|  Start
Hilfe

Webhosting und Standardhosting Hilfe

Entschuldigung, diese Seite wurde von einem Sprachroboter übersetzt.
Unsere Übersetzer arbeiten fleißig, aber diese Seite wartet noch darauf, fachkundig ins Deutsche übertragen zu werden. Bis dahin ist unser Roboter aktiv. Für sprachliche Mängel bitten wir um Entschuldigung. Teile uns gerne mit den Buttons unten mit, ob dir diese Seite trotzdem helfen konnte. Zur englischen Version wechseln! Machen die Roboter ihre Sache gut? Mit den Schaltflächen unten auf der Seite können Sie uns das mitteilen. Zur englischen Version wechseln

Verwenden Sie Windows-Hosting-Formularversender

Wir gehören Formular Mailer-Skripts mit neuen Windows Konten für gemeinsames hosting: webformmailer.asp und gdform.php. Um eine formularversender zu verwenden, erstellen Sie ein Webformular in HTML mit einem Link zu einer der unsere Skripts und Laden Sie es in Ihr hosting-Konto.

Hinweis: Verwenden Sie nicht test@test.com Testen Sie den formularversender.

Warnung: Die gdform.asp und gdform.php Dateien können nicht wiederhergestellt werden, wenn sie gelöscht werden.

Die formularversender sind nicht installiert, bis Sie die e-Mail-Adresse angeben, die Sie mit den formularversender in Ihrer kontoverwaltung verwenden möchten. Weitere Informationen finden Sie unter Eine E-Mail-Adresse angeben für den ASP-Formularversender.

webformmailer.ASP

Webformmailer.asp verwenden

  1. Erstellen Sie ein Webformular, Ihre Formularfelder eindeutige Namen zuweisen.
  2. Weisen Sie in der Formular-tag _gdForm/webformmailer.asp mit der Aktion Attribut und legen Sie als Formularmethode auf post:

    <form action="_gdForm/webformmailer.asp" method="post">
  • Zusätzlich Formular die Felder aus, die Sie erstellen, gibt es drei auch verborgene Elemente, die Sie verwenden können.

    form_format Bestimmt, in welche Format die Informationen zugestellt wird. Mögliche Werte sind 'Text', 'Csv', 'html', 'Xml' und 'Default' (das gleiche wie 'Text').

    form_order Bestimmt, in welche Reihenfolge, in die Felder gemeldet werden. Mögliche Werte sind 'Default' (gleich bestellen, wie sie auf im Formular angezeigt), 'Buchstaben"(alphabetisch sortieren Feldname) oder eine Liste durch Komma getrennten, Groß-und Kleinschreibung von allen oder einigen Feldnamen.

    form_interval Bestimmt die Häufigkeit und die "Verpackung" der Zustellung. Um eine e-Mail pro abgesendete Formular zu erhalten, werden die Werte Form_interval 'Default' (10 Minuten), 'pro Stunde' und "tägliche". Um festzulegen, wenn Sie die zugeordneten Einreichungen erhalten werden, werden die Werte Form_interval 'Digest', 'Hourly_digest' und 'Daily_digest'.

    Zum Beispiel:

    <form action="_gdForm/webformmailer.asp" method="POST">
    <input type="hidden" name="subject" value="Submission" />
    <input type="hidden" name="redirect" value="thankyou.html" />
    First Name:  <input type="text" name="FirstName" />
    Last Name  :<input type="text" name="LastName" />
    Email:  <input type="text" name="email" />
    Comments:  <textarea name="comments" cols="40" rows="10">
    Type comments here.</textarea>
    <input type="submit" name="submit" value="submit"/>
    <input type="hidden" name="form_order" value="alpha"/>
    <input type="hidden" name="form_interval" value="hourly"/>
    <input type="hidden" name="form_format" value="html"/>
    </form></pre>
    
  • Hinweis: Die webformmailer.asp Datei wird über ein virtuelles Verzeichnis zugegriffen werden. Sie können die Datei nicht ändern, und es nicht im Dateimanager angezeigt werden.

    gdform.PHP

    Es können nur Windows-Konten, die unter IIS 7 verwenden gdform.php.

    So verwenden Sie gdform.php

    1. Erstellen Sie Ihr Formular so wie üblich und weisen Sie eindeutige Namen für die Formularobjekte zu.

      Hinweis: Beachten Sie, dass unser Formular-Skript die Namen der Formularobjekte alphabetisch formularversenders anordnet die e-Mail-Nachricht halten. Dies ist die Reihenfolge: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen.

    2. Für die Aktionszeile des Formulars eingeben /gdform.php. Zum Beispiel:
      <form action="/gdform.php" method="post">
    3. Legen Sie als Formularmethode "POST" fest.
    4. Zusätzlich die Felder aus, die Sie in Ihrem Formular erstellen, gibt es drei spezielle Felder aus, die Sie verwenden können: Betreff, umleiten und e-Mail.

      Betreff. Zuständig für die Betreffzeile in der Formular-e-Mail.

      Umleiten. Zuständig für die Seite, die Ihren Besuchern angezeigt, nachdem sie das Formular absenden.

      E-Mail. Zuständig für die Antwortadresse in der Formular-e-Mail.

      Zum Beispiel:

      <form action="/gdform.php" method="post">
      <nput type="hidden" name="subject" value="Form Submission" />
      <input type="hidden" name="redirect" value="thankyou.html" />
      <p>First Name:<input type="text" name="FirstName" /></p>
      <p>Last Name:<input type="text" name="LastName" /></p>
      <p>E-Mail:<input type="text" name="email" /></p>
      <p>Comments:<textarea name="comments" cols="40" rows="10">
      Type comments here.</textarea></p>
      <input type="submit" name="submit" value="submit"/>
      </form>
    5. Speichern Sie und Laden Sie Ihre Datei in Ihr hosting-Konto.

    gdform.ASP

    Gdform.asp verwenden

    Warnung: Ab dem 29. Oktober 2008 gdform.asp wird nicht mehr auf Windows Konten für gemeinsame hosting angeboten. Wenn Ihr Konto nicht gdform.asp, diese Anweisungen funktioniert nicht.
    1. Erstellen Sie Ihr Formular so wie üblich und weisen Sie eindeutige Namen für die Formularobjekte zu.

      Hinweis: Beachten Sie, dass unser Formular-Skript die Namen der Formularobjekte alphabetisch formularversenders anordnet die e-Mail-Nachricht halten. Dies ist die Reihenfolge: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Zahlen.

    2. Für die Aktionszeile des Formulars eingeben gdform.asp. Zum Beispiel:
      <form action="gdform.asp" method="post">
    3. Legen Sie als Formularmethode "POST" fest.
    4. Zusätzlich die Felder aus, die Sie in Ihrem Formular erstellen, gibt es drei spezielle Felder aus, die Sie verwenden können: Betreff, umleiten und e-Mail.
      • Betreff. Zuständig für die Betreffzeile in der Formular-e-Mail.
      • Umleiten. Zuständig für die Seite, die Ihren Besuchern angezeigt, nachdem sie das Formular absenden. Wenn die Seite aus Ihrem hosting-Root vorhanden ist, muss das Unterverzeichnis angegeben werden.
      • E-Mail. Zuständig für die Antwortadresse in der Formular-e-Mail.

      Zum Beispiel:

      <form action="gdform.asp" method="post">
      <input type="hidden" name="subject" value="Form Submission" />
      'This example assumes thankyou.html resides in the hosting
      'account root directory.
      'The appropriate path must be supplied if the file
      'exists in a subdirectory.
      <input type="hidden" name="redirect" value="thankyou.html" />
      <p>First Name:<input type="text" name="FirstName" />
      <p>Last Name:<input type="text" name="LastName" />
      <p>E-Mail:<input type="text" name="email" />
      <p>Comments:<textarea name="comments" cols="40" rows="10">
      Type comments here.</textarea></p>
      <input type="submit" name="submit" value="submit"/>
      </form>
    5. Speichern Sie und Laden Sie Ihre Datei in Ihr hosting-Konto.

    Hinweis: Ihre Datei und gdform.asp im selben Verzeichnis Ihres hosting-Kontos in der Reihenfolge für das Formular ordnungsgemäß funktioniert abgegeben werden müssen. Wenn das Verzeichnis, in dem sie wohnen, Rabatt auf Ihre hosting-Konto-Stamm ist, müssen Sie die vollständige Bestätigung Seitenpfad in Ihrem Code vorlegen.

    Informationen zur erneuten Installation Ihrer standardskripte finden Sie unter Installieren Sie das Verzeichnis der Standard-Skripts auf Windows Shared-Hosting.


    War dieser Artikel hilfreich?
    Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
    Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
    Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.