: Warum Sportvereine von einer Website profitieren

Viele deutsche Sportvereine mit eigener Vereinshomepage konnten in den vergangenen Monaten trotz Kontaktbeschränkungen von einer fortlaufenden Kommunikation mit ihren Fans und den Vereinsmitgliedern profitieren. Das haben wir in einer Umfrage herausgefunden, die wir vom deutschen Marktforschungsinstitut Norstat haben durchführen lassen. Die Umfrage stellt die Meinung des Vereinsdurchschnitts dar: 550 Vereinsmitglieder, darunter Trainer, Vorstände, Schiedsrichter und Spieler haben sich an der Umfrage beteiligt.

Von den Befragten, deren Verein eine eigene Website besitzt, gaben 90 Prozent an, dass sich diese während der Corona-Pandemie als hilfreich erwiesen habe.

 

70 Prozent von den befragten Vereinen ohne eigene Internetpräsenz sind der Meinung, dass ihnen eine Vereinshomepage während der Pandemie weitergeholfen hätte.

„Gerade die aktuelle Situation zeigt deutlich, wie wichtig die zentrale Weitergabe von Informationen ist. Das betrifft natürlich auch die bayerischen Fußballvereine“, sagt Andreas Schinko, Geschäftsführer der BFV Service GmbH. „Hier bietet die eigene Website eine sehr gute Möglichkeit, alle Vereinsmitglieder gleichermaßen und zeitnah über das aktuelle Vereinsleben zu informieren.“

Eine Vereinshomepage als wichtiges Informations- und Kommunikationstool

Rund 80 Prozent der Teilnehmer sind Mitglieder in Vereinen, die bereits im Besitz einer Website sind und diese für die verschiedensten Zwecke nutzen. Am meisten schätzen sie, dass auf der Vereinshomepage immer aktuelle Neuigkeiten geteilt werden können. Das müssen nicht nur vereinsspezifische Nachrichten und Updates sein – auch deutschlandweite oder internationale Neuigkeiten im Bereich Sport werden gerne mit der Community geteilt. Weitere Vorteile von einer Vereinshomepage sind laut den Befragten „Spielergebnisse und Spielberichte veröffentlichen“ (58 und 50 Prozent) sowie „Mitgliedschaften online abschließen“ (46 Prozent). „Wir konnten während der ersten Corona-Zeit unsere Mitglieder über unsere Homepage informieren, wie es im Sportverein weitergeht. Beispielsweise wurden die Absetzung und später Wiederansetzung des Trainingsbetriebs über die Homepage kommuniziert. Gleiches galt für die Terminierung der Jahreshauptversammlung, die im März ja ausfallen musste“, sagt Benny Krumpholz, der als Sportleiter beim TSV Sulzfeld e.V. tätig ist.

87 Prozent der Vereine, deren Mitglieder befragt wurden, nutzen als Ergänzung zu ihrer Vereinshomepage als zentrale Plattform einen oder mehrere Social Media-Kanäle. Facebook liegt mit 74 Prozent deutlich vor Instagram mit 34 Prozent.

Mit einer Vereinshomepage neue Mitglieder gewinnen

Klammert man die Pandemie aus, so hat eine eigene Vereinshomepage immer noch einen sehr hohen Stellenwert für das Vereinsleben. Für viele Vereine ist es heutzutage wichtig sich der Öffentlichkeit zu präsentieren. Eine langjährige Vereinsgeschichte, neue Vereinsräume, gemeinschaftliche Veranstaltungen oder der Wechsel in der Vereinsführung: es gibt viele Informationen und Neuigkeiten, die ein Sportverein an seine Mitglieder und Interessenten zu verbeiten hat.

Jeder Verein sollte eine eigene Vereinshomepage besitzen. In professioneller Gestaltung ist sie das Fenster zur Außenwelt, vermittelt das Gemeinschaftsgefühl, verbindet und vernetzt den Verein.

 

„Gerade, um eine jüngere Zielgruppe anzusprechen und neue Mitglieder zu gewinnen, bietet eine Website die zentrale Plattform, auf der alle Informationen gebündelt werden können, sagt unser Senior Director Europe, Paul Ashcroft. „Sie vereinfacht den Kontakt und dient als modernes Aushängeschild.“ Besonders in ländlichen Gebieten haben Sportvereine häufig mit dem Rückgang der Mitgliederzahlen zu kämpfen, was in den vergangenen Jahren zur Auflösung von mehreren Tausend Vereinen geführt hat.¹ 50 Prozent der befragten Teilnehmer nennen als Hauptursache für den Schwund an Mitgliedern den fehlenden Nachwuchs.

Jetzt kostenlos starten und eine eigene Vereinshomepage erstellen!

Lass dich von unseren Vereins-Kunden inspirieren

Hilfreiche Tipps für deinen Vereins-Online-Auftritt