So bleibt dein Unternehmen trotz COVID-19 geöffnetMehr erfahren
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

Da uns Gesundheit und Wohlbefinden unserer Mitarbeiter am Herzen liegen, musst du bei Anrufen möglicherweise mit längeren Wartezeiten rechnen. Vielen Dank für deine Geduld.
BlogHilfe

Domains kaufen & registrieren

Mit einem Domain-Namen fängt alles an.
Domains kaufen & registrieren
Mit einem Domain-Namen fängt alles an.

Deswegen brauchst du einen Domain-Namen.

Die perfekte Domain lässt den Benutzer auf einen Blick wissen, warum er online ist (und warum er fantastisch ist). Finde jetzt die richtige Domain-Endung, um mehr Aufmerksamkeit und Besucher zu gewinnen.

Was ist Domain-Registrierung?

Es ist nicht übermäßig kompliziert. Zunächst gilt es, eine geeignete Internetadresse zu finden (beispielsweise GoDaddy.com oder LilysBikes.com). Diese wird dann registriert. Man könnte es mit dem Anmieten einer Wohnung vergleichen (und nicht mit dem Kauf eines Hauses). Du bist nicht wirklich Besitzer der Domain, aber nach der Registrierung hast du das Recht der Benutzung, solange du die jährliche Registrierungsgebühr bezahlst.

Feature1 Find Your Domain 578X498
Die optimale Domain finden.
Der erste Schritt ist die Domainnamen-Suche. Hier gilt es, den besten Namen zu finden, der noch nicht vergeben ist. Oft fällt die Wahl auf eine .com-Domain, aber aufgrund der Beliebtheit sind Domains mit dieser Endung häufig bereits vergeben. Dennoch besteht kein Grund zur Sorge. Es gibt zahlreiche weitere Domainendungen (die Buchstaben rechts neben dem Punkt), die sich für einprägsame Kombinationen nutzen lassen.

Warum sind wir der größte Registrar von Domainnamen?

Es ist kein Zufall, dass wir 19 Millionen Kunden und 78 Millionen Domain-Namen verwalten. Menschen kommen vielleicht zu uns, weil sie nach einem Domain-Namen suchen. Was sie dann jedoch finden, bewegt sie dazu, ein Leben lang zu bleiben.

Einen Domain-Namen kaufen. Und dann mit Gewinn verkaufen.

Stell dir vor, du könntest von deinem Sofa oder vom Strand aus arbeiten. So leben Domain-Investoren, und wir können dir dabei zur Seite stehen.

Häufig gestellte Fragen


Was ist ein Domain?

Domain wurden eingeführt, um IP-Adressen einprägsamer zu machen. Jedem Computer ist im Internet eine IP-Adresse zugewiesen – vergleichbar mit Straße und Hausnummer. IP-Adressen sind reine Zahlenkombinationen. Domain werden zugewiesen, damit wir sie uns besser merken können. Das Domain Name System (DNS) überführt die Domain wieder in IP-Adressen, über die Computer miteinander kommunizieren.

Gibt man einen Domain in einen Webbrowser ein, nutzt der Browser diesen Namen, um die entsprechende IP-Adresse zu finden und dann die damit verknüpfte Website anzuzeigen. Wer geschäftlich tätig ist, findet bei GoDaddy Hilfestellung bei der Suche nach einem passenden Domain, der die Website optimal präsentiert.

Wie erhalte ich einen Domain-Namen?

Eine neue Domain zu bekommen, ist einfach. Hier sind die Schritte:

Entscheide dich für eine Domain-Endung. Die Endung des Domain-Namen ist der Teil hinter dem Punkt, beispielsweise: .net, .biz, .org oder .com.

Was sollte vor dem Punkt stehen? Es könnte der Name deiner Firma oder dein Spezialgebiet sein.

Jetzt die gewünschte Domain in das Feld oben auf dieser Seite eingeben. Wir teilen dir dann mit, ob diese spezielle Domain verfügbar ist und zeigen weitere Domains an, die vielleicht noch besser sind.

Die Auswahl im Warenkorb ablegen und ab damit zur Kasse. Du bist jetzt stolzer Besitzer deiner eigenen Domain. Solange diese Domain auf deinen Namen registriert ist, kann sie niemand außer dir nutzen.

Gibt es Tipps, wie man einen guten Domain-Namen findet?

Selbstverständlich. Es ist einfach, eine Domain zu registrieren, aber eine gute Strategie trägt dazu bei, den bestmöglichen Domain-Namen zu registrieren. Hier sind ein paar Hinweise:

Der Name muss einprägsam sein. Darum wählen die meisten Firmen Domains, die ihren Namen enthalten. Zuweilen wird auch umgekehrt verfahren: Am Anfang steht die passende Domain und dann wird die Firma danach benannt.

Man sollte keine Domains registrieren, die Warenzeichen oder Urheberrechte verletzen oder bereits von anderen Firmen genutzt werden. Dies kann rechtliche Folgen haben und dazu führen, dass man die Domain verliert.

Kürzere Namen sind gewöhnlich besser, da sie einprägsamer sind. Zudem ist es dann einfacher, entsprechende Nutzernamen bei Facebook, Twitter und in anderen sozialen Netzwerken zu erhalten, die du verwendest.

Du bist örtlich tätig? Nimm dein Viertel, deine Stadt oder dein Land in deine Domain auf, damit Kunden vor Ort sofort wissen, wo du dich befindest. Es gibt eine Liste geographischer Domainendungen wie .berlin oder .nyc.

Zahlen und Bindestriche sollten vermieden werden. Wer eine Internetadresse nur hört und nicht schriftlich vor sich hat, weiß beispielsweise nicht, ob es sich um eine 5 oder eine „fünf“ handelt. Wenn dein Unternehmensname eine Zahl enthält, ist es oft besser, beide Versionen zu registrieren: einmal mit der Zahl, einmal mit Buchstaben. (Bindestriche sorgen oftmals für Probleme und wirken in der Regel unprofessionell.)

Nicht nur eine erwerben. Wächst der Traffic deiner Website, kann dies Nachahmer anziehen, die ähnliche Domain-Namen registrieren, um diesen Traffic für sich abzulenken. Es ist nützlich, ähnlich klingende Domains oder häufig vorkommende Rechtschreibfehler zu registrieren, um dies zu unterbinden.