Wayback Machine – So einfach findest du alte und gelöschte Webseiten

Nutze das Internet Archive mit mehr als 391 Milliarden Webseiten

Wie findet man alte oder gelöschte Webseiten im Internet wieder?

Die Wayback Machine ist das Werkzeug für den Zugang zum Archiv des Internets, sie spiegelt die Historie der Online-Welt. Das gemeinnützige Projekt Internet Archive speichert mehr als 391 Milliarden Webseiten und zusätzlich Medien.

Abbildung 1: Im Internet Archive sind Schnappschüsse von mehr als 391 Milliarden Webseiten gespeichert – und es wächst weiter.
Im Internet Archive sind Schnappschüsse von mehr als 391 Milliarden Webseiten gespeichert – und es wächst weiter.

 

Die Bibliothek enthält Momentaufnahmen der entsprechenden Webseiten. Diese Aufnahmen zeigen die HTML-Version einer Website, einzelne Elemente sind sogar anklickbar. Dabei ist die Wayback Machine nur ein Teil des Internet Archive.

Hintergrund zum Internet Archive

Das Internet Archive wurde 1996 als gemeinnütziges Projekt gegründet. Das Ziel: digitale Daten möglichst barrierefrei und langfristig zu archivieren. Die Bibliothek enthält neben den Momentaufnahmen von Webseiten zusätzlich Millionen kostenloser Bücher, Filme, Software, Musik und mehr. Der Datenbestand wächst jeden Monat um rund 20 Terabyte.

Die Suche nach alten und gelöschten Webseiten

Die Bibliothek durchsuchst du einfach mithilfe des Suchfelds. Hier trägst du die Domain ein, zum Beispiel: de.godaddy.com.

Abbildung 2: So sieht das Suchergebnis für https://de.godaddy.com/ aus
So sieht das Suchergebnis für https://de.godaddy.com/ aus.

Das Ergebnis: Zwischen dem 27. Mai 2011 und dem 11. November 2019 (der Tag, an dem wir diesen Artikel erstellt haben) wurde die Webseite 1.117 Mal gecrawlt. Die Zahl entspricht nicht der Anzahl tatsächlicher Aktualisierungen. Klicke jetzt auf ein markiertes Datum, um den Stand der Webseite zu diesem Zeitpunkt anzuschauen. Als Beispiel zeigen die folgenden Abbildungen 3 und 4 unsere Startseite am 26. April 2014 und am 16. März 2016.

Abbildung 3: Startseite von GoDaddy im April 2014
Startseite von GoDaddy im April 2014

 

 

Abbildung 4: Startseite GoDaddy im März 2016
Startseite GoDaddy im März 2016

Die Historie des Internets mit Suchbegriffen durchstöbern

Statt einer URL kannst du wie bei den Suchmaschinen einen Suchbegriff eingeben. In der Folge wird eine Liste passender Websites angezeigt.

Welche Einschränkungen gibt es?

Teilweise fehlen Webseiten, auch sind die Seiten nicht immer vollständig. Wenn JavaScript verwendet wurde, ist die Darstellung nicht immer optimal. Größere Bilder fehlen häufig.

Den vorherigen Inhalt von 404-Fehlerseiten anzeigen

Wenn du im Internet nach Informationen suchst, landest du manchmal auf einer 404-Fehler-Seite. Dies passiert, wenn der Webseiten-Betreiber den Inhalt der Seite gelöscht hat, du jedoch noch auf den Link zur URL klicken konntest. Es gab also in der Regel unter dieser URL zuvor einen Inhalt. Falls du wissen möchtest, welche Informationen hier zu finden waren, trägst du die URL in der Wayback Machine ein und startest die Suche.

Eine praktische Alternative ist die Installation der Wayback Machine Extension für die Browser Chrome, Firefox oder Safari. Wenn du jetzt bei der Recherche im Internet auf eine 404-Seite stößt, wird automatisch in der Wayback Machine nach einer archivierten Kopie gesucht und diese angezeigt. Die Wayback Machine erkennt zahlreiche Fehlercodes wie 404, 410, 500, 502 und 520.

Kann ich verlorene Webseiten wiederherstellen?

Ja, die Chancen sind gut. Deine Website wurde Opfer eines Hackerangriffs oder du hast aus Versehen eine oder mehrere Seiten gelöscht? Mit der Wayback Machine kannst du wahrscheinlich auf ältere Versionen deiner Website zugreifen und die Informationen für die Wiederherstellung nutzen – ganz ohne eigenes Backup.

Die Wayback Machine zeigt, wer einen Inhalt zuerst veröffentlicht hat

Das Netz ist voller Duplicate Content, dabei übernehmen Webseite-Betreiber einfach Inhalte anderer Webseiten. Die Frage ist dann: Wer hat von wem abgeschrieben, wer ist der wahre Urheber des Texts? Mit der Wayback Machine lässt sich unter Umständen nachweisen, wann der eigene Text erstmals veröffentlicht wurde – und wann der eines Konkurrenten. Bei Urheberstreitigkeiten akzeptieren Gerichte meist die Schnappschüsse der Wayback Maschine.

Probiere jetzt die Wayback Machine aus und stöbere im Internet Archive.

Du möchtest schnell und einfach eine eigene Webseite, eine Landingpage oder einen Online-Shop erstellen?

Dann schau dir einfach mal die Produkte Website + Marketing von GoDaddy an. In weniger als einer Stunde kannst du damit online sein und deine Seite mit den integrierten Marketing-Funktionen professionell promoten. Hier findest zu mehr Informationen zu Website + Marketing. 

 

Bildnachweis: Photo by Constellate on Unsplash