|  Start
Hilfe

Domains Hilfe

Was sind Top-Level-Domains (TLDs) und was sind länderspezifische Top-Level-Domains (ccTLDs)?

Die Top-Level-Domain (TLD) ist der Bestandteil des Domainnamens rechts vom Punkt (" . "). Die häufigsten TLDs sind .com, .net und .org. Weitere sind .biz, .info und .ws. Für diese häufigen TLDs bestehen gewisse Richtlinien, aber sie sind in der Regel für jeden Registranten verfügbar, weltweit.

Es gibt auch beschränkte Top-Level-Domains (rTLDs) wie .aero, .biz, .edu, .mil, .museum, .name und .pro. Für diese Domains muss der Registrant einen bestimmten Rechtsträger vertreten oder zu einer bestimmten Gemeinschaft gehören. So ist die TLD .name beispielsweise für Einzelpersonen vorbehalten während .edu für US-Institutionen im Bildungsbereich reserviert ist.

Länderspezifische TLDs (ccTLDs) stehen für bestimmte geografische Orte: Beispiel: .de steht für Deutschland und .eu für die Europäische Union. Für einige ccTLDs gelten Beschränkungen hinsichtlich des Wohnorts. So müssen Registranten einer .eu-Domain in einem Land der europäischen Union leben oder angesiedelt sein. Andere ccTLDs wie .it, das für Italien steht, können von jedermann registriert werden. Falls der Registrant jedoch nicht in einem bestimmten Land oder einer bestimmten Region wohnt, muss ein Treuhänderservice in Anspruch genommen werden. Zudem gibt es auch ccTLDS, die wirklich von jedermann registriert werden können. Kolumbien mit der Doman .co stellt zum Beispiel keinerlei Anforderungen an den Wohnort/Sitz.


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.