Zum Hauptinhalt springen
So bleibt dein Unternehmen trotz COVID-19 geöffnetMehr erfahren
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

BlogHilfe

Domains Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Fügen Sie einen SRV-Record hinzu

SRV-Einträge (Service-Records) in Ihrer DNS -Zonendatei werden zur Identifizierung von Computern verwendet, die bestimmte Services wie FTP, Telefonie oder Instant Messaging hosten. Fügen Sie Ihrer Zonendatei einen SRV-Record mit den Einstellungen von Ihrem Service-Provider hinzu, um die Funktion dieser Services zu unterstützen.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem GoDaddy Domain Control Center an. (Benötigen Sie Hilfe bei der Anmeldung? Finden Sie Ihren Benutzernamen oder Ihr Passwort .)
  2. Wählen Sie Ihre Domain aus, um auf die Seite Domain-Einstellungen zuzugreifen.
    Wählen Sie die Domain aus
  3. Wählen Sie DNS verwalten , um auf Ihre Zonendatei zuzugreifen.
  4. Wählen Sie Hinzufügen , um einen neuen Datensatz hinzuzufügen.
    Wählen Sie Neuen Datensatz hinzufügen
  5. Wählen Sie SRV im Menü Typ aus.
  6. Geben Sie die Details für Ihren SRV-Record ein:
    • Service : Der Servicename dieses SRV-Records. Der Name sollte mit einem Unterstrich beginnen, z. B. _ldap , _ftp oder _smtp .
    • Protokoll : Das vom Dienst verwendete Protokoll. Der Name sollte mit einem Unterstrich beginnen, z. B. _tcp oder _udp .
    • Name : Der Hostname für den Datensatz. Geben Sie @ ein, um den SRV-Record in Ihrer Root-Domain zu platzieren.
    • Wert : Der Hostname des Computers, der den Service bereitstellt, z. B. host.example.com .
    • Priorität : Die Priorität für den SRV-Datensatz. Bei mehreren Datensätzen mit dem gleichen Namen und Service bestimmt die Prioritätsnummer, welcher Wert zuerst kontaktiert wird.
    • Gewicht : Das Gewicht des SRV-Records. Bei mehreren Datensätzen mit dem gleichen Namen , Service und der gleichen Priorität bestimmt der Gewichtungswert, wie oft ein Wert relativ zu anderen ausgewählt wird.
    • Port : Die Portnummer für den Service, z. B. 80 oder 21 .
    • TTL : Wie lange der Server die Informationen im Cache speichern soll. Die Standardeinstellung ist 1 Stunde.
  7. Wählen Sie Record hinzufügen, um Ihren neuen SRV-Record zu speichern.

Die meisten DNS-Updates werden innerhalb einer Stunde wirksam, die globale Aktualisierung kann jedoch bis zu 48 Stunden dauern.

Ähnlicher Schritt

Weitere Informationen