|  Start
Hilfe

Microsoft 365 von GoDaddy Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Bearbeiten Sie Advanced Email Security-Filter

Das Add-on für erweiterte E-Mail-Sicherheit enthält automatisch einen Filter zum Verschlüsseln von Nachrichten. Sie können auch benutzerdefinierte Filter erstellen. Sie können beispielsweise E-Mails, die sensible Informationen enthalten, mithilfe von Filtern verschlüsseln, die auf der Betreffzeile oder dem Textinhalt der Nachricht basieren. Dies gilt auch für bestimmte Empfänger oder Absender.

  1. bei _XXXYYY_ Advanced Email Security .
  2. Wählen Sie unter Sicherheitseinstellungen die Option E-Mail > Filterrichtlinien .
  3. Wählen Sie Neuer Filter .
  4. Geben Sie einen Filternamen ein .
  5. Vergewissern Sie sich, dass die Richtung Eingehend oder Ausgehend lautet und wählen Sie Weiter .
  6. Wenn Sie einen vorhandenen Filter bearbeiten möchten, suchen Sie ihn in der Liste und wählen SieBleistift Filter bearbeiten .
  7. Wählen Sie den Bereich für Ihren Filter aus:
    • Unternehmen : Dieser Filter wird auf alle E-Mails für alle Benutzer angewendet.
    • Gruppe : Dieser Filter gilt nur für E-Mails für Benutzer in der ausgewählten Gruppe.
    • Benutzer : Dieser Filter gilt nur für E-Mails für den bestimmten Benutzer.
  8. Wählen Sie für Wenn die Kriterien Ihres Filters aus. Das zweite Menü bietet je nach Ihrer ersten Auswahl verschiedene Optionen:
  9. Option Details
    Absenderadresse Geben Sie die Adressen ein, die in Ihren Filter aufgenommen werden sollen.
    Empfängeradresse Geben Sie die Adressen ein, die in Ihren Filter aufgenommen werden sollen.
    E-Mail-Größe (KB) Diese Größe umfasst alle Anhänge und muss in ganzen Zahlen eingegeben werden.
    Land der Client-IP Sie müssen die Bibliotheksdatei oder -quelle angeben, um dieses Filterkriterium verwenden zu können.
    E-Mail-Betreff Geben Sie den Text der Betreffzeile ein, der in Ihren Filter einbezogen werden soll.
    E-Mail-Header Geben Sie den Text aus der Kopfzeile ein, der in Ihren Filter aufgenommen werden soll.
    E-Mail-Nachrichteninhalt Geben Sie den Text aus dem Textkörper ein, der in Ihren Filter einbezogen werden soll.
    Rohe E-Mail (bis zu 10000 Zeilen) Geben Sie den Text der rohen E-Mail-Adresse ein, die in Ihren Filter aufgenommen werden soll.
    Anhangstyp Wählen Sie Verwalten , um die in Ihrem Filter enthaltenen Anhangstypen auszuwählen.
    Anhangsname Geben Sie den Text des Dateinamens oder -typs einer Anlage ein, der nicht unter Anhangtyp enthalten ist, der in Ihren Filter aufgenommen werden soll.
    Smart Identifier-Scan Der Smart Identifier sucht in einer E-Mail nach bestimmten Inhalten wie Kreditkartennummern oder Führerscheinen. Wählen Sie Verwalten , um die Smart-IDs auszuwählen, die in Ihren Filter aufgenommen werden sollen. Erfahren Sie mehr über den Smart Identifier Scan von Proofpoint.
    Wörterbuch-Scan Dadurch wird Ihre E-Mail nach Wörtern durchsucht, die im voreingestellten Wörterbuch potenziell sensibler Informationen enthalten sind, wie bekannte Begriffe zu geschützten Gesundheitsdaten und Finanzinformationen. Wählen Sie Verwalten , um die Wörterbücher auszuwählen, die in Ihren Filter aufgenommen werden sollen. Erfahren Sie mehr über den Wörterbuch-Scan von Proofpoint.

  10. Wenn Sie möchten, wählen Sie Weitere Bedingung hinzufügen , um zusätzliche Kriterien für Ihren Filter zu erstellen.
  11. Wählen Sie unter Ausführen die Aktion, die ausgeführt werden soll, wenn die Filterkriterien erfüllt sind:
    • Quarantäne : Dadurch wird verhindert, dass die Nachricht gesendet oder empfangen wird.
    • Zulassen : Dadurch werden andere allgemeine Filtereinstellungen außer Kraft gesetzt, die möglicherweise E-Mails blockieren, die diese Kriterien erfüllen.
    • Nichts : Dadurch wird keine Aktion für die Nachricht ausgeführt.
    • (Nur ausgehend) Verschlüsseln: Dadurch wird die Nachricht verschlüsselt.
  12. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Vorheriges Ziel überschreiben, wenn Sie das Ziel ignorieren möchten, das möglicherweise ein anderer Filter auf die Nachricht angewendet hat.
  13. Wenn Sie möchten, wählen Sie Weitere Aktion hinzufügen , um weitere Aktionen für diese Nachrichten zu erstellen. Sie haben verschiedene Optionen für die zusätzliche Aktion:
  14. Option Details
    Warnungssender Der Absender erhält eine E-Mail.
    Alert-Empfänger Der Empfänger wird per E-Mail benachrichtigt.
    Alert Tech Contact Ihre technische Kontaktadresse für das Konto wird per E-Mail gesendet.
    Warnen Sie bestimmte Benutzer Geben Sie die E-Mail-Adressen ein, die benachrichtigt werden sollen.
    Protokoll ausblenden Die E-Mail wird in keinem Protokoll angezeigt.
    Protokoll von Nicht-Administrator-Benutzern ausblenden Die E-Mail wird nicht in den Protokollen angezeigt, die Benutzer ohne Administratorrechte sehen.
    Stoppen Sie die Verarbeitung zusätzlicher Filter Stoppt die Filterlogik, nachdem diese Filterregel erfüllt wurde.
    Zur Freigabe sind Administratorrechte erforderlich Nur ein Administrator kann diese Nachrichten im Posteingang freigeben.
    Vollständig sichere SMTP-Bereitstellung erzwingen Dies erfordert ein korrektes TLS-Zertifikat, das genau mit der Domain übereinstimmt und nicht selbstsigniert ist.
    Erzwingen Sie bei der SMTP-Übermittlung nur TLS Erfordert kein Zertifikat.

  15. Rechts können Sie eine Beschreibung des Filters hinzufügen.
  16. Wählen Sie Speichern.

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.