Wie du als Web-Professional moderne Webseiten gestalten und damit richtig Geld verdienen kannst

Products mentioned
Einen Online-Shop erfolgreich als Nebenjob betreiben.

Ein eigener Online-Shop eignet sich als Nebenjob, mit dem du in deiner Freizeit ein Nebeneinkommen generierst. Über Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media-Werbung erreichst du Kunden auf der ganzen Welt. Du kannst mit zahlreichen Hilfsmitteln und ohne Profi-Know-how moderne Webseiten entwickeln – zum Beispiel einen eigenen Online-Shop. Die folgenden Tipps verraten dir, wie das geht!

Fange klein an

Wenn du einen Online-Shop als Nebenverdienst betreiben möchtest, hast du pro Woche nur begrenzte Zeit zur Verfügung. Wichtig für die erfolgreiche Umsetzung ist die Planung kleiner Schritte. Alles beginnt mit einem ersten Schritt, auf den viele weitere kleine Schritte folgen.

Überfordere dich zu Beginn nicht mit einem riesigen Produktkatalog, entscheide dich stattdessen für eine hochwertige Auswahl von Produkten, von denen du überzeugt bist. Statt viel Geld oder Zeit für ein professionelles Design auszugeben, kannst du mit einem fertigen Template beginnen und die moderne Webseite entwickeln.

Tipp: Keep it simple – so musst du weniger Zeit in Pflege und Wartung investieren.

Setze dir realistische Ziele für das Wachstum

Wachstum braucht Zeit. Ein Top-Ranking in den Suchmaschinen erfolgt nicht über Nacht. Die Planung erreichbarer Ziele zählt für den langfristigen Erfolg zu den wichtigsten Aufgaben.

Wie viel Zeit du wöchentlich investieren und welche Meilensteine du erreichen kannst, hängt von deiner individuellen Situation und Erfahrung im E-Commerce ab. Überlege dir, wie viel Seitenbesuche du in sechs Monaten täglich haben möchtest, wie viele Verkäufe daraus folgen sollen, inwieweit du die Produktauswahl vergrößern und mehr Geld für Werbung ausgeben möchtest.

Moderne Webseite entwickeln und Fokus auf mobile Geräte setzen

Inzwischen erfolgen bereits mehr als 50 Prozent aller Seitenbesuche über mobile Endgeräte. Für deinen erfolgreichen Online-Shop müssen Design und Bedienung für Mobilgeräte optimiert sein. Diese Anforderung erfüllst du mit einem responsiven Template, das die Darstellung automatisch an die Bildschirmgröße des Anzeigegeräts anpasst.

Biete die richtigen Produkte an

Gibt es für deine Produkte und deine Nische eine Nachfrage? Wenn sich niemand für deine Angebote interessiert, kann dein Online-Shop keinen Erfolg haben. Informiere dich über das Interesse auf dem Markt, indem du dir die Produktangebote konkurrierender Online-Shops in deinem Segment anschaust.

Größe und Gewicht der Artikel spielen ebenfalls eine Rolle. Digitale Produkte wie zum Beispiel E-Books und Software brauchen keinen Lagerplatz, Hüllen für Smartphones wenig und Möbel sehr viel. Je kleiner und leichter die Artikel, desto einfacher und günstiger lassen sich diese verschicken. Berücksichtige dies bei deinen Planungen.

Mit dem Online-Shop von GoDaddy kannst du mit minimalem Zeitaufwand eine moderne Webseite entwickeln und deinen zukünftigen Kunden ein ultimatives Shopping-Erlebnis anbieten.

 

Beschreibe die Produkte für die Kunden und Suchmaschinen

Jede Produktseite muss den Seitenbesuchern einen echten Mehrwert bieten. Deine Aufgaben:

  • Informiere ausführlich über die Eigenschaften, Funktionsweise und Vorteile des Produkts.
  • Verwende aussagekräftige Bilder mit Bildunterschriften.
  • Integriere – falls sinnvoll – ein Video.

Die ideale Produktbeschreibung beantwortet sämtliche Fragen der potenziellen Käufer und erfüllt zugleich einen weiteren Zweck: Sie enthält Schlüsselwörter, die Interessierte in die Suchmaschinen eingeben. Welche Schlüsselwörter passen, erfährst du per Keyword-Recherche. Lese unseren Artikel, wie du deine moderne Webseite entwickeln und für das Suchranking optimieren kannst.

Social Media-Kanäle für die Werbung nutzen

Die sozialen Medien eignen sich hervorragend, um deinen Online-Shop und deine Produkte bekannt zu machen. Facebook hat die meisten Nutzer und ist daher besonders wichtig, Instagram kommt meist ebenfalls infrage. Du solltest dich für zwei Kanäle entscheiden und dort deine Zeit investieren. Unsere Tipps zur Auswahl der Social-Media-Kanäle zeigen dir, wie es funktioniert. Lies auch unseren Beitrag zu den wichtigsten Social-Media-Trends 2020 und Hinweise zu Bildgrößen und Bildformaten.

Aufgaben an Freelancer outsourcen

Dein Hauptberuf nimmt wahrscheinlich viel Zeit in Anspruch. Das Auslagern von Aufgaben ist eine weitere Möglichkeit, um deine moderne Webseite weiterzuentwickeln. Auf diese Weise kannst du auf die Fähigkeiten von Experten zurückgreifen und musst dich nicht in jedes Thema intensiv einarbeiten. Über internationale Plattformen wie „Upwork“ und „Fiverr“ kannst du Freiberufler unter anderem mit dem Schreiben von Produkttexten, Blog-Beiträgen und dem Design der Webseite beauftragen.

Zusammenfassung

Plane die Entwicklung deiner Webseite in kleinen Schritten, die du nebenher umsetzen kannst. Maßnahmen wie die Suchmaschinenoptimierung brauchen Zeit, bis sie zu einem besseren Ranking führen. Mit unseren weiteren verlinkten Ratgebern hast du zahlreiche Informationen zur Hand, mit denen du deine moderne Webseite entwickelst. Viel Erfolg bei der Umsetzung!

 

Bildnachweis: Unsplash