Zum Hauptinhalt springen
So bleibt dein Unternehmen trotz COVID-19 geöffnetMehr erfahren
Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

BlogHilfe

GoDaddy Hilfe

WordPress-Permalinks zurücksetzen, um den 404-Fehler zu beheben

WordPress-Permalinks sind die festen Webadressen Ihrer Beiträge und Seiten. Manchmal geben, wenn Permalinks nicht korrekt gespeichert wurden, Beiträge und Seiten beim Abrufen von Ihrer Website einen 404-Fehler zurück, statt den Inhalt anzuzeigen. Sie können dieses Problem beheben, indem Sie zu einer anderen Permalink-Struktur wechseln und diese Änderung nachfolgend im WordPress-Dashboard wieder zurücknehmen.

Warnung: Erstellen Sie immer eine Sicherungskopie Ihrer Website, bevor Sie mit der Fehlerbehebung beginnen oder Änderungen vornehmen.
  1. Bei WordPress anmelden.
  2. Wählen Sie im Menü auf der linken Seite Einstellungen > Permalinks aus.
  3. Wählen Sie in den Einstellungen eine andere Permalink-Struktur und dann Änderungen speichern aus. Dadurch wird der 404-Fehler behoben.
  4. Wählen Sie nun die zuvor verwendete Permalink-Struktur erneut aus und wählen Sie dann wieder Änderungen speichern aus. Dadurch werden die Permalinks wieder auf die von Ihnen bevorzugte Struktur zurückgesetzt.

    Hinweis: Wenn Sie die Permalinks auf die WordPress-Standardstruktur zurücksetzen möchten, wählen Sie die Einstellung Einfach aus.

Der 404-Fehler bei Ihren Beiträgen und Seiten sollte jetzt behoben sein, und die URLs auf Ihrer Website sollten die gewählte Permalink-Struktur anzeigen.

Weitere Informationen