Zum Hauptinhalt springen
So bleibt dein Unternehmen trotz COVID-19 geöffnetMehr erfahren
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

BlogHilfe

WordPress Hilfe

Wir haben die Seite für Sie so gut wie möglich übersetzt. Sie können sie sich aber auch auf Englisch ansehen.

Was ist WooCommerce für WordPress?

WooCommerce ist ein Open-Source-E-Commerce-Plugin, das die WordPress-Anwendung zu einem leistungsstarken und anpassbaren Online-Shop erweitert. Mit diesem E-Commerce-Plugin können Sie eine ansprechende und erfolgreiche Online-Präsenz erstellen, die nur durch Ihre Fantasie begrenzt wird.

Hinweis: Unsere Managed WordPress Ecommerce -Pakete und Managed WooCommerce Stores installieren und verwenden WooCommerce standardmäßig.

Das WooCommerce-Plugin fügt Ihrer WordPress-Website verschiedene anpassbare E-Commerce-Optionen hinzu und organisiert diese Optionen in separaten Registerkarten und Einstellungen, wodurch die Verwaltung Ihres Online-Shops intuitiver wird. Mit diesem Plugin können physische, digitale oder beides Produkte verkauft werden.

Einige wichtige Funktionen von WooCommerce, um Ihren Online-Shop in Betrieb zu nehmen:

  • Integrierte Zahlungsverarbeitung für Kreditkarten, für führende Anbieter wie Stripe und PayPal, Banküberweisungen und Nachnahme.
  • Automatische Steuerberechnung für große länderspezifische Steuersätze.
  • Versandoptionen, mit denen Sie die Geo-Location verwenden können, um automatisch die Adresse Ihres Kunden zu erkennen und Steuern und Versandkosten automatisch zu berechnen.

Egal, ob Sie gerade erst anfangen oder ein erfahrener WordPress-Benutzer sind, WooCommerce ist ideal für jeden Shop.

Serveranforderungen

Um WooCommerce auf Ihrer WordPress-Website verwenden zu können, muss Ihre Website die folgenden Serveranforderungen erfüllen:

  • PHP-Version : Wordpress und WooCommerce unterstützen PHP ab Version 7.4.
  • MySQL : WordPress und WooCommerce unterstützen MySQL 5.6 und MariaDB 10.1 und höher.
  • WordPress-Speicherlimit : 256 MB oder mehr. Nicht genügend Speicher kann Probleme mit dem Plugin verursachen.
  • HTTPS : Zahlungsgateways benötigen ein SSL-Zertifikat, um eine Verbindung herzustellen.

Nächste Schritte

  1. Installieren und Einrichten von WooCommerce
  2. Fügen Sie in WooCommerce ein einfaches Produkt hinzu
  3. Fügen Sie in WooCommerce ein Bild für ein Produkt hinzu
  4. Fügen Sie eine WooCommerce-Versandzone hinzu
  5. Aktualisieren Sie die Standardwährung in WooCommerce
  6. Hinzufügen oder Aktualisieren von WooCommerce-Zahlungsmethoden

Weitere Informationen