Rufe uns an
Telefonnummern und Uhrzeiten
Hilfecenter

Erkunde unsere Onlinehilfe

BlogHilfe
GoDaddy

Anti-Spam-Richtlinie

Stand: 23. Dezember 2011

GoDaddy duldet den Versand von Spam nicht. Kunden, die im Verdacht stehen, die Services von GoDaddy mit dem Ziel zu nutzen, Spams zu versenden, werden vom Registrar und vom Hosting-Provider überprüft. Nachdem der Registrar und der Hosting-Anbieter die Beschwerde geprüft haben, kann es sein, dass der Service von GoDaddy gekündigt wird und die Kontaktdaten des Registranten in der Whois-Datenbank offengelegt werden.

Unsere Definition von Spam

Wir definieren Spam als das unaufgeforderte Senden von kommerziellen E-Mails (Unsolicited Commercial Email, UCE), Massen-E-Mails (Unsolicited Bulk Email, UBE) oder Faxsendungen, wobei E-Mails oder Faxsendungen in Form von Werbung o. ä. gesendet werden, ohne dass der Absender zuvor die Zustimmung des Empfängers zum Erhalt solcher Mitteilungen eingeholt hat. Darunter fallen unter anderem:

  1. E-Mail-Nachrichten
  2. Beiträge in Newsgroups
  3. Systemmeldungen von Windows
  4. Pop-Up-Nachrichten (sogenannte „Adware“- oder „Spyware“-Nachrichten)
  5. Sofortmitteilungen (über AOL, MSN, Yahoo oder Instant-Messenger-Programme)
  6. Online-Chatroom-Werbung
  7. Einträge in das Gästebuch oder in das Website-Forum
  8. Anfragen per Fax

Was wir gestatten und was nicht

Wenn Sie unsere Services nutzen möchten, müssen Sie nicht nur alle geltenden Gesetze und Vorschriften einhalten, die im Gesetz "Can-Spam Act" von 2003 und dem Telefon-Verbraucherschutzgesetz "Telephone Consumer Protection Act" enthalten sind, sondern Sie müssen sich zudem an die Spamschutz-Richtlinien vonGoDaddy halten. Gewerbliche Werbung und/oder Massen-E-Mails und Faxsendungen dürfen nur an Empfänger gesendet werden, die ausdrücklich die Option gewählt haben, Mitteilungen von dem betreffenden Absender zu empfangen. Die Mitteilungen müssen in der Fußzeile eine legitime Absenderadresse und Antwortadresse, die Anschrift des Absenders und einen Hinweis auf eine Möglichkeit, um sich von den E-Mail- oder Faxmitteilungen abzumelden, enthalten.

Das tun wir

Wir ermutigen alle unsere Kunden und Empfänger von E-Mails, die über unseren Service generiert werden, vermutliche Spam-Nachrichten zu melden. Es gibt verschiedene Wege, Spams zu melden: (i) Füllen Sie den GoDaddy Spam-Missbrauchsbericht unter https://www.domainsbyproxy.com/SpamAbuse.aspx aus. (ii) Wenden Sie sich an den Registrar des Domainnamens und/oder den Hosting-Anbieter. (iii) Senden Sie eine E-Mail an abuse@domainsbyproxy.com.