GoDaddy

DOMAINS BY PROXY-VERTRAG
DOMAINNAMEN-PROXY-VERTRAG

Fassung vom: 30.10.2019

Lesen Sie diesen Domainnamenvollmachtsvertrag („Vertrag“) sorgfältig durch. Indem Sie die Services und/oder Website von Domains By Proxy, LLC, einer LLC mit Sitz in Delaware, USA („DBP“) nutzen, stimmen Sie (wie nachstehend definiert) allen Bestimmungen dieses Vertrags sowie den DBP-Datenschutzbestimmungen zu, die durch Bezugnahme Bestandteil dieses Vertrags sind und abgerufen werden können, indem Sie hier klicken. Sie erklären sich damit einverstanden, dass DBP diesen Vertrag jederzeit durch Bekanntmachung der geänderten Bestimmungen auf seiner Website ändern kann und dass sämtliche neuen, anderen oder zusätzlichen Funktionen, die zu einer Änderung der von DBP bereitgestellten Services führen, automatisch diesem Vertrag unterliegen. Falls Sie sich nicht den Bestimmungen dieses Vertrags sowie etwaigen Änderungen daran unterwerfen möchten oder diesen widersprechen, dürfen Sie nicht auf DBP-Services zugreifen und diese nicht nutzen. Mit der weiteren Nutzung der DBP-Services und -Website nach Bekanntgabe derartiger Änderungen dieses Vertrags gelten diese Änderungen als von Ihnen akzeptiert.

Dieser Vertrag kommt zwischen DBP und Ihnen, Ihren Rechtsnachfolgern, Abtretungsempfängern, Vertretern und Vertragspartnern („Ihnen“) zustande und tritt am Tag der elektronischen Ausführung in Kraft. Dieser Vertrag beschreibt die Bestimmungen Ihrer Beziehung mit DBP und Ihrer Nutzung der Services von DBP und stellt die vollständige Vereinbarung zwischen Ihnen und DBP dar. Mit der Nutzung der Services von DBP erkennen Sie an, dass Sie die Bestimmungen dieses Vertrags gelesen und verstanden haben und zustimmen, an diese gebunden zu sein, und Sie stimmen des Weiteren zu, an die Bedingungen dieses Vertrags für Transaktionen gebunden zu sein, die eingegangen werden von:

    i. Ihnen in Ihrem Interesse,
    ii. einer als Ihr Bevollmächtigter handelnden Person und
    iii. Personen, die das Konto, das Sie bei DBP eingerichtet haben, nutzen, unabhängig davon, ob die Transaktionen in Ihrem Auftrag und/oder mit Ihrer Genehmigung erfolgt sind oder nicht.

Sie sind damit einverstanden, an Zusicherungen Dritter, die in Ihrem Namen handeln und Services von DBP entweder nutzen oder erwerben, gebunden zu sein. Sie sind ferner damit einverstanden, dass DBP nicht an Stellungnahmen allgemeiner Natur auf der Website von DBP oder in Werbematerialien von DBP gebunden ist. Sie verpflichten sich ferner zur Einhaltung der Bestimmungen, die von der Internet Corporation for Assigned Names and Numbers („ICANN“) einschließlich der Richtlinie für die Streitbeilegung bei gleichförmigen Domain-Namen („Richtlinie zur Schlichtung von Streitfällen“) sowie von Ihrem Registrar veröffentlicht wurden (d. h. der ICANN-akkreditierten natürlichen oder juristischen Person, über die Sie einen Domain-Namen registrieren).

1 . DARLEGUNG DER DIENSTE ZUR PRIVATEN REGISTRIERUNG VON DBP

Mit der privaten Registrierung von DBP über einen Registrar, der mit DBP verbunden ist, wird DBP seine Kontaktdaten im öffentlich zugänglichen „WhoIs“-Verzeichnis zeigen statt der Daten des Kunden. DBP hält gemäß Abschnitt 4 dieses Vertrages Namen, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Faxnummer des Kunden vertraulich. Folgende Daten werden (statt der personenbezogenen Daten) gemäß der ICANN-Vorschriften im „WhoIs“-Verzeichnis der Öffentlichkeit zugänglich:

    i. Der Name von DBP als bevollmächtigtem Registranten des Domainnamens und E-Mail-Adresse, Telefonnummer und Anschrift des Bevollmächtigten für die Kontaktdaten des Registranten;
    ii. Eine Anschrift und Telefonnummer des Bevollmächtigten für den technischen Kontakt der Domainnamenregistrierung.
    iii. Eine E-Mail-Adresse, Anschrift und Telefonnummer des Bevollmächtigten für den administrativen Kontakt der Domainnamenregistrierung;
    iv. Eine E-Mail-Adresse, Anschrift und Telefonnummer des Bevollmächtigten für den Abrechnungskontakt der Domainnamenregistrierung;
    v. Den primären und sekundären Domainnameserver, die Sie für den Domainnamen angeben;
    vi. Das ursprüngliche Registrierungsdatum des Domainnamens und das Ablaufdatum der Registrierung; und
    vii. Die Identität des Registrars.

2 . SÄMTLICHER NUTZEN DER REGISTRIERUNG DER VON IHNEN GEHALTENEN DOMAIN

Auch wenn DBP im „WhoIs“-Verzeichnis als der Registrant jeder Domainnamenregistrierung, für die Sie sich entscheiden, ausgewiesen wird, erhalten Sie sämtlichen Nutzen der Domainnamenregistrierung im Hinblick auf jede Domainnamenregistrierung, einschließlich unter Vorbehalt des nachstehenden Absatzes 4:

    i. Das Recht auf Veräußerung, Übertragung oder Abtretung von Domainnamenregistrierungen, womit die Kündigung der mit der jeweiligen Domainnamenregistrierung zusammenhängenden DBP-Dienste einhergeht;
    ii. Das Recht, die Nutzung jeder Domainnamenregistrierung, einschließlich der Festlegung der primären und sekundären Domainnameserver, auf die jeder Domainname verweist, zu kontrollieren,
    iii. Das Recht, Domainnamenregistrierungen zu kündigen;
    iv. Das Recht, die mit Domainnamenregistrierungen verknüpften DBP-Dienste und/oder Ihre privaten Dienste mit DBP zu kündigen, sodass Ihre Vertragsinformationen im „WhoIs“-Verzeichnis gelistet sind, und
    v. Das Recht, Domainnamenregistrierungen bei Ablauf gemäß der geltenden Regelungen und Richtlinien des Registrars zu verlängern.

3 . PERSONENBEZOGENE DATEN UND IHRE ANZEIGEPFLICHTEN; ZUSICHERUNGEN UND GEWÄHRLEISTUNGEN; KONTOSICHERHEIT

Personenbezogene Daten und Ihre Pflichten im Zusammenhang mit Benachrichtigungen

Sie verpflichten sich zur Angabe korrekter und aktueller Informationen für jeden Domainnamen, für den Sie DBP-Services nutzen, bezüglich:

    i. Ihres Namens, Ihrer E-Mail-Adresse, Postadresse, Telefon- und Faxnummern für den Kontakt des Registranten der Domainnamenregistrierung,
    ii. der E-Mail-Adresse, Postadresse, Telefon- und Faxnummer für den technischen Kontakt zur Domainnamenregistrierung,
    iii. der E-Mail-Adresse, Postanschrift, Telefon- und Faxnummer des Administrators der Domainnamenregistrierung,
    iv. der E-Mail-Adresse, Postadresse, Telefon- und Faxnummer für den Rechnungskontakt zur Domainnamenregistrierung, und
    v. Sie stimmen zu, auf Anfrage einen zur Verifizierung benötigten und von der Regierung ausgestellten Lichtbildausweis und/oder eine von der Regierung ausgestellte Unternehmensidentifizierung vorzulegen.

Sie verpflichten sich:

    i. DBP etwaige Änderungen der von Ihnen bei der Bestellung der DBP-Services bereitgestellten personenbezogenen Daten innerhalb von drei (3) Kalendertagen mitzuteilen;
    ii. innerhalb von drei (3) Kalendertagen auf jedwede Anfrage von DBP zur Ermittlung der Gültigkeit der von Ihnen bereitgestellten persönlichen Daten zu antworten; und
    iii. auf E-Mail-Nachrichten, die DBP Ihnen bezüglich Korrespondenz zukommen lässt, die DBP erhalten hat, und die entweder an Sie und/oder Ihre Domainnamenregistrierung adressiert ist oder Sie oder Ihre Domainnamenregistrierung betrifft, fristgemäß zu antworten. Weitere Bestimmungen dazu finden Sie im nachstehenden Absatz 5(c);
    iv. DBP zu erlauben, als Ihr designierter Vertreter (wie nachfolgend definiert) in Fällen zu handeln, in denen Services von DBP zu Ihrem Domainnamen hinzugefügt oder davon entfernt werden, sowie zum Zweck der Bearbeitung der Änderung von Registranten (wie nachfolgend dargelegt).

Sie sind dafür verantwortlich, Ihre personenbezogenen Informationen jederzeit aktuell und richtig zu halten.

Verlängerungen

Sie sind damit einverstanden, dass DBP dafür sorgt, dass Ihr Registrar Ihre dort angegebene Kreditkarte zu den jeweils gültigen Sätzen des Registrars belastet.

Falls DBP und/oder der Registrar Ihres Domainnamens aus beliebigem Grund nicht in der Lage ist, Ihre Kreditkarte mit dem vollen für die erbrachte Dienstleistung zu entrichtenden Betrag zu belasten, oder falls eine Lastschrift auf die von Ihnen angegebene Kreditkarte zu Lasten von DBP und/oder des Registrars zurückgebucht wird, erklären Sie sich damit einverstanden, dass DBP und/oder der Registrar ohne vorherige Ankündigung sämtliche zur Verfügung stehenden Abhilfemaßnahmen zur Erlangung der Zahlung ergreifen kann, insbesondere die sofortige Kündigung aller Services, die Ihnen DBP bereitstellt.

Zusicherungen und Gewährleistungen

Sie sichern zu, dass alle Informationen, die Sie DBP zur Verfügung gestellt haben, der Wahrheit entsprechen und vollständig, aktuell und korrekt sind. Sie sichern außerdem zu, dass Sie die Services der privaten Registrierung von DBP in gutem Glauben nutzen und keine Kenntnis darüber haben, dass Ihr Domainname die gesetzlichen Rechte Dritter oder Markenschutzrechte oder Handelsnamen Dritter verletzt. Sie sichern außerdem zu, dass der in Ihrem Auftrag durch DBP registrierte Domainname nicht im Zusammenhang mit ungesetzlichen Aktivitäten oder im Zusammenhang mit der Übermittlung von Spam verwendet wird, oder mit Übermittlung von Viren, Würmern, Fehlern, Trojanern oder anderem Code, der Dateien oder Programme enthält oder installiert, die entwickelt wurden, um die Funktionstüchtigkeit von Software oder Hardware zu unterbrechen, zu schädigen oder einzuschränken, oder dazu in der Lage sind.

Kontosicherheit

Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie voll verantwortlich sind für die Geheimhaltung Ihrer Kundennummer bzw. Ihrer Anmelde-ID und Ihres Passworts („Kontozugriffsdaten“). Sie verpflichten sich, DBP unverzüglich über jede nicht genehmigte Nutzung Ihres Kontos sowie über jeden anderen Verstoß gegen Sicherheitsbestimmungen zu benachrichtigen. Sie entbinden DBP von jeder Haftung für Verluste, die Ihnen infolge der Nutzung Ihrer Kontozugangsdaten durch Dritte, mit Ihrem Wissen oder ohne Ihr Wissen, entstehen. Sie stimmen weiterhin zu, dass Sie für Verluste haftbar gemacht werden können, die DBP oder einer anderen Partei aufgrund der Nutzung Ihrer Kontozugangsdaten durch Dritte entstehen. Aus Gründen der Sicherheit müssen Sie Ihre Kontozugangsdaten an einem sicheren Ort aufbewahren und Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um den Zugriff darauf durch Dritte zu verhindern. Sie stimmen zu, dass Sie vollumfänglich für alle Aktivitäten auf Ihrem Konto, ungeachtet dessen, ob diese von Ihnen oder Dritten initiiert wurden, verantwortlich sind. DBP lehnt insbesondere jede Haftung für Aktivitäten auf Ihrem Konto ab, ungeachtet dessen, ob Sie diese genehmigt haben.

Designierter Agent und Änderung der Daten des Registranten

„DESIGNIERTER VERTRETER“ IST EINE NATÜRLICHE ODER JURISTISCHE PERSON, WELCHE DER VORHERIGE ODER NEUE REGISTRANT AUSDRÜCKLICH ERMÄCHTIGT, IN SEINEM NAMEN EINEN ANTRAG AUF ÄNDERUNG DES REGISTRANTEN ZU GENEHMIGEN. BEI DBP-SERVICES KANN EINE ANFRAGE ZUR ÄNDERUNG DES REGISTRANTEN AUCH AUFTRETEN, WENN EINEM DOMAINNAMEN DBP-SERVICES HINZUGEFÜGT ODER DAVON ENTFERNT WERDEN. FÜR DIE ZWECKE SOLCHER ÄNDERUNGSANFRAGEN UND IN ÜBEREINSTIMMUNG MIT DER REGISTRANTEN-ÄNDERUNGSRICHTLINIE DER ICANN STIMMEN SIE ZU, DBP ALS IHREN DESIGNIERTEN VERTRETER ZUM ZWECK DER AUSDRÜCKLICHEN ZUSTIMUNG ZU WESENTLICHEN ÄNDERUNGEN DER KONTAKTDATEN DER REGISTRIERUNG FÜR SIE ZU ERNENNEN.

4 . RECHTE VON DBP, DEN DIENST ABZULEHNEN, AUSZUSETZEN, ZU BEENDEN UND PERSONENBEZOGENE DATEN WEITERZUGEBEN

Sie erkennen an, dass DBP das uneingeschränkte Recht und die Befugnis besitzt, nach eigenem Ermessen und ohne jegliche Haftung Ihnen gegenüber:

    i. den Datenschutzservice zu kündigen (damit sind Ihre Daten im WHOIS-Verzeichnis einzusehen) sowie Ihren gegenüber DBP angegebenen Namen und Ihre gegenüber DBP angegebenen personenbezogenen Daten offenzulegen,
      A. wenn DBP hierzu gesetzlich verpflichtet ist oder im guten Glauben davon ausgeht, dass ein solches Vorgehen zur Befolgung von gesetzlichen Verordnungen oder im Interesse der öffentlichen Sicherheit notwendig ist;

      B. wenn dies nach alleinigem Ermessen von DBP im Rahmen eines gegen DBP anhängigen Rechtsverfahrens oder bei glaubwürdiger Androhung eines Rechtsverfahrens gegen DBP notwendig ist; oder

      C. wenn dies notwendig ist, um die Regeln, Richtlinien und Verfahren der ICANN einzuhalten;
    ii. alle Ansprüche Dritter im Zusammenhang mit Ihrer Nutzung eines Domainnamens, für den DBP der im „WHOIS“-Verzeichnis aufgeführte Registrant in Ihrem Auftrag ist, beizulegen, ungeachtet dessen, ob diese erfolgten oder angedroht wurden, oder
    iii. alle anderen Maßnahmen zu ergreifen, die DBP für notwendig erachtet:
      A. falls Sie gegen eine der Bestimmungen dieses Vertrags oder der Anti-Spam-Richtlinie von DBP verstoßen;
      B. um die Integrität und Stabilität aller Registrierungsanforderungen, Bestimmungen und Richtlinien der jeweiligen Domainnamen-Registry und/oder des Registry-Providers zu schützen und diese zu erfüllen;
      C. um alle anwendbaren Rechtsvorschriften, Behördenvorschriften, Vorladungen, gerichtlichen Anordnungen oder Anfragen von Vollzugsbehörden zu erfüllen;
      D. um das Schlichtungsverfahren der ICANN bzw. die Richtlinie zur Änderung des Registranten der ICANN zu erfüllen;
      E. um finanzielle Verluste oder rechtliche Haftung (ob zivil- oder strafrechtlicher Natur) seitens DBP, seiner Muttergesellschaften, Tochtergesellschaften, Partner, Gesellschafter, Vertreter, Führungskräfte, Vorstandsmitglieder und Mitarbeiter zu vermeiden;
      F. falls der Domainname, für den DBP der Registrant in Ihrem Auftrag ist, gegen Marken- oder andere gesetzliche Schutzrechte eines Dritten verstößt; und
      G. wenn DBP im eigenen Ermessen zu der Erkenntnis gelangt, dass Sie die Services von DBP zu einem Zweck nutzen, der:
      • rechtswidrig ist oder rechtswidrige Aktivitäten bewirbt oder fördert;
      • Kinderpornografie oder die Ausbeutung von Kindern bewirbt, fördert oder sich daran beteiligt;
      • eine Förderung von oder Beteiligung an Terrorismus oder Gewalt gegen Menschen, Tiere oder Sacheigentum darstellt;
      • Spam oder andere ungewünschte Massen-E-Mails oder das Hacking oder Cracking von Computern oder Netzwerken bewirbt, fördert oder sich daran beteiligt;
      • gegen den Ryan Haight Online Pharmacy Consumer Protection Act von 2008 oder ähnliche Gesetze verstößt oder den Verkauf oder Vertrieb von verschreibungspflichtigen Medikamenten ohne gültige Verschreibung bewirbt, fördert oder sich daran beteiligt;
      • die Rechte an geistigem Eigentum anderer Nutzer oder natürlicher oder juristischer Personen verletzt;
      • einen Verstoß gegen die Datenschutz- oder Veröffentlichungsrechte eines anderen Benutzers oder einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder gegen eine Geheimhaltungspflicht gegenüber einem anderen Benutzer oder einer anderen natürlichen oder juristischen Person darstellt;
      • in den Betrieb der Services von DBP eingreift;
      • Viren, Würmer, Bugs, Trojaner oder andere Codes, Dateien oder Programme enthält oder installiert, die auf das Stören, Beschädigen oder Einschränken der Funktionen von Software oder Hardware ausgerichtet sind; oder
      • falschen oder irreführenden Wortlaut oder unhaltbare oder vergleichende Behauptungen in Bezug auf DBP oder dessen Services enthält.

Sie erkennen ferner an, dass Ihre privaten Registrierungsservices gekündigt werden können, falls DBP als Beklagter in einem Gerichts- oder Verwaltungsverfahren aufgrund Ihrer Domainnamenregistrierung oder Ihrer Nutzung der DBP-Services benannt ist oder im Vorfeld eines solchen Verfahrens gegen DBP ermittelt wird, was bedeutet, dass Ihre Domainnamenregistrierung an Sie zurückfällt und Ihre Identität als Registrant somit im WHOIS-Verzeichnis offengelegt wird.

Gesetzt den Fall, dass:

    i. DBP alle in vorstehendem Unterabsatz i, ii oder iii oder Absatz 5 festgelegten Maßnahmen ergreift und/oder
    ii. Sie entscheiden, die DBP-Services aus beliebigem Grund zu beenden,

erstattet weder DBP noch der Registrar von Ihnen gezahlte Gebühren.

5 . WEITERLEITUNG VON MITTEILUNGEN

a. Weiterleitung von Korrespondenz

Sofern Name, Anschrift und Telefonnummer von DBP im WHOIS-Verzeichnis aufgeführt sind, stimmen Sie zu, dass DBP die per E-Mail, zertifizierter oder nachverfolgbarer Kurierpost (z. B. UPS, FedEx oder DHL) oder First-Class-US-Post empfangene und an Ihren Domainnamen adressierte Korrespondenz prüfen und weiterleiten darf. Sie erkennen insbesondere an, dass DBP First-Class-US-Post (außer rechtlichen Mitteilungen), Werbesendungen oder andere nicht angeforderte (per E-Mail, Fax, Post oder Telefon zugestellte) Korrespondenz nicht an Sie weiterleiten wird, und Sie ermächtigen DBP des Weiteren, derartige Korrespondenz entweder zu entsorgen oder ungeöffnet an den Sender zurückzusenden. Sie stimmen zu, auf alle Ansprüche, die aus dem Nichterhalt der an Ihren Domainnamen adressierten und von DBP nicht weitergeleiteten Korrespondenz ergeben, zu verzichten.

b. E-Mail-Weiterleitung

Das WHOIS-Verzeichnis erfordert die Angabe einer E-Mail-Adresse für jede erworbene Domainnamenregistrierung. Wenn Sie eine private Domainregistrierung erwerben, erstellt DBP für diesen Domainnamen eine private E-Mail-Adresse, die auf „@domainsbyproxy.com“ endet. Danach behandelt DBP alle an diese private E-Mail-Adresse gesendeten E-Mails entsprechend den von Ihnen für diesen bestimmten Domainnamen festgelegten Präferenzen. Sie können aus drei (3) E-Mail-Präferenzen auswählen. Sie haben folgende Wahlmöglichkeiten:

    i. alle Ihre Nachrichten weiterleiten zu lassen;
    ii. alle Nachrichten auf Spam untersuchen und anschließend weiterleiten zu lassen; oder
    iii. keine Nachrichten weiterleiten zu lassen.

Wie bei sämtlicher Korrespondenz sind Sie damit einverstanden, auf sämtliche Ansprüche zu verzichten, die aus dem Nichterhalt von E-Mails resultieren, welche an Ihren Domainnamen gerichtet, aber von DBP nicht an Sie weitergeleitet wurden.

c. Benachrichtigungen in Bezug auf den Schriftverkehr und Ihre Antwortpflicht
Wenn DBP zertifizierte oder nachverfolgbare Kurierpost oder rechtliche Mitteilungen empfängt, die an Ihren Domainnamen adressiert sind, unternimmt DBP in den meisten Fällen den Versuch, diese Post per E-Mail an Sie weiterzuleiten. Wenn Sie nicht auf die E-Mail von DBP antworten oder die Korrespondenz, die DBP hinsichtlich Ihrer Domainnamenregistrierung erhalten hat, eine Streitigkeit betrifft oder anderweitig eine umgehende Bereitschaft erfordert, kann DBP Ihre Identität umgehend freigeben und/oder den privaten DBP-Registrierungsservice hinsichtlich der betreffenden Domainnamenregistrierung(en) einstellen. Das bedeutet, dass das WHOIS-Verzeichnis Ihren Namen, Ihre Anschrift, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Telefonnummer, die Sie bei DBP angegeben haben, nicht mehr ausweist.

d. Zusätzliche Verwaltungsgebühren

DBP behält sich außerdem das Recht vor, Ihnen angemessene „Verwaltungsgebühren“ oder „Bearbeitungsgebühren“ für (i) Aufgaben, die DBP ggf. außerhalb der regulären Services bearbeitet, (ii) zusätzlichen Zeit- und/oder Kostenaufwand, der DBP bei der Bereitstellung seiner Services entsteht, und/oder (iii) Verstöße Ihrerseits gegen diesen Vertrag in Rechnung zu stellen; dies liegt jeweils im alleinigen Ermessen von DBP. Zu den typischen Fällen, in denen Verwaltungs- oder Bearbeitungsgebühren berechnet werden, gehören beispielsweise (i) Kundenserviceanfragen, die zusätzlicher Zeit und Aufmerksamkeit bedürfen, (ii) Streitigkeiten, in deren Rahmen der Buchhaltung oder der Rechtsabteilung zusätzlicher Aufwand entsteht, unabhängig davon, ob er den Mitarbeitern von DBP oder von beauftragten externen Unternehmen entsteht, (iii) die Einholung von Kosten und Gebühren (einschließlich der Servicekosten) die DBP infolge von Rückbuchungen oder anderen Zahlungsstreitigkeiten seitens Ihnen, Ihrer Bank oder Ihrem Zahlungsabwickler entstehen. Diese Verwaltungs- oder Bearbeitungsgebühren werden über die Ihrem Registrar vorliegende Zahlungsmethode in Rechnung gestellt.

Sie stimmen zu, bei jedem Verfahren, das mit diesem Vertrag einhergeht oder aus diesem Vertrag hervorgeht, auf das Recht auf ein Schwurgericht zu verzichten.

6 . HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

DBP HAFTET UNTER KEINEN UMSTÄNDEN FÜR UNMITTELBARE ODER MITTELBARE SCHÄDEN, BEILÄUFIG ENTSTANDENE, STRAFE EINSCHLIESSENDE, BESONDERE SCHÄDEN ODER FOLGESCHÄDEN IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERTRAG, IHRER DOMAINNAMENREGISTRIERUNG, DEN SERVICES VON DBP, DER NUTZUNG ODER UNMÖGLICHKEIT DER NUTZUNG DER DBP-WEBSITE ODER DER MATERIALIEN UND INHALTE DER WEBSITE ODER SONSTIGER MIT DER DBP-WEBISTE VERLINKTER WEBSITES ODER MIT IHRER BEREITSTELLUNG VON PERSÖNLICH IDENTIFIZIERBAREN INFORMATIONEN GEGENÜBER DBP ODER DRITTEN. DIESE EINSCHRÄNKUNG GILT UNABHÄNGIG DAVON, OB SICH DIE ANGEBLICHE HAFTPFLICHT AUS VERTRAG, DELIKT, GEWÄHRLEISTUNG, FAHRLÄSSIGKEIT, GEFÄHRDUNGSHAFTUNG ODER ANDERWEITIG ERGIBT, SELBST WENN DBP DIE MÖGLICHKEIT DERARTIGER SCHÄDEN ANGEZEIGT WURDE ODER DERARTIGE SCHÄDEN VERNÜNFTIGERWEISE VORHERSEHBAR WAREN. DA ES IN BESTIMMTEN RECHTSORDNUNGEN NICHT ZULÄSSIG IST, DIE HAFTUNG FÜR FOLGE- ODER BEILÄUFIG ENTSTANDENE SCHÄDEN ZU BESCHRÄNKEN ODER AUSZUSCHLIESSEN, IST DIE HAFTUNG VON DBP IN SOLCHEN RECHTSORDNUNGEN AUF DAS GESETZLICH ZULÄSSIGE MINIMUM BESCHRÄNKT.

SIE NEHMEN FERNER ZUR KENNTNIS UND SIND DAMIT EINVERSTANDEN, DASS DBP JEGLICHE VERLUSTE ODER HAFTUNG ABLEHNT AUS:

    i. DER UNBEABSICHTIGTEN WEITERGABE ODER DEM DIEBSTAHL VON PERSONENBEZOGENEN DATEN,
    ii. VERZÖGERUNGEN ODER UNTERBRECHUNGEN BEIM ZUGRIFF AUF UNSERE WEBSITE ODER DIE WEBSITES DER MIT UNS VERBUNDENEN REGISTRARE,
    iii. NICHT- ODER FEHLLIEFERUNGEN VON DATEN ZWISCHEN IHNEN UND DBP,
    iv. VERSÄUMNIS DER VERLÄNGERUNG EINER PRIVATEN DOMAINNAMENREGISTRIERUNG AUS BELIEBIGEM GRUND,
    v. DER UNBEFUGTEN NUTZUNG IHRES DBP-KONTOS ODER EINES DBP-SERVICES,
    vi. FEHLERN, UNTERLASSUNGEN ODER FALSCHEN ANGABEN SEITENS DBP,
    vii. DEM LÖSCHEN, VERSÄUMTEN SPEICHERN, DER VERSÄUMTEN VERARBEITUNG VON ODER VERSÄUMTEN REAKTION AUF E-MAIL-NACHRICHTEN, DIE AN SIE ODER IHRE PRIVATE DOMAINNAMENREGISTRIERUNG WEITERGELEITET WURDEN,
    viii. DER VERARBEITUNG AKTUALISIERTER INFORMATIONEN FÜR IHR DBP-KONTO, UND/ODER
    ix. JEDER DURCH SIE ODER IHRE VERTRETER VERURSACHTEN HANDLUNG ODER UNTERLASSUNG (UNGEACHTET DESSEN, OB VON IHNEN GENEHMIGT ODER NICHT).

7 . HAFTUNGSFREISTELLUNG

Sie verpflichten sich, DBP, DBPs Mutterunternehmen, Tochtergesellschaften, verbundene Unternehmen, Aktionäre, Vertreter, Vorstandsmitglieder, Geschäftsführer und Mitarbeiter und Ihren Registrar von allen Ansprüchen, Forderungen, Haftungsansprüchen, Verlusten, Schadensersatzforderungen und Kosten, einschließlich angemessener Anwaltskosten, im Zusammenhang mit dem Vertrag, den im Rahmen dieses Vertrages von DBP geleisteten Services, der DBP-Website, Ihrem Konto bei DBP, Ihrer Nutzung Ihrer Domainnamenregistrierung und/oder im Zusammenhang mit der Richtlinie für Streitbeilegung freizustellen.

8 . DBP-HAFTUNGSAUSSCHLUSS

DBP, DESSEN MUTTERUNTERNEHMEN, TOCHTERGESELLSCHAFTEN, VERBUNDENE UNTERNEHMEN, AKTIONÄRE, VERTRETER, DIREKTOREN; FÜHRUNGSKRÄFTE UND MITARBEITER LEHNEN AUSDRÜCKLICH ALLE ZUSICHERUNGEN UND GARANTIEN JEDER ART IM ZUSAMMENHANG MIT DIESEM VERTRAG, DEN IN DESSEN RAHMEN GELEISTETEN DIENSTEN, DER DBP-WEBSITE UND JEDER MIT DER DBP-WEBSITE VERLINKTEN WEBSITE AB, UNGEACHTET DESSEN, OB AUSDRÜCKLICH ODER STILLSCHWEIGEND, EINSCHLIESSLICH STILLSCHWEIGENDER GARANTIEN ZUR MINDESTQUALITÄT, EIGNUNG FÜR EINEN SPEZIELLEN ZWECK UND NICHT-VERLETZUNG. ALLE DIENSTE VON DBP SOWIE DIE DBP-WEBSITE WERDEN „WIE BESEHEN“ BEREITGESTELLT. IHR ABONNEMENT DER DIENSTE VON DBP UND DER DBP-WEBSITE SOWIE DEREN NUTZUNG ERFOLGEN AUSSCHLIESSLICH AUF EIGENE GEFAHR. IN EINIGEN GERICHTSBARKEITEN IST DER AUSSCHLUSS STILLSCHWEIGENDER GARANTIEN NICHT ZULÄSSIG. IN DIESEM FALL GILT DER VORSTEHENDE AUSSCHLUSS NICHT FÜR SIE.

9 . URHEBERRECHTS- UND MARKENHINWEISE

Sie haben verstanden und stimmen zu, dass jegliche hier vorhandenen Inhalte und Materialien in dieser Vereinbarung, den Datenschutzbestimmungen und der DBP-Website durch das jeweilige Urheber-, Patent-, Markenrecht und Recht zum Schutz von Betriebsgeheimnissen der Vereinigten Staaten von Amerika sowie alle sonstigen anwendbaren Eigentumsrechte und -gesetze geschützt sind und dass DBP sich die Rechte an diesen Inhalten und Materialien ausdrücklich vorbehält.

Sie haben zur Kenntnis genommen und stimmen zu, dass es Ihnen nicht gestattet ist, vorstehend beschriebene Inhalte und Materialien ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von DBP zu verwenden. Weder durch diese Vereinbarung noch anderweitig werden Ihnen Lizenzen oder Rechte für Urheberrechte, Patente, Produkt- oder Dienstleistungsmarken oder andere Eigentumsrechte gewährt oder an Sie übertragen.

10 . SONSTIGE BESTIMMUNGEN

a. a. Salvatorische Klausel, Auslegung und vollständiger Vertrag

Wenn irgendein Teil dieses Vertrags ganz oder teilweise als ungesetzlich, nicht durchsetzbar oder ungültig erachtet wird, wird die entsprechende Bestimmung im erforderlichen Mindestumfang verändert, bis sie wieder dem Gesetz entspricht sowie durchsetzbar und gültig ist; die Gesetzlichkeit, Durchsetzbarkeit und Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dieses Vertrags wird davon weder betroffen noch beeinträchtigt. Die hierin enthaltenen Überschriften sind nicht Teil dieses Vertrags. Sie stimmen zu, dass dieser Vertrag, einschließlich der durch Verweis enthaltenen Richtlinien, den vollständigen einzige Vertrag zwischen Ihnen und DBP hinsichtlich der hierin beschriebenen Dienste darstellt.

b. Maßgebendes Recht, Gerichtsstand, Verzicht auf Schwurgerichtsverfahren

Dieser Vertrag wird ausgenommen der Regeln zur Gesetzeskollision durch die Gesetze und Gerichtsentscheidungen von Maricopa County (Arizona) geregelt. Außer wie nachfolgend dargelegt, stimmen Sie zu, dass sämtliche Verfahren, die mit diesem Vertrag einhergehen oder daraus hervorgehen, ausschließlich in Maricopa County (Arizona) vor Gericht gebracht werden. Für die gerichtliche Entscheidung im Fall von Domainnamenstreitigkeiten stimmen Sie zu, ausschließlich der Gerichtsbarkeit und dem Gerichtsstand des US-Bezirksgerichts des District of Arizona in Phoenix (Arizona) zu unterliegen. Sie stimmen zu, bei jedem Verfahren, das mit diesem Vertrag einhergeht oder aus diesem Vertrag hervorgeht, unabhängig vom Gerichtsstand auf das Recht auf ein Verfahren vor dem Schwurgericht zu verzichten.

c. Mitteilungen

Sämtliche Mitteilungen von DBP an Sie werden an die E-Mail-Adresse geschickt, die Sie DBP angegeben haben. Mitteilungen per E-Mail gelten vierundzwanzig (24) Stunden nach Versand der E-Mail durch DBP als wirksam, es sei denn, DBP wird von der Ungültigkeit der E-Mail-Adresse unterrichtet. In diesem Fall kann DBP Sie per Einschreiben (mit Rückschein) benachrichtigen. Sämtliche Mitteilungen von Ihnen an DBP sind per Einschreiben mit Rückschein oder über einen rückverfolgbaren Boten an folgende Adresse zu schicken:

     Domains By Proxy, LLC
     Attn: General Counsel
     14455 North Hayden Rd.
     Suite 219
     Scottsdale, AZ 85260

Als Einschreiben oder per rückverfolgbarem Boten versendete Mitteilungen gelten fünf (5) Tage nach Versand als wirksam.

d. Versicherung

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie Ihre Domainnamenregistrierung allein infolge des fahrlässigen Verhaltens aufseiten von DBP an einen Dritten verlieren (und Dritte nicht betrügerisch oder in anderer Weise fahrlässig oder vorsätzlich falsch gehandelt haben), können Sie sich gegen derartige Verluste über die DBP-Berufshaftpflichtversicherung absichern, die derzeit von der American International Insurance Company übernommen wird. Selbstverständlich wird jeder Anspruch durch den Versicherungsträger bezüglich der Fakten und Umstände untersucht. Falls Sie Grund zur Annahme haben, dass Umstände vorliegen, welche einen Versicherungsanspruch rechtfertigen, senden Sie ein Schreiben (das die Anspruchsgrundlage darlegt) per Einschreiben mit Rückschein an:

     Domains By Proxy, LLC
     Attn: Insurance Claims
     14455 North Hayden Rd.
     Suite 219
     Scottsdale, AZ 85260

e. Schadloshaltung

In dem unwahrscheinlichen Fall, dass Sie Ihre Domainnamenregistrierung einzig infolge eines vorsätzlichen Fehlverhaltens von DBP an Dritte verlieren, wird Ihr Registrar (die „entschädigende Partei“) Sie für alle Verluste, Schadensersatzforderungen oder Kosten (einschließlich angemessener Anwaltskosten) aus Ansprüchen, Handlungen, Verfahren, Klagen oder Forderungen im Zusammenhang mit dem Verlust Ihrer Domainnamenregistrierung entschädigen und schadlos halten. Die in diesem Absatz 10(e) enthaltenen Verpflichtungen der Schadloshaltung unterliegen folgenden Bedingungen:

    i. Dass Sie unverzüglich DBP und die Entschädigende Partei schriftlich über Ansprüche, Forderungen oder Klagen informieren und der Entschädigenden Partei angemessene Unterstützung, zu deren Kosten und Aufwendungen, in diesem Zusammenhang zukommen lassen, und
    ii. Dass die Entschädigende Partei berechtigt ist, nach Ihrer Wahl selbst Einrede gegen die Abwicklung derartiger Schäden, Forderungen oder Klagen zu erheben.


Alle Mitteilungen bezüglich Schadloshaltung werden, in Bezug auf DBP, gemäß Abschnitt 10 (c) dieses Vertrags versendet. Hinsichtlich Ihres Registrars sollten Mitteilungen bezüglich Schadloshaltung in Übereinstimmung mit den Benachrichtigungsbestimmungen versendet werden, wie im Vertrag zur Registrierung von Domainnamen Ihres Registrars dargelegt.

f. Vertragslaufzeit; Weiterbestehen

Die Bedingungen dieses Vertrags bleiben so lange in Kraft, wie DBP der Registrant eines Domainnamens in Ihrem Auftrag ist. Die Absätze 5 (Weiterleiten von Mitteilungen), 6 (Haftungsbeschränkung), 7 (Schadloshaltung), 8 (Haftungsausschluss:) und 10 (Sonstiges) bleiben über die Beendigung oder den Ablauf dieses Vertrags hinaus gültig.

Fassung vom: 25.10.2017

Copyright © 2003-2019 GoDaddy.com LLC. Alle Rechte vorbehalten.


Copyright © 2003-2019 GoDaddy.com, LLC All Rights Reserved.