WordPress-URL ändern – so geht es schnell und einfach

Produkte erwähnt
3 Wege zum Aktualisieren des Domainnamens deiner WordPress-Website.

Besucher erreichen deine WordPress-Website über die URL. Gründe für eine neue Domain gibt es viele. Lerne jetzt drei Methoden kennen, mit denen du deine WordPress-URL ändern kannst.

Was ist die URL?

URL steht für „Uniform Resource Locator“ und ist ein Standard für Internetadressen. „https://de.godaddy.com“ ist die URL zur Startseite von GoDaddy. Sie setzt sich aus drei Teilen zusammen:

  • Der Block http:// ist das Protokoll-Päfix. Heute ist HTTPS für sichere Verbindungen der Standard.
  • Es folgt eine Port-Nummer, die in der Regel 80 lautet und vom Browser nicht angezeigt wird.
  • Bei „godaddy.com“ handelt es sich um den Domainnamen. Das voranstehende „de.“ weist auf die Subdomain für deutsche Besucher hin; .com ist die Top-Level-Domain.

Für deinen Internetauftritt kaufst du bei Bedarf einen neuen Domainnamen und änderst die Konfiguration der WordPress-Website.

WordPress-URL ändern per Backend, Datei oder Datenbank

Mit den folgenden Anleitungen aktualisierst du die URL deiner WordPress-Website. Erstelle zur Sicherheit vorab ein Backup.

Methode 1: WordPress-URL ändern über das Backend

Abbildung: Im Backend trägst du über die Einstellungen eine neue URL ein.

Melde dich im Backend als Administrator an. Klicke links auf Einstellungen > Allgemein. Du siehst hier Felder für:

  • WordPress-Adresse – Seiten über die URL für deine Besucher erreichbar
  • Seiten-Adresse – gibt den Verzeichnispfad zu den Core-Dateien von WordPress an

Die beiden URLs stimmen in der Regel überein. Nach dem Klick auf Änderungen speichern lässt sich die Website nur noch über die neue URL aufrufen.

Hinweis: Sind die beiden Felder nicht editierbar, erfolgte wahrscheinlich bereits ein Eintrag in der Konfigurationsdatei wp-config.php (siehe Methode 2).

Methode 2: WordPress-URL ändern über die Datei wp-config.php

Wenn das Backend nicht mehr erreichbar ist oder du die Werte fix im Code eintragen willst, eignet sich die Bearbeitung der Datei wp-config.php für die Aktualisierung der URL.

Lade die Datei mit einem FTP-Tool wie FileZilla und deinen FTP-Zugangsdaten vom Root-Verzeichnis deiner WordPress-Installation herunter. Öffne sie mit einem Text- oder Code-Editor.

Erweitere den Code nach dem einleitenden php-Tag um folgende Zeilen (falls nicht bereits vorhanden) und trage den neuen Domainnamen ein:

define(‚WP_HOME‘,‘https://neuer-domainname.de‚);

define(‚WP_SITEURL‘,’https://neuer-domainname.de‘);

Die beiden Felder überschreiben die Einträge im Backend und in der Datenbank. Entferne beide Zeilen, um die Änderung über Methode 1 oder 3 vorzunehmen.

Methode 3: WordPress-URL ändern über die Datenbank

Der direkte Datenbank-Zugriff bietet dir die dritte Möglichkeit, mit der du deine WordPress-URL ändern kannst. Der Zugriff erfolgt bei den meisten Hosting-Providern über das Kundenmenü und das Tool „phpMyAdmin“. Benutzername und Kennwort für die Anmeldung entnimmst du deinen Kundendaten.

Wichtig: Erstelle ein Backup der Datenbank, bevor du Veränderungen durchführst. Wähle in phpMyAdmin die Datenbank links aus und klicke auf den Reiter Export, um ein Backup herunterzuladen. Dieses stellst du bei Bedarf per Import wieder her.

Wähle erst links die WordPress-Datenbank aus und klicke rechts auf „wp-options“. Der Name kann mit einem anderen Präfix beginnen. Editiere jetzt die Werte der beiden Felder „siteurl“ und „home“ und speichere deine Änderungen ab. Im Anschluss sind Frontend und Backend nur noch über die neue URL erreichbar.

Zusammenfassung

Mit den drei vorgestellten Methoden kannst du in wenigen Minuten deine WordPress-URL ändern. Achte unbedingt auf eine korrekte Schreibweise, da sich deine Website bei einem falschen Eintrag nicht mehr aufrufen lässt.

 

Bildnachweis: Unsplash

Wolf-Dieter Fiege
Wolf-Dieter Fiege ist Senior Specialist für Content Marketing & SEO und leidenschaftlicher Blogger - immer auf der Suche nach interessanten Themen aus der Welt des Webs, Webdesigns und des Online-Business. Als Fachautor und Redakteur ist er in zahlreichen IT-Blogs aktiv. In seiner Freizeit findet man ihn auf einem Fahrrad, joggend, im Schwimmbad, bei Freunden, mit einem guten Buch oder … Mehr über Wolf-Dieter Fiege finden Sie auf XING, LINKEDIN, FACEBOOK und Torial.