|  Start
Hilfe

GoDaddy-Hilfe

Einrichten meines E-Mail-Kontos in Outlook 2013

Nach dem Einrichten Ihres Workspace-E-Mail-Kontos können Sie Ihre E-Mail-Adresse in Outlook 2013 einrichten. Anschließend können Sie auf Ihrem Windows-Computer geschäftliche E-Mails über Outlook senden und empfangen.

Neue Installationen von Outlook 2013 (Windows) und Outlook 2011 (Mac) werden von Microsoft nicht mehr unterstützt. Ausführlichere Informationen finden Sie auf der Supportseite von Microsoft.

  1. Öffnen Sie Outlook 2013 und klicken Sie auf Datei und anschließend auf + Konto hinzufügen.
  2. Vergewissern Sie sich auf der Seite Konto automatisch einrichten, dass die Option E-Mail-Konto ausgewählt ist. Auf „Weiter“ klicken
  3. Geben Sie Ihre Kontodetails in die entsprechenden Felder ein.
    Feld Eingabe
    Ihr Name Der Name, der als Absendername angezeigt werden soll.
    E-Mail-Adresse Die Adresse Ihres Workspace-E-Mail-Kontos.
    Kennwort Das Passwort Ihres Workspace-E-Mail-Kontos.
    Kennwort erneut eingeben Das Passwort Ihres E-Mail-Kontos.
  4. Klicken Sie auf Weiter. Outlook verwendet die automatische Kontoeinrichtung, um Ihre Kontoserverdetails zu ermitteln und Ihr Konto einzurichten. Die Zeilen werden jeweils mit einem Häkchen versehen. Danach wird eine Meldung mit dem Hinweis angezeigt, dass Ihr Konto erfolgreich konfiguriert wurde.
    Erfolgsmeldung für die Kontokonfiguration

    Hinweis: Sollte sich das Konto über Konto automatisch einrichten nicht hinzufügen lassen, müssen Sie es ggf. manuell konfigurieren.

  5. Klicken Sie auf Fertig stellen.
  6. Vergewissern Sie sich, dass Ihr E-Mail-Konto funktioniert, indem Sie sich über Ihr Workspace-Webmail-Konto selbst eine Test-E-Mail senden und über Outlook 2013 darauf antworten.

Nächste Schritte

Weitere Informationen


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.