Welches SSL-Zertifikat benötige ich?

Einige Websites oder Serverkonfigurationen erfordern einen bestimmen SSL-Typ. Nutzen Sie die folgenden Fragen, um zu bestimmen, welchen SSL-Typ Sie verwenden sollten.

Wo sind Sie?

Unsere SSL-Zertifikate werden weltweit für Einzelpersonen und Unternehmen ausgestellt. Es gelten jedoch einige Einschränkungen. Weitere Informationen finden Sie unter Für welche Länder wird derzeit die Ausstellung des Zertifikats unterstützt?

Ist eine private Website geplant oder eine gewerbliche?

Wie möchten Sie den Besuchern Ihrer Website zeigen, dass sie auf einer sicheren Website sind? Möchten Sie den Besuchern zeigen, dass das SSL zu einer überprüften Organisation gehört oder reicht die Anzeige von HTTPS in der Adresszeile aus?

Alle durch SSL gesicherten Websites sind in der Adresszeile durch HTTPS gekennzeichnet. Premium Extended Validation (EV)-SSL-Zertifikate zeichnen sich ebenfalls durch eine deutliche visuelle Anzeige aus, in der Regel eine grüne Adresszeile. Dadurch können die Besucher sogleich erkennen, dass die rechtliche und physische Existenz der Organisation anhand von strengen Industriestandards überprüft wurde. Weitere Informationen finden Sie unter

Welche Art von Server oder Webhosting nutzen Sie derzeit?

Unsere SSL-Zertifikate sind für alle Hostingtypen und Serverkonfigurationen geeignet. Die folgenden Server müssen jedoch die für sie aufgeführten Zertifikate verwenden:

  • Shops mit Express-Einkaufswagen müssen Standard-SSL oder Premium-SSL für eine einzelne Domain verwenden.
  • Intel VPro-Server müssen „Komfort-SSL mit hoher Sicherheit“ einsetzen.
  • Exchange Server 2007 und 2010 müssen ein Multidomain-SSL-Zertifikat (UCC) nutzen, um mehrere Services (Domains) zu sichern.

Alle Domains sind in einem UCC (Unified Communications Certificate) aufgeführt. Wenn Sie sowohl voll qualifizierte (wie www.coolesbeispiel.com) und teilweise qualifizierte (wie coolesbeispiel.com) Domains mittels UCC sichern möchten, achten Sie darauf, für jedes eine Domain auszuwählen. Beim Kauf müssen Sie schon wissen, welche Domain abgedeckt werden muss, denn Sie können später nicht upgraden.

Wie viele Domains möchten Sie mit HTTPS sichern?

Haben alle Websites einen voll qualifizierten Domainnamen oder müssen Sie aus dem Stand ein paar Subdomains (siehe Was ist eine Subdomain?) hinzufügen?

  • Wildcard-SSLs decken mehrere Subdomains ab. So können Sie beispielsweise *.coolesbeispiel.com sichern. Dieses würde shop.coolesbeispiel.com, www.coolesbeispiel.com und weitere Subdomains abdecken.
  • UCC SSLs können mehrere Subdomains, eindeutige Domainnamen und Websites abdecken. So können Sie beispielsweise www.coolesbeispiel.com, mail.coolesbeispiel.com und www.klassebeispiel.com sichern.

UCC SSLs stellen alle Sekundärdomains mit dem primären Unternehmensnamen dar. Daher sollten alle Websites miteinander in Bezug stehen. Ein UCC-Site Seal zeigt nur den primären Domainnamen als „Ausgestellt für“ (Issued To) an. Alle sekundären Websites sind in den Zertifikatdetails aufgeführt.

Lesen Sie bitte auch die folgenden Artikel, um mehr zu den einzelnen SSL-Optionen zu erfahren:
Was ist ein Multiple Domain (UCC) SSL-Zertifikat?


War dieser Artikel hilfreich?
Vielen Dank für deine Vorschläge. Um mit einem Mitarbeiter unsere Kundenservice zu sprechen, nutze bitte die Telefonnummer des Support oder die Chat-Option oben.
Gern geschehen! Können wir sonst noch etwas für Sie tun?
Tut uns leid. Teile uns mit, was unklar war, und warum diese Lösung nicht zur Behebung des Problems geführt hat.