Zum Hauptinhalt springen
So bleibt dein Unternehmen trotz COVID-19 geöffnetMehr erfahren
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

BlogHilfe

GoDaddy Hilfe

WordPress-Domainnamen ändern, während Sie Ihre Website an einen anderen Speicherort verschieben

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre WordPress-Website von einem Server auf einen anderen zu verschieben. Sie sollten diese Methode nur verwenden, wenn Sie den Domainnamen ändern möchten, unter dem Ihre WordPress-Website gehostet wird, während Sie die Website auf einen anderen Server oder Host verschieben.

Hinweis: Wenn Sie einfach nur Ihren WordPress-Domainnamen ändern möchten, finden Sie weitere Informationen unter Ihren WordPress-Domainnamen ändern.

Als Erstes müssen Sie WordPress für Ihr Hosting-Konto einrichten. Nach der Einrichtung von WordPress müssen Sie Ihre vorhandene Website und Ihre Datenbank exportieren und beide auf dem neuen Server importieren. Zum Schluss müssen Sie noch die Datei „wp-config.php“ aktualisieren und alle defekten Links auf Ihrer Website reparieren.

Exportieren und Herunterladen Ihrer Website von einem Server

Zum Herunterladen und Exportieren Ihrer WordPress-Website von Ihrem aktuellen Host müssen Sie Ihre bestehende Datenbank sichern und benötigen Zugriff auf die WordPress-Dateien auf Ihrem bestehenden Server.

  1. Identifizieren Sie die Datenbank, die Ihre WordPress-Website verwendet, und erstellen Sie ein Backup dieser Datenbank als SQL-Datei. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der offiziellen WordPress-Dokumentation.
  2. Stellen Sie mittels File Transfer Protocol (FTP) eine Verbindung mit Ihrem bestehenden Hosting-Konto her. Weitere Informationen finden Sie unter What is File Transfer Protocol (FTP)?.
  3. Laden Sie den gesamten Inhalt des wordpress-Ordners auf Ihren Computer herunter.

Importieren und Hochladen einer WordPress-Website an einen neuen Speicherort

Zum Importieren und Hochladen Ihrer WordPress-Website auf unsere Server müssen Sie auf den neuen Hosting-Server und dessen Datenbank zugreifen können.

  1. Stellen Sie per FTP eine Verbindung mit Ihrem neuen Hosting-Konto her.
  2. Laden Sie den Inhalt des gespeicherten wordpress-Ordners herunter und ersetzen Sie ihn.
  3. Erstellen Sie eine neue MySQL-Datenbank(cPanel, Plesk).
  4. Notieren Sie den Datenbanknamen, den Hostnamen und das Passwort für die Datenbank.
  5. Stellen Sie die gespeicherte SQL-Datei in Ihrer neuen Datenbank wieder her. Weitere Informationen finden Sie unter Importieren von SQL-Dateien in eine MySQL-Datenbank.

Aktualisieren Ihrer Datei „wp-config.php“

Damit Ihre Website wieder funktioniert, müssen Sie die Datei wp-config.php mit Ihrem neuen Domainnamen aktualisieren.

  1. Öffnen Sie in der FTP-Anwendung Ihre Datei wp-config.php.
  2. Fügen Sie die folgenden beiden Zeilen hinzu, wobei example.com den korrekten Ort für Ihre Website angibt. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der offiziellen WordPress-Dokumentation.
    define('WP_HOME','http://example.com');
    define('WP_SITEURL','http://example.com');
  3. Suchen Sie den Abschnitt, der dem folgenden Beispiel ähnelt:
    /** The name of the database for WordPress */
    define('DB_NAME', 'putyourdbnamehere');
    /** MySQL database username */
    define('DB_USER', 'usernamehere');
    /** MySQL database password */
    define('DB_PASSWORD', 'yourpasswordhere');
    /** MySQL hostname */
    define('DB_HOST', 'localhost');
  4. Geben Sie die Datenbankinformationen aus Ihrer Datenbank wie folgt ein:
    • putyourdbnamehere: Ersetzen Sie dies durch den Namen Ihrer MySQL-Datenbank.
    • usernamehere: Ersetzen Sie dies durch den Benutzernamen Ihrer MySQL-Datenbank.
    • yourpasswordhere: Ersetzen Sie dies durch Ihr MySQL-Passwort.
    • localhost: Ersetzen Sie dies durch Ihren MySQL-Hostnamen.
  5. Speichern Sie Ihre Änderungen

Reparieren defekter Links nach Verschieben Ihrer WordPress-Website

Schließlich müssen Sie veraltete Linkpfade aus Ihrer Website entfernen.

  1. Bei WordPress anmelden.
  2. Wählen Sie im Menü Plugins die Option Neu hinzufügen .
  3. Geben Sie Better Search Replace ein.
  4. Suchen Sie das Plugin Better Search Replace und wählen Sie Jetzt installieren aus.
  5. Wenn das Plugin installiert wurde, wählen Sie Aktivieren .
  6. Wählen Sie im Menü Extras die Option Besseres Suchen ersetzen .
  7. Geben Sie Ihre alte Website-URL in das Feld Suchen nach ein. Beispiel: http://olddomainexample.com (kein nachgestellter Schrägstrich).
  8. Geben Sie Ihre neue Website-URL in das Feld Replace with (Ersetzen durch) ein. Beispiel: http://newdomainexample.com (ohne nachgestellten Schrägstrich)
  9. Wählen Sie alle Datenbanktabellen im Feld Tabellen auswählen aus.
  10. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Als Probelauf ausführen.
  11. Wählen Sie Suche / Ersetzen ausführen , um die URLs in der Datenbank zu ersetzen.
  12. Öffnen Sie in der FTP-Anwendung die Datei wp-config.php und entfernen Sie die folgenden beiden Zeilen:
    define('WP_HOME','http://example.com');
    define('WP_SITEURL','http://example.com');

Sie haben Ihren Domainnamen erfolgreich geändert und Ihre Website auf einen neuen Server oder Host verschoben.

Weitere Informationen