|  Start
Hilfe

Office 365 von GoDaddy Hilfe

Erstellen von TXT-Records für Office 365 mit einem Domainnamen bei eNom

Gratulation zu Ihrem Kauf des besten Produktivitäts-Tools, das es gibt — Microsoft® Office 365 von GoDaddy. Weil Sie Ihren Domainnamen bei eNom® hosten, haben wir einen einfachen schrittweisen Prozess erstellt, dem Sie folgen können, um Ihr E-Mail-Tool funktionstüchtig zu machen und damit los zu legen.

Zunächst müssen Sie im DNS Ihrer Domain die Einstellungen für Ihre TXT-Records aktualisieren.

Es kann zunächst 24-36 Stunden dauern, bis Ihr DNS aktualisiert wird.

So geben Sie einen TXT-Record ein

  1. Melden Sie sich bei Mein Konto an.
  2. Klicken Sie im Abschnitt Domains auf Registriert.
  3. Falls Sie mehrere Domainnamen haben, klicken Sie auf den, der bearbeitet werden soll.
  4. Wählen Sie im Bereich Domain verwalten die Option Host-Records aus.
  5. Geben Sie die folgenden Einstellungen ein:
    • Hostname@
    • Record-TypTXT
    • AdresseGeben Sie den TXT-Wert ein, den wir Ihnen geschickt haben.
  6. Falls Sie weitere TXT-Records hinzufügen müssen, klicken Sie auf eine neue Zeile.
  7. Wenn Sie mit dem Hinzufügen Ihrer TXT-Records fertig sind, klicken Sie auf Speichern.

So gehen Sie vor, damit GoDaddy Ihre TXT-Records prüft

  1. Melden Sie sich bei der Kontoverwaltung an.
  2. Klicken Sie auf Office 365 E-Mail und Produktivität und dann neben dem Tarif, den Sie verwenden möchten, auf Verwalten.
  3. Wählen Sie wenn möglich eNom als Ihren Nameserver-Provider und klicken Sie dann auf Ich habe meine TXT-Records festgelegt. Erledigt!

Ihr Domainname wurde verifiziert. Sie müssen jetzt einige DNS-Records festlegen, damit Ihre E-Mail an den richtigen Ort geleitet wird.

Weitere Informationen zum Erstellen dieser Records finden Sie unter Erstellen von DNS-Records für Office 365 mit einem Domainnamen bei eNom.


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.